An deiner Frage kann man gut sehen, was in unserem Land falsch läuft. Alle wollen Beamte werden und vom Steuergeld der anderen leben, selbst gute Leute.

Dies führt dazu, dass wenige Firmen gegründet werden, gerade im Technik-Sektor, niemand will mehr Risiko und was auf die Beine stellen, die Aussicht scheint den meisten nicht attraktiv genug.

Offensichtlich ist der ÖD viel zu gut bezahlt.

...zur Antwort
Ich stimme deiner Cousine zu.

Frauen stehen auf Selbstbewusstsein und Macht. Danach kommt lange gar nichts.

Du musst in dein Selbstbewusstsein investieren, bis du dich selbst für den geilsten hältst. Ob du das einfach schaffst, indem du dir selbst gut zuredest, oder ob du tatsächlich echte Erfolge dafür feiern musst, das liegt bei dir.

Investiere lieber in Bildung als in deinen Körper. Erfolg im Beruf beruht auf Bildung, und durch Erfolg im Beruf werden die meisten Männer selbstbewusst.

Schau dir mal an, wie die Frau von Donald Trump aussieht und wie alt er ist. Ich glaube nicht, dass er viel joggen war.

Du kannst natürlich auch den üblichen Disney-Antworten der holden Weiblichkeit hier bei guteFrage vertrauen aber tief im Innern weißt du, dass ich recht habe.

https://www.youtube.com/watch?v=TKpXTy-sCxg

...zur Antwort

Dein Hauptproblem ist das Oberflächliche (Was dir ja auch wichtig ist, wie schon dein erster Satz beweist): Sie sieht gut aus, das wird sicher aber im Verlaufe der kommenden 10 Jahre schnell ändern. Noch ist die Dame auf dem Höhepunkt ihrer Attraktivität, doch mit Ende 20, Anfang 30 tauchen bei Frauen die ersten Falten auf und das Bindegewebe lässt nach.

Schau dir doch mal die Darsteller der männlichen und weiblichen Hauptrolle des Films "Top Gun" heute und zum Zeitpunkt der Dreharbeiten an, Frauen altern einfach schneller.

In deinem Alter brauchst du eine feste Beziehung wie der Teufel das Weihwasser. Möchtest du mit mitte 20 Vater werden? Kitaplatz suchen, Kredit aufnehmen, Kombi kaufen?

Ein Mann sollte unter 30 keine festen Beziehungen eingehen, das führt einfach viel zu häufig zu Scherbenhaufen (Trennungskinder, Hausverkäufe mit Verlust, vergeudete Fruchtbare Jahre der Frau).

Eine 25jährige kannst du problemlos auch in 15 oder sogar 20 Jahren noch daten.

...zur Antwort

Hier geht es um sehr gut vs. gut.

ETH ist schon ein Knaller, aber ist wohl nicht ganz angenehm unter Schweizern.

...zur Antwort

Ist in der Regel ziemlich einfach. Nur bei Mathe als Fach ist es ein wenig fordernd, aber auch hier mit Fleiß und mittlerer Begabung machbar. Schaue lieber, ob dir der Beruf auch gut gefällt und mach in der GS ein Praktikum.

...zur Antwort

Geh ins Ausland!!! Die Kohle musst du irgendwie per Kredit beschaffen, die kommt später als Arzt ja locker wieder rein.

Mach bloß nicht sonen MolekulareMedizin-Zeuch, da biste am Ende einfach Molekularbiologe.

...zur Antwort

Diesen Beruf gibt es nicht wirklich, er heißt eher "Professor für Physik", sowas wie Harald Lesch eben.

Das zu werden ist sehr schwierig (du musst äußerst leistungsstark sein) und dauert viele Jahre (5 Jahre studium + 4 Jahre bis zum Dr.-Titel, dann nochmal ein paar Jahre sehr erfolgreich forschen + ein bisschen Glück haben).

Die meisten Physiker landen später als Lehrer oder als Ersatz für Elektrotechniker, Maschinenbauer oder Informatiker (letzteres hauptsächlich, Physiker können meist programmieren), oder sie steigen quer ein in Versicherungen oder im Vertrieb und haben nix mehr mit Physik am Hut.

Feste Stellen in der Forschung (Uni- also Professor- oder in Unternehmen) sind schwer zu bekommen.

...zur Antwort

Klar.

Wirst halt von manchen nicht ernst genommen werden, wenn du an Geister glaubst.

...zur Antwort

So viele Medizinunis gibts in D nun auch wieder nicht.

Schreib halt an alle ne mail, ist n Aufwand von 15 min.

Liste gibts bei Hochschulstart.

...zur Antwort

Finde sie gut, aber niemand mag sie heute mehr. Sie hatten auch insgesamt unrecht, Frauen möchten dominiert werden. Sie nennen das nur anders: sie wollen die "starke Schulter", den "Fels in der Brandung".

Jemandem, zu dem sie "aufschauen" können.

Also keine Beziehung auf Augenhöhe, sondern jemanden, der die Entscheidungen trifft, körperlich größer ist und mehr Geld verdient.

...zur Antwort

Erstmal ist das gar nicht die Frage.

Du musst zuerst klären, wo du dich in 10 Jahren siehst. Welche Ansprüche hast du an Gehalt, Wohnort, Famlilie, Berufsumgebung, Arbeitszeiten.

...zur Antwort

Du willst nach einem gefragten Bachelor also einen Msc mit mäßigen Berufsaussichten draufsetzen?

Ich finds lustig.

Sowas könnte schon klappen. Informier dich doch bei den Unis, sollte einfach sein.

...zur Antwort

Hi, du findest einen Ausbildungsplatz, lerne aber fleißig weiter!

Wenn du studieren möchtest, gibt es einige Studiengänge, in die man auch mit nicht so gutem Abi reinkommt.

Lehramt Mittelschule/Oberschule/Realschule/Hauptschule mit gefragten Fächern.

Lehramt Förderpädagogik

Informatik oder Ingenieursstudiengänge

Duales Studium beim Land (Verwaltung/Polizei/...)

...zur Antwort

ist gut.

...zur Antwort

Warum machen manche Leute immer so ein Drama, wenn jemand keine Kinder will?

Vor allem ältere Menschen, die selber Kinder haben.

Ich will keine Kinder haben und das steht fest. Vielleicht auch keinen festen Freund/Ehemann. Meine Pläne für die Zukunft bestehen darin, etwas zu machen, was mich glücklich macht (z. B viel zu reisen), viel Geld zu haben und hoffentlich berühmt zu werden. Kinder haben in dem Leben, das ich will, einfach keinen Platz.

Sie schreien, machen Sachen kaputt, stellen nervige Fragen á la "Warum ist dein Hut rot?" und brauchen die ganze Zeit Aufmerksamkeit. Kleine Kinder neigen auch oft dazu, eklige Dinge zu machen wie z. B. ihre Kotze/Pipi/Kacke überall um sich herum zu verteilen. Auch beim Essen machen sie eine riesige Unordnung. Sie kosten viel Geld und Zeit und man hat mit ihren so gut wie keine Freiheit mehr. Dazu kommt noch, dass ich eine Phobie vor Schwangerschaft, Geburt und Stillen habe. Aber das Schlimmste ist, dass sie oft keine Privatsphäre respektieren. Beispiel: Mutter geht Duschen, Kind kommt mit und schaut ihr dabei zu. (Warum erlauben Eltern ihren Kindern sowas? Wenn es jemand weiß, erklärt es mir bitte.)

Natürlich sind nicht alle Kinder so, aber die Meisten.

Eigentlich mag ich Kinder, aber nur solange es nicht meine eigenen sind, denn wenn ich nicht Elternteil des Kindes bin, muss ich auch nicht mit all den Problemen zurechtkommen. Außerdem bin ich ein Introvert und 24/7 Kinder um mich herum zu haben wäre für mich Tortur pur.

Warum müssen Leute mir immer sagen, dass ich meine Meinung noch ändern und doch Kinder haben werde? Das ist doch mein Leben und meine Entscheidung.

Was ich nicht hören möchte: - Kinder sind etwas Wundervolles. - Warte einfach ab. - Du warst auch mal ein Kind. - Und wenn deine Eltern dich nicht gewollt hätten? - Ein Leben ohne Kinder hat keinen Sinn. - Erst wenn du Kinder hast, wirst du Liebe/Schmerz/Müdigkeit kennen. - Du bist so egoistisch! - Warte einfach ab, du wirst später noch welche wollen. - Wenn du alt bist, wirst du es bereuen.

Lavinius

...zur Frage

Weil Menschen gern Ratschläge erteilen, dadurch fühlt man sich nützlich und wertvoll, und die Erfahrung nun mal zeigt, dass die meisten Menschen Kinder bekommen. Also werden sie erfahrungsgemäß recht behalten.

...zur Antwort

Man verdient wie alle Mediziner sehr gut, du solltest Medizin studieren.

Man kommt nur mit Top-Abi oder Geld im Ausland darein, danach ist es aber die Garantie für einen sicheren, sehr gut bezahlen, interessanten Job mit hohem Ansehen.

Bei keinem anderen Studiengang gibt es dass, dass sogar der schlechteste Absolvent eine solche Stelle findet.

Auch Biologen, Biomediziner oder Molekularmediziner beschäftigen sich mit so etwas, bei den drei letztgenannten sind die Berufsaussichten aber bescheiden bzw. die Chance auf eine gut bezahlte, fachnahe Dauerstelle ist dort gering.

...zur Antwort