Glas Terrarium Kabel verlegen wie

1 Antwort

hi,

heizmatten sind unnatürlich.... wenn dann nutze ggf. einen heizstein, darunter kannst du dann eine höhle ins sand-lehm-gemisch graben, die die tiere zum aufwärmen gern nutzen... die natürlichste lösung ist allerdings, einen wärmespot auf einen dunklen stein oder eine schiefertafel strahlen zu lassen (temperatur ca. 35 °C)... diesen platz suchen die tiere kurz vor ihre aktivitätsphase zum aufwärmen und anschließend zum verdauen aus... beachte bitte: die wärmelampe sollte erst am nachmittag zugeschaltet werden - ca. ab 16 bis 20 Uhr... die grundbeleuchtung (röhre) wird ganztägig betrieben - z.b. ab 8.00 bis 19.30 uhr. so wird die letzte halbe stunde die wärmelampe als sonnenuntergangssimulation genutzt und die tiere können auf betriebstemperatur kommen, während sie tagsüber bei durchschnittlich 23 °C in ruhe schlafen können. zur installation von beleuchtung hab ich dir ja schon ne PN geschickt :).

lg jana

Was möchtest Du wissen?