Mann schlägt mich....?

11 Antworten

Schlagen geht natürlich gar nicht. Egal ob du Provoziert hast oder nicht überschreitet er eine Grenze.

Gleichzeit bist du aber halt auch dumm. Du drängst deinen Partner offensichtlich in eine Ecke in der du weißt dass er nicht fähig ist sich verbal zu wehren. Auch das ist eine Form von Gewalt.

Auf Reddits "AmITheAsshole?" wäre mein Fazit: ESH (everyone sucks here)

Wenn ihr an der Situation etwas verbessern wollt kann das nur darüber gehen dass ihr BEIDE an der Dynamik etwas ändert. Einseitig kannst du nur sagen: "Schlagen geht nicht ich trenne mich jetzt." anderseits bringst aber auch du ihn offensichtlich Regelmäßig in die Situation in der er aus seiner Sicht nichts anderes tun kann als entweder zu gehen oder auszurasten. Insofern wäre auch für ihn der Ausstieg aus deiner Provokationsdynamik am ende eine Trennung.

Alleine werdet ihr da auch nicht rauskommen. Es empfiehlt sich evtl. eine Paartherapie in der ihr Herrausarbeiten könnt ob ihr die Dynamik durchbrechen könnt oder eine Schlussstrich für beide Seiten die besser/einfachere Möglichkeit ist.

Weil es evtl, nicht deutlich genug wird: Die Paartherapie ist nur angeraten wenn beide Seiten die Beziehung wirklich retten wollen und auch bereit sind an sich etwas zu ändern. Eine Trennung würde deutlich schneller und sicherer zu einer Verbesserung der Situation führen und die Chance dass es der bessere weg ist ist hoch! Es gibt auch jede Menge Hilfestellen die dir helfen können falls du alleine nicht die Kraft oder auch zu wenig Mittel für diesen Schritt hast. Und sei es nur in Form von Beratung.

1

Achte bitte auf deine Ausdrucksweise. Wir sind nicht dumm. Danke ✌️

1

Zuerst einmal geht Gewalt als Mittel zur Konfliktlösung absolut gar nicht! Wahre Macht und Stärke bestehen in erster Linie darin, sich selber unter Kontrolle zu haben und sich nicht provozieren zu lassen.

Trotzdem ist es auch vollkommen unnötig, einen Menschen, der sich selber nur schwer oder gar nicht beherrschen kann, zu provozieren und damit einen Gewaltausbruch herauf zu beschwören.

Für Deinen blauen Hintern seid Ihr deshalb beide verantwortlich. Er zwar mehr als Du, aber trotzdem Ihr beide.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – MFA, Fernstud. Kräuterkunde/Phytotherapie, Dufträucherungen

Nein natürlich nicht! Nichts rechtfertigt das! Wenn er dich schlägt solltest du dich fragen ob er wirklich der richtige ist... Er hat anscheinend ein großes Problem. Bitte lass dir das nicht gefallen

Niemals bist du schuld!! Schlagen überschreitet ganz klar eine Grenze!! Red Flag hoch 1000

1

Jein... und Plastikflasche auf dem Po halte ich jetzt nicht für so wild es kommt drauf an ob es sehr wütend und fest war oder eben leichter. ich habe mir jetzt z.B wirklich fest vorgenommen manchmal dreimal tief durchzuatmen weil ich gehöre zu den Frauen die kurz vor ihrer Regel empfindlicher reagieren und dann sich viel schneller aufregen und das tut mir kurz danach so leid dass ich dann so war obwohl ich weiß dass ich ihn dann provoziere. Wir Menschen sind halt hormonell gesteuerte Wesen und keine Maschinen. Das Wichtigste ist dass man sich danach wieder in den Arm nimmt versöhnt und sich entschuldigt. Ich habe mir z.B jetzt ein Handy -Wecker eingestellt der mich daran erinnert dass ich nicht launisch bin sondern hormonell etwas fehlgeleitet und dass ich dann bewusst ruhig bleibe und Männer sind doch auch nicht perfekt die haben auch hormonelle Schwankungen eben anders aber auch ;-)

Du bist nicht schuld daran, dass er gewalttätig reagiert. Aber Dinge extra zu machen, um den anderen zu provozieren, gerade im Streit ist in einer guten Beziehung auch fehl am Platz. Dennoch rechtfertigt das natürlich keine Gewalt.

Es rechtfertigt keine Gewalt ist selbst aber auch eine Form von Gewalt.

0

Das ist doch längst keine gute Beziehung mehr.

0

Was möchtest Du wissen?