Lampenkabel in Rigips Zimmerdecke verlegen?

Bild mit Maßen zur Orientierung - (Wohnung, Haus, wohnen)

3 Antworten

Nimm ein relativ starres Kabel - die Lichtleitungsverlängerung hat da schon eine ziemlich gute Konistenz - und fuddel das Kabel von der einen Seite rein.

Ein Helfer wartet mit einem zum Haken gebogenen Draht an dem Austrittsloch und schnappt sich das Kabel, wenn es vorbeikommt.

Sollten die Bestigungsrahmen stören: Kabelende umbiegen. Sobald du spürst, dass du auf Widerstand stößt, das Kabel drehen. Irgendwann wird es über das Hindernis hinwegfluppen.

Wie schwer ist der Kronleuchter? Rigips trägt nicht unendlich viel.

Und verbinde die Verlängerung nicht mit Lüsterklemmen. Du kommst da iin Zukunft schwer dran, da soll es schon zuverlässig halten. Nimm gute Wagoklemmen.

danke für die Tipps. Der Kronleuchter wiegt 5kg

0
@Thias72

Verteile das Gewicht auf mehrere möglichst weit auseinander liegenden Bohrungen. Ggf. die Lampe an ein Brett schrauben, und das Brett mit weitverteilten Bohrungen an der Decke befestigen.

Es gibt verschiedenste Sorten Rigipsdübel. Hier würde ich welche nehmen, die als Hohlraumdübel ausgelegt sind.

1

Also ich bin da der Meinung von Schoschi06.

Wie es aussieht, verläuft die Verlegung des Kabels diagonal, sodass die Wahrscheinlichkeit auf eine Strecke von ca. 80cm auf eine Lattung zu treffen sehr groß ist. Es sei denn, wes wurde mit Abhängern gearbeitet...

Was du nicht tun musst, ist eine Flex in die Hand zu nehmen. GK (Gipskarton) schneidest du mit einem Teppichmesser problemlos. Lege einfach eine Latte, Wasserwaage...irgendetwas gerades an und mach zwei parallele Schnitte. Dann das mittlere Teil leicht rausklopfen. 

Dann kannst du in den Spalt dein Kabel einbetten und wieder verschließen und gut ist. 

Nimm aber wie Mojoi sagt Wagoklemmen. Lüsterklemmen sind echt ein Relikt aus vergangenen Tagen.

Grüße

recht vielen Dank. Ich werde als erstes das mit dem Draht und dem gefriemel ;-) probieren. Plan B wäre dann einen Kanal schneiden.

1

...und wie wäre es, anstatt Kanal mit einer Lochsäge (hab eine 68mm hier) 2 Löcher (oder 3) zu bohren? und dann das Kabel step-by-step zum Ort meiner Wahl ;-) zu bringen? wäre das vielleicht sogar einfacher zu "stopfen"?

1
@Thias72

Na geht doch. Dann kann ich mir ja meine Antwort sparen, nachdem du selbst drauf gekommen bist. :-)

Es kann fummelig sein, aber es geht eigentlich immer irgendwie. Hilfreich ist ein starrer Draht oder auch ein ganzes Stück Kabel. Ein Glasfasergestänge wirst du ja wohl kaum zu Hause haben....

Wichtig ist noch folgendes: Wirf die GK- Ausschnitte von der Lochkreissäge nicht weg. Fase die Kanten an und setze die Scheiben wieder ein. 

Stück Holzlatte ins Loch und mit der Decke verschrauben. Ausschnitt an die Latte schrauben (vorher anfasen nicht vergessen, kann man nicht oft genug sagen) und das Ganze sauber verspachteln. Ein bißchen drüberpinseln wirst du dann wohl müssen, aber das Kabel ist drin und das ohne großen Zirkus. Viel Erfolg.

2

Du triffst warscheinlich eh auf eine Unterlattung,aufflexexen,neues Kabelrein und zuspachteln ! Mfg.

...und dann 'nen Streifen Rauhfaser rüberkleben und anpinseln?

1
@Thias72

Joop, ist doch dann kaum zu sehen,alles andere dauert zu lange, es sei denn man besitzt ein Endoskop !

1

Was möchtest Du wissen?