Netzwerkdosen im ganzen Haus

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Netzwerkdosen mit jeweils zwei Anschlüssen verwendest, mußt Du auch zwei Kabel verlegen. Allerdings solltest Du Dir einmal Gedanken machen, was Du überhaupt möchtest. Schwebt Dir eine sternförmige Verkabelung vor? Und Du möchtest in jedem Raum (ich nehme jetzt mal drei Räume an) jeweils zwei PCs anschließen? Dann benötigst Du natürlich irgendwo einen Mittelpunkt dieses Sterns mit sechs Zacken (PCs). Im Idealfall ist der Mittelpunkt dort, wo sich der Internet-Anschluß befindet. Dort muß natürlich ein ausreichend dimensionierter Router und gegebenenfalls ein Patch-Panel aufgestellt werden. Für Verkabelungen innerhalb der Wohnung genügen CAT 6-Kabel. Bei Entfernungen über 100 Meter Kabellänge wirst Du einen Fachmann zu Rate ziehen müssen. Montiert ("Aufgelegt" sagt man) werden die Kabel in den Dosen in der Regel im LSA-Anlegeverfahren, auch "Schneidklemm-Technik" genannt. Dafür gibt es ein spezielles Werkzeug, welches Du aber mit ein wenig Übung gut selbst handhaben kannst. Zusätzlich solltest Du einen Kabeltester besorgen (beim Fachmann ausleihen?), um den korrekten Anschluß einer jeden einzelnen Ader überprüfen zu können.

ja ich will eine sternförmige Verkabelung.... Kann ich da einfach von Netzwerkdose zu Netzwerkdose Kabel verlegen? Und wenn ich Dosen mit zwei Anschlüssen verwenden will brauche ich also auch zwei Kabel von Dose zu Dose? Im Erdgeschoss befindet sich der Internet-Anschluss dort wollte ich dann mit einer Dose ,,anfangen'' und von dieser aus Dosen im ganzen Haus verteilen, würde das gehen? Diese Anfangsdose wäre dann mit einem Router verbunden.....

Danke im Voraus

0
@DomiundDari

Du mußt zu jeder "Enddose", welche sich irgendwo im Haus befindet, auch eine "Anfangsdose" haben. Wenn Du in drei Zimmern eine Netzwerkdose mit je zwei Anschlüssen haben möchtest, brauchst Du auch im Erdgeschoß beim Router drei Doppel-Dosen und insgesamt sechs Kabel.

0

Ich habe es so gemacht. Im Keller das Patchpanel (24 Ports). Von dort zu jeder Dose (in dem Raum wo er benötigt wird) ein Cat7 Kabel gezogen. Bei 2fachen Dosen 2 Kabel. Der Link endet hier (man kann nach der Dose nicht weiterverdrahten). Die Dosen sind Cat 6e. Über dem Patchpanel habe ich einen Switch (Cat 6e) gesetzt. Den Router (Lan1) hab ich an den Switch angeschlossen. Der Switch verteilt das Signal auf seine Ports. Jeden angeschlossenen Port des Patchpanel mit einem Port des Switch mit Patchkabel verbunden. Multimedialaufwerke oder Nas habe ich direkt mit dem Router verbunden (Lan 2-4). Ist etwas aufwändig aber es läuft.

Man sollte schon Kabel für Cat7 verlegen. Und du weisst aber schon das man nicht einfach das Kabel von einer Dose zur nächsten verlegen kann?
Jede Dose braucht ein Kabel zum Raum mit dem Router oder zum nächsten Switch.
http://www.tomsnetworking.de/content/tipps_tricks/j2004a/workshop_lan_verkabelung/page7.html

bist du dir sicher? soweit ich das verstanden habe muss nur eine Dose mit dem Router verbunden sein und von dieser Dose kann ich beliebig viele Dosen mit einem Lankabel verlegen?

0
@compu60

Auch wenn du in einem Raum 2 oder mehr PCs anschliessen willst, brauchst du eine spezielle Dose oder einen Switch, sonst kommt es zu störungen im gesamten Netzwerk.
Man kann sagen 1 Kabel = 1 Gerät an jedem Ende, Switch oder PC.

0
@compu60

was meinst du denn mit spezielle Dose ? hast du da ein Beispiel? Ich dachte man kann eine sternförmige Anordnung durchführen. Dann muss ich doch nicht jede Netzwerkdose zum Router führen sondern das Kabel von Dose zu Dose verlegen?

0

Was möchtest Du wissen?