Lest ihr lieber analog oder digital?

Das Ergebnis basiert auf 50 Abstimmungen

analog 62%
beides 26%
digital 12%

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
beides

Ich lese sowohl analog als auch digital und es viel mehr vom Buch abhängig ist, ob ich dieses lieber auf dem Monitor lese oder broschiert in den Händen halte. Digitale Publikationen haben halt den großen Vorteil, das man sie schnell nach bestimmten Inhalten durchsuchen kann.

Bei einem broschierten Buch kann man sich zwar auch Notizen machen, aber manchmal weiß man ja gar nicht ob man diese oder jene Sache für irgendetwas braucht. Es auch eine Frage des Platzes und des Geldes. Nicht jeder hat das nötige Kleingeld um sich eine eigene Bücherei ins Wohnzimmer zu stellen. ;)

Über das Internet kann jeder auf tausende Bücher zugreifen und man zum Teil Texte findet, die man sonst nur sehr schwer oder so gut wie gar nicht mehr bekommen würde. Inbesondere ältere Veröffentlichungen und all die Bücher von denen nur noch wenige Exemplare existieren.

Zu guter Letzt: Mir stellt sich auch nicht die Frage ob analog oder digital. Ich habe viel mehr das Problem, das ich längst zu viele Bücher "besitze", das ich nicht mal mehr weiß, wie ich dort mit dem Lesen hinterherkomme. Daher manchmal aber nicht oft auch mal "querlese" oder für mich als weniger wichtig beiseite lege.

LG medmonk

digital

Bücher lese ich digital - in der Ebook-Ausgabe auf meinem Ebook-Reader.

Bin vor einigen Jahren komplett umgestiegen auf eBooks, weil’s komfortabler, praktischer und günstiger ist, als gedruckte Bücher zu lesen.

analog

Ein Buch liest sich meiner Meinung nach angenehmer. Allerdings bin ich trotzdem notgedrungen auf Ebook umgestiegen, weil ich ein Vielleser bin und keinen Platz mehr für weitere Bücher habe.

beides

kommt auch vornehmlich druaf an, was ich lese. ins besondere wenns um die technik geht ist bei der aktuellen entwicklungsgeschwindigkeit analog einfach zu langsam. aber ein schönes, gutes buch. da geht doch nichts übers papier zwischen den fingern.

lg, Anna

beides

Digitales lesen hatte ich zuerst einmal auf einem tablet probiert und ich war überhaupt kein Freund davon. Aber ein e-Ink display ist dann doch nochmal was anderes und obwohl ein Klassisches Buch das Vollkommenere leseerlebnis bietet finde ich e-Books einfach viel zu praktisch um sie nicht zu mögen.

Was möchtest Du wissen?