LAN-Kabel abschneiden oder Stecker auf Verlegekabel crimpen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe deine Antwort mit Problembeschreibung auch noch gelesen....

Also zunächst: Auf ein Verlegekabel kann man keinen normalen Stecker aufcrimpen. Dazu ist das Kabel nicht geeignet. Dazu gibts Spezialstecker, die aber sehr teuer sind. Ausserdem macht man sowas grundsätzlich nicht - es sei denn, das Kabel wird einmal angesteckt und dann nie mehr bewegt (z.B. eine IP-Cam an einer Hallendecke oder sowas). Für Dosenbelegung also absolut ungeeignet. Verlegekabel sind dazu da, dass man daran Dosen aufklemmt. Also nicht andersrum :-)

Ein Patchkabel abzuschneiden und nach Durchführung wieder einen STecker aufcrimpen ist Deine Lösung. ABER: Du musst schon wissen, was Du tust und brauchst neben der korrekten Belegung auch ein wenig Erfahrung im Umgang mit einer Crimpzange (ohne gehts eh nicht). Vielleicht habt Ihr ja einen Elektriker Eures Vertrauens, der das Ding mal eben aufcrimpt.

Problem hat sich mittlerweile eh schon erledigt, hab zwei Netzwerkdosen + Verlegekabel und Werkzeug gekauft. :D

0

Verstehe dein problem nich ganz. du kaufst dir ein ganz normales lan kabel, wobei eine seite in deinen router kommt, ob nu lan1, 2, 3 oder 4 is voellig egal und die andere seite kommt in deinen pc oder ps3 oder xbox, or whatever. wenn das kabel vernuenftig verlegt werden muss dann halt ein schoen langes kabel kaufen aber alles was ueber 20 m ist, wuerd ich zu einem cat6 oder sogar cat7 kabel raten um datenverlust vorzubeugen.

Problem ist folgendes: Wir haben hier ein Rohr, durch welches das Kabel durchmüsste. Da passt allerdings NUR das Kabel durch, keine Stecker mehr.

Daher war dann die Frage, ob wir dann ein normales LAN-Kabel kaufen und davon einen Stecker abschneiden, um diesen dann in die Netzwerkdose bei mir im Zimmer anzuschließen oder ob wir gleich ein Verlegekabel kaufen sollten, wovon dann ein Kabelende mit so nem Anschluss gecrimpt wird und dann direkt in den Router kommt.

0
@ToflixGamer

Achso, dann wirst du nur die moeglichkeit haben den stecker abzuschneiden und wieder draufzucrimpen, bedenke aber das bei den vielen kleinen adern darfste keine farbe vertauschen da du ansonsten nur ein weiteres kabel in der roehre hast ohne dss es funzt...

0

Selbst wenn man das richtige Werkzeug hat, ist das korrekte Crimpen Übungssache. Ungeübte machen 50 Prozent und mehr Ausschuss. Eine schlechte bzw. unzuverlässige Verbindung ist die Folge. Also besser einige Ersatzstecker und Reserve bei der Kabellänge einplanen. Vor dem Hintergrund ist es geschickter, ein fertiges, genügend langes Kabel zu kaufen und auf einer Seite abzuschneiden. Dann kannst Du sicher sein, dass der eine Stecker korrekt sitzt und hast nur noch eine eventuelle Fehlerstelle.

Netzwerkdosen selber erweitern ?

Hallo,

bei meiner LAN-Buchse funktioniert leider nur einer von den Zwei Stecker. Ich möchte gerne beide vorhandenen Stecker verwenden, was muss tun, was brauch ich alles dafür?

...zur Frage

Welches Lankabel verlegen?

Hallo, habe da ein Problem!

Möchte von meinem Keller (Fritz Box) ein Lankabel in mein Büro (1. OG) verlegen!

Hierbei muss ich durch ein ziemlich enges Leerrohr quer durchs Haus!

Habe nun gesagt bekommen, das fertige Patch-Kabel zum Teil dünner sind als Verlegekabel (und günstiger)!

Hatte es mir also so vorgestellt, das ich ein fertiges Lankabel (mit Steckern) kaufe!

Bei diesem würde ich dann einen Stecker abschneiden (passt sonst nicht durchs Leerrohr) und es bis in mein Büro verlegen!

Bräuchte dann nur noch den einen Stecker in meine Fritz Box einzustecken und auf der anderen Seite eine Landose zu setzen, wo ich dann PC und ähnliches einstecken kann!

Kann es so funktionieren, oder gibt es eine bessere Methode?? Wer kann mir helfen oder Tipps geben?? Worauf muss ich achten?? Welches Kabel soll ich nehmen??

...zur Frage

Warum kein Gigabit Ethernet nach Verlegung?

Hallo,

Mein Problem ist folgendes: Ich habe ein Patchkabel (Kein Verlegekabel) vom Keller ins erste Geschoss gelegt. Dieses wurde im 1.OG an eine Netzwerkdose gesteckt und im Keller mit einem RJ45 Stecker versehen und in die FritzBox gesteckt. Von der Dose aus geht ein Weiteres selbst Gecrimptes Lan Kabel an meinen Switch wo dann das Finale Kabel (Nicht Selbst Gemacht) an den PC geht. Doch ich bekomme lediglich 100 mbit hier oben, denn mein Switch zeigt auch nur die Orangene LED an und nicht die Grüne, welche vorher flackerte als ich noch ein einziges Kabel quer durchs Haus legte.

Jetzt kommen eben auch nur 95k statt 101k hier oben an Internet an, was nicht weiter schlimm ist, dennoch wollte ich in der Zukunft eine NAS ins Netzwerkm einbinden, was es mir hier zum Problem macht.

Kabel, Dose, Switch und Computer können Gigabit, die Fritzbox ist nicht im ECO Modus, sondern im Gigabit Modus. Alles CAT 6.

Warum könnte dies so sein? Habe die Dose und die Fritzbox mit dem T568 B Standard verkabelt, die LAN Kabel welche selbst gemacht sind mit den T568 A Kabel. Fragt nicht warum, war zufall. Dennoch sollte dies ja eigentlich kein Problem darstellen.

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

LAN über welche Netzwerkdose?

Hey, Ich möchte meinen PC mit LAN an meinen Router anbinden und habe deshalb meinen Router per LAN in den Vorgesehenen Anschluss gesteckt. Jetzt die Frage: Ich habe 2 Netzwerkdosen mit jeweils 2 LAN/Telefonanschlüssen (also insgesamt 4). Jetzt weiß ich aber nicht, in welchen von diesen 4 Ports ich das Kabel stecken muss, dass von der Dose zum PC geht. Wie gesagt, es sind 2 Dosen mit jeweils 2 Anschlüssen. Muss das Kabel dann in den Linken von der Rechten Dose oder in den Rechten der Linken Dose....? Könnt ihr mir da helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?