Maria aus Magdala

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Person Maria aus Magdala (Maria Magdalena) ist sehr umstritten und mit vielen Vermutungen behaftet, weil es kaum nachvollziehbare Informationen in der Bibel über diese Vermutungen gibt. Auf jeden Fall war sie eine Begleiterin von Jesus. Dadurch wird oft behauptet (was vermutlich auch so war), dass sie eine Jüngerin war. Eine andere Überlegung, dass sie mit Jesus enger verbunden, ja vielleicht sogar verheiratet war, ist nicht beweisbar, aber auch nicht ausgeschlossen. Einiges (im NT) spricht zumindest für eine engere Verbindung.

Maria Magdalena war "ein leichtes Mädchen", das von Jesus von ihrer Besessenheit geheilt wurde und danach ihren Lebenswandel änderte und zur glühenden Anhängerin von Jesus wurde. Sie liebte und verehrte Jesus, mehr nicht! Sie hatten also nie Geschlechtsverkehr, was heute von manchen vermutet wird! Gott, unser Vater im Himmel, der vor 2000 Jahren in Jesus persönlich unsere Erde besuchte, liebt a l l e Menschen! Wenn Dich diese Geschichte aber näher interessiert so empfehle ich Dir, lese das Werk: "Das Große Evangelium Johannes", das der Prophet Jakob Lorber durch göttliche Offenbarung erhalten hat. Darin erzählt Jesus, was in den drei Jahren seines Lehramtes von Tag zu Tag geschah. Darin findest Du auch die Geschichte der Magdalena ganz ausführlich! Ein wunderbares Werk für Menschen die Jesus lieben!

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Originaltext der Jesusoffenbarung des Propheten Jakob Lorber: [GEJ.06_185,01=Großes Evangelium Johannes] Es begab sich aber bald darauf, etwa nach einer Viertelstunde, daß die Führerin der Römer, die sonst eine freie Maid für unzüchtige Männer war, ob des zu vielen Weingenusses von gewaltigen Krämpfen befallen wurde und gar jämmerlich schrie, ihr Gesicht verzerrte und ihre Glieder und Muskeln gar furchtbar verzog. [GEJ.06_185,02] Die Römer entsetzten sich darob sehr, weil sie eine solche Erscheinung für ein außerordentliches MALUM OMEN hielten. Sie sagten: „Wehe uns, die Götter sind auf uns voll Zorns geworden, weil wir einen fremden Gott aufsuchen gegangen sind! Was tun wir nun?“ [GEJ.06_185,03] Sagte Lazarus: „Gar nichts als dableiben! Denn diese Person kenne ich ja schon eine geraume Zeit; sie ist mit dieser Krankheit schon mehrere Jahre lang behaftet, und es ist ihr das schon oftmals begegnet, besonders wenn sie etwas zuviel Wein genossen hatte. Wir Juden nennen das Besessenheit von einem oder oft auch mehreren argen Geistern. In den früheren Zeiten, als es unter den Juden noch viele fromme Menschen gab, konnten solche argen Geister durch das Gebet eines Frommen aus dem Menschen hinausgeschafft werden; aber in dieser Zeit gibt es so etwas kaum mehr. Natürlich könnte so etwas unser großer Mann wohl augenblicklich bewirken, so Er es wollte!

ich würde veim referat einfach deutlich sagen was die bibel sagt, was man historisch weiss und was even theorien sind. wenn du bei den unbewiesenen theorien klar sagst, dass das nur theorien sind, dann ist es ok. schlage dich auc keine seite, sondern bleib wissenschaftlich ind objektiv.

wikipedia hilft dir da sicher. ausserdem kannst du versuchen über youtube seriöse (!!!) vorträge zu hören. versuch mal prof. rogerliebi maria magdalena zu googeln, roger liebi ist der seriöseste theologe, finde ich

gerne :)

0

Ich würde noch nicht mal erwähnen, daß es Theorien gibt, denn mit der Zeit werden aus "Theorien" per Gerücht einfach so "Tatsachen".

Apostelin war sie jedenfalls keine!

0

Da man über Maria Magdalena nicht viel weiß muss es sich hier wohl um eine Theorie handeln. Klar ist sie war eine gebildete Frau (damals sehr selten) und eine enge Vertraute Jesus.

sie doch mal hier nach, hilft dir bestimmt weiter

http://www.ewetel.net/~johann.krooss/_private/mariamagdalena.pdf

1
@Tamie1512
Klar ist sie war eine gebildete Frau

Woher weißt du das? Wir wissen nur: sie hieß Mrjam (neuhebräisch Mirjam, griechisch Maria[m]), kam aus Magdala, und war von Jesus von 7 Dämonen befreit worden, und ist dem Auferstanden begegnet. Alles andere ist spätere Legende.

sie doch mal hier nach, hilft dir bestimmt weiter

Das ist eins der dubiosen Evangelien späterer Zeit. Offensichtlich von gnostisch-heidnischen Gedanken beeinflusst. Sozudagen eine andere Legende als die von der Prostituierten.

1
@helmutwk
Wir wissen nur: sie hieß Mrjam (neuhebräisch Mirjam, griechisch Maria[m]), kam aus Magdala, und war von Jesus von 7 Dämonen befreit worden, und ist dem Auferstanden begegnet. Alles andere ist spätere Legende.>

"Wir wissen" ???

Auch das ist Legende, weiter nix!

0

Die Schilderungen der Maria Magdalena und ihrer Geschichte sind sehr vage. Sie lassen viel Freiraum für phantasievolle Spekulationen zu, aus denen mitunter groteske Behauptungen werden. Sie war nicht mit Jesus verheiratet,auch nicht seine Geliebte. Das Wort Hetäre bedeutet so viel wie Gefährtin.

Hallo rainfay,

irgendwann im Mittelalter kam man auf die Idee das Maria Magdalena und die Sünderin die Jesus die Füße gewaschen hat ein und die selbe Person sind. Allerdings gibt es dafür keine historischen Belege. Die ganzen Theorien das Maria Magdalena eine Prostituierte war (eine Hetäre war letztlich auch eine Prostituierte) oder die Frau von Jesus u.s.w. beruhen letztlich darauf.

MfG Klaus.

(eine Hetäre war letztlich auch eine Prostituierte)

Na ja, eher so was wie eine Geisha. Sie konnte sich aussuchen, mit wem die ne Beziehung eingeht oder nicht, und musste gebildet sein. Auch wurde sie nie so platt bezahlt wie eine Dienerin im Tempel der Artemis oder gar ne Straßenhure.

1

Googeln geht so einfach ...

Schau mal nach unter "Maria Magdalena" in der Wikipedia, oder im "Ökumenischen Heiligenlexikon",

oder unter

http://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeig...

Was man einigermaßen gesichert über Maria Magdalena und das Verhältnis zwischen ihr und Jesus weiß, steht an diesen drei Stellen..

Ich danke dir sehr für deine Hilfe obwohl Googeln ja so einfach ist...

0

Was möchtest Du wissen?