Lehrer werden. Wie lange dauert der Weg?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für einen Seiteneinstieg in den Lehrerberuf reicht vielleicht auch ein Masterabschluss ohne Lehramtsausbildung, bei einem Bachelor würde ich meine Hand dafür nicht ins Feuer legen. Für den Seiteneinstieg muss aber auch Bedarf vorhanden sein.

Die Schulen (egal ob staatlich oder privat) nehmen nämlich deutlich lieber komplett ausgebildete und einsetzbare Lehrer mit dem Abschluss Staatsexamen, statt Quereinsteiger, die noch umständlich nachträglich ausgebildet werden müssen.


Kristall08 08.07.2017, 00:22

Und Lehrer an Privatschulen werden meines Wissens nicht verbeamtet.

1

An meiner privaten Schule wurden auch Leute mit Diplom/Bachelor eingestellt.

Diese hatten aber zusätzlich paar Jahre Berufserfahrung gesammelt.

Direkt vom Abschluss in eine private Lehrerstelle? Schwierig.

Master ist immer Pflicht und als Lehrer musst du ohnehin ein Staatsexamen machen. Das Lehramt Studium unterscheidet sich ziemlich von einem normalen Studium bzw ist meist ein weiterer zweig in den späteren Semestern. Eigentlich ist wie gesagt der Master und die Weiterbildung zum Lehramt pflicht

Auch diese Schulen haben den Anspruch, fachgerecht ausgebildetes Lehrpersonal einzustellen. Deshalb besteht die Notwendigkeit eines adäquaten Studiums, das dich auf den Alltag als Lehrer vorbereitet. Ohne Lehramt brauchst du dann noch Zusatzqualifikationen, die du während deiner Zeit an der Schule erwerben musst. 

Deshalb kommst du nicht um ein Studium in genau diesem Bereich herum. Beim Studium hast du, je nach Bundesland, die Wahl zwischen Bachelor/Master oder dem Staatsexamen; du wählst zwei Fächer deiner Wahl und studierst obligatorisch noch Gesellschafts- und Erziehungswissenschaften. 

Übrigens: Warum möchtest du unbedingt an einer Privatschule unterrichten? 

MrKnife 07.07.2017, 23:20

weil ich dachte dass der Weg einfacher wäre

0
Triol 07.07.2017, 23:22
@MrKnife

Ne, da muss ich dich enttäuschen. Man sollte übrigens nicht immer den leichtesten Weg nehmen ;)

Als Lehrer bist du nicht nur jemand, der Schülern etwas beibringt, sondern du musst dich auch um soziale Belange kümmern. Da hilft dir ein reines Studium der Mathematik nicht weiter! 

1

Lehrer auf einer Privatschule werden klingt schön, ist aber in Deutschland nicht nötig. Du verdienst an staatlichen Schulen sehr gut, unsere normalen Gymnasien sind exzellent.

Die Privatschulen sieben nicht nur bei den Schülern noch viel mehr aus... ;)

Was möchtest Du wissen?