Lohnt es sich Gitarre zu lernen, wenn man nicht singt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dass du denkst, die Gitarre funktioniere nur mit Gesang, liegt nicht eben daran, das die Gitarre alleine nicht "funktioniert". Im Gegenteil, es ist ein großer Vorteil der Gitarre - man kann ein komplettes Instrument spielen und es ist einem dabei weiterhin möglich, zu singen. In der Hinsicht ähnelt es stark dem Klavier.

Ich weiß nicht, was du für Musik hörst, aber Gitarrenstimmen sind häufig extrem anspruchsvoll und alles andere als ein "uneigenständiges" Instrument. Metal, Jazz, klassische Musik, überall findest du Musik mit extrem anspruchsvollen und schwierigen Gitarrenparts. Natürlich gibt es auch Richtungen, wo die Gitarre extrem simpel ist und z.B. nur Powerchords gespielt werden. Das ist z.B. oft bei Hip Hop der Fall, wenn etwas rockigere Stücke gespielt werden und Gitarren eingesetzt werden.

Und verglichen mit der Flöte ist die Gitarre meiner Meinung nach viel, viel eigenständiger! Ich kann mich hinsetzen und ein schwieriges Zupflied spielen und es ist ein vollständiges Lied, das nichteinmal Schlagzeug oder Gesang zusätzlich braucht und einen vollen Klang hat. Während eine Flötenmelodie alleine (wie ich finde) alles andere als vollständig klingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rosepetals 24.08.2015, 19:11

Die Flöte war deshalb nie ein Lieblingsinstrument für mich :) Tolle Antwort, danke!

1

Spiele zwar selbst keine Gitarre, sondern Klavier, aber ich finde den puren Klang einer akustischen Gitarre wunderschön. Es gibt viele solistische Stücke, die du auch ohne Gesang spielen kannst & damit nicht nur fortgeschrittene Technik zeigen, sondern auch starke Emotionen rüberbringen & eine tolle Atmosphäre erzeugen kannst. Zu genaueren Details, also der Technik oder der Übezeit usw. kann ich dir nicht viel sagen... Ich kann dir allerdings Gesang, soweit es dir gefällt, zusätzlich zum Gitarrenunterricht echt empfehlen, da diese Kombination einfach wunderbar miteinander harmoniert, wie ich finde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Don Ross (--> Video) singt auch nicht. Natürlich dauert es lang, so etwas spielen zu lernen, aber es gibt sooo viele Gitarristen, die nicht singen und es lohnt sich auf jeden Fall. Ich selbst singe auch nicht, begleite aber eine Freund beim Blues, der singt und spielt Bluesharp, manchmal auch Gitarre. Das reicht mir vollkommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt erst einmal sehr darauf an ob du klassische gitarre, western gitarre oder e-gitarre lernen willst.
Die klassische Gitarre lässt sich sehr gut ohne gesang spielen. Wie ein klavier halt. Jedoch erfordert diese sehr viel Übung und mit 15 kann ich mir vorstellen willst du lieber Mädchen beeindrucken als jetzt Spanische Stücke aus dem 19. Jahrhundert spielen zu können.
Die Western Gitarre eignet sich dafür sehr gut. Jedoch spielt man auf ihr hauptsächlich Akkorde. Dazu wäre es gut auch singen zu können. Oder jemand anderes singt und du spielst. Mit einer egitarre kann man sowohl mädchen beeindrucken ohne singen zu müssen oder klassische Stücke zu lernen. Jedoch muss man sie meiner meinung nach in einer band spielen. Ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen. Ich selbst spiele seit 9 Jahren klassische gitarre und das sind so meine Erfahrungen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rosepetals 24.08.2015, 19:09

Die klassische Gitarre! Ich stelle es mir traumhaft vor am Fenster zu sitzen und gedankenlos Töne zu spielen (weil mir das Klavier spielen schon so gefällt).

Ich bin ein Mädchen... obwohl ich vielleicht doch Mädchen beeindrucken würde (doch darum geht es ganz und gar nicht). Ich spiele wirklich lieber spanische Stücke aus dem 19. Jahrhundert.

Ich hatte eben etwas wie eine Westerngitarre im Kopf. Als ich auf einem Camp war hatte ein Leiter diese und als viele (einschließlich mich) erkrankten, spielte er für uns Melodien (ohne Gesang, mehr als nur Akkorde). Ich fand das so wunderschön. Das sind meiner Hintergründe. Danke der Antwort.

0
Dreadrasur 24.08.2015, 20:00
@rosepetals

Ich benutze meine Westerngitarre für so ziemlich alles: Akkorde, Zupfen, ja, ich missbrauche sie sogar als E-Gitarre, da sie einen Tonabnehmer hat! Zupfen geht auch auf Westerngitarren sehr gut, aber es braucht viel Übung und klingt natürlich anders als auf der klassischen Gitarre. Allgemein etwas härter und "kerniger", während die klassische Gitarre eher sanft klingt.

Der Nachteil an der Westerngitarre ist, dass sie für Anfänger schwierig zu spielen ist, da aufgrund der Stahlsaiten das Greifen viel schwieriger und anstrengender als bei der klassischen Gitarre ist. Am einfachsten ist da die E-Gitarre.

1
LR1987 24.08.2015, 19:19

Oh haha das tut mir leid!😅 Ich habe einfach angefangen zu schreiben und mein kommentar zu sehr auf mich selbst bezogen da ich selbst männlich bin... Naja egal jedenfalls erfordert die klassische gitarre sehr viel Übung und eigentlisch müsste man sich dann auch auf der rechten hand lange Fingernägel wachsen lassen. Also 1 Jahr an Unterricht würde meiner Meinung nach nicht ausreichen, aber es kommt ja auch darauf an wie schnell du lernst bzw. wieoft du übst. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen :-)

1
LR1987 24.08.2015, 19:21

Auch bei einer Westerngitarre nicht nur akkorde so zu spielen sondern eigene Melodien sozusagendauert auch eine Weile. Weiß nicht ob das sinn ergeben hat :-/

1
LR1987 24.08.2015, 21:22

@dreadrasur sehr gut zusammengefasst :-)

0

Ich kann überhaupt nicht singen, und spiele Gitarre. Eben als Begleitung. Singen kann jemand anderes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall ich spiele Gitarre seit ich 6 bin und bin jz in einer Band.Lohnt sich auf jeden Fall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?