LTE/4G Netz wechselt ständig zu E-Netz brauche Hilfe!??

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das E nach dem Telefonieren hat eine einfache Erklärung. Solange kein VoLTE (Voice over LTE) unterstützt und aktiviert ist, wird das 2G bzw 3G Netz zum Telefonieren. Das heißt das Handy wechselt in dieses Netz. Nach dem Telefonieren könnte es kurz bis zum Wechsel zurück dauern.

Danke, ja aber das wusste ich bereits. Es wechselte ja garnicht mehr zurück ins 4G Netz, das war ja das Hauptproblem.

0

Dein Handy springt nicht ins E-Netz, du nutzt immer das E-Netz (o2 und ehemals E-Plus). Deine Internetgeschwindigkeit verändert sich: wird von LTE zu E (EGDE) rundergedrosselt. Das kommt zur Zeit öfter vor, da o2 das viel bessere ehemalige E-Plus Netz abschaltet und auf die (zur Zeit noch wenigen) o2 Sender umleitet. Darum kommt es lokal und zeitlich zu Überlastungen der LTE Frequenzen, dann regelt das Handy zu freien Frequenzen (bestenfalls ins UMTS /3 G Netz mit H oder H+, manchmal auch ins noch langsamere GSM / 2 G Netz Netz mit G für GPRS oder etwas schneller mit E. 

Woher ich das weiß:Hobby – Die Nummer "1" bei GF in dieser Rubrik

Kann nur bedeuten, dass das 4G-Netz zwar funktioniert, aber in deiner Ecke nicht so gut ausgebaut ist, sodass dein Handy öfters nach dem stärksten Signal suchen muss, und das kommt dann halt vom Sendemast, der nur mit E dienen kann. Es könnte sich dabei auch um ein anderes Netz handeln, zum Beispiel das alte von Eplus.

O2 und E-plus gehören zusammen.

Bei mir wechselt das immer hin und her,je nachdem,wer gerade der Signalstärkste ist.

Vielleicht ist das bei dir auch so ?

Ja, genau, und Eplus hat zum Schluss vielleicht nicht mehr so in den Ausbau seiner Netze investiert.

0

Was möchtest Du wissen?