Wie lange wärme Lampe im Terrarium an lassen?

3 Antworten

hi,

wie groß ist denn das terrarium? ich bin bei einem 130x50x60cm-terrarium gut mit 50 W hingekommen. diese lampe wurde auf eine schieferplattenhaufen gerichtet, unter der sich eine höhle befand. hier wurden temperaturen bis um die 42 °C erreicht.die wärmelampe wurde immer erst um 16.00 bis 19.00 Uhr zugeschaltet, während die grundbeleuchtung (28 w T5) vom 10.00 - 20.00 Uhr lief. so konnten die geckos sich nach "sonnenuntergang" noch an den warmen platten wärmen.

lg jana

Mein Terrarium ist 115x50x60cm groß. Könnte es auch gehen wenn ich vielleicht eine Birne mit weniger Watt holen könnte die aber dann den "ganzen" Tag brennen würde?

0
@mirellaaa

hi,

bedenke, dass leopardgeckos tagsüber in recht kühlen höhlen schlafen und erst zur dämmerung aktiv werden. tagsüber können sie sich in einem kleinen terrarium nicht so weit verstecken, dass sie einen kühlen schlafplatz finden, daher sollte nur eine leichte tagesbeleuchtung (t5-röhre z.b.) genutzt werden, erst kurz bevor die tiere aktiv werden, sollte der wärmestrahler zugeschaltet werden, um die umgebungstemperatur zu erhöhen und eine aufwärmmöglichkeit für die tiere zu bieten.

wenn dein leuchtmittel deutlich über 40 °C auf dem sonnenplatz bietet, dann solltest du tatsächlich die wattstärke etwas verringern. hier könntest du es mal mit einer 42 W halogenreflektorleuchte versuchen.

lg jana

0

Welche Temperaturen in welchem Abstand erreicht werden können, steht meistens auf der Verpackung der Lampe.

Eine 50 Watt Birne ist nicht wirklich stark. Die Lampe erreicht nach ca. 2 - 3 Minuten Ihre max. Leistung. Nach einer Stunde ca. kannst du die Temperatur messen. Weiter wird die Temp. nicht ansteigen.

Wie erreichst du denn die Temperaturen in den anderen Ecken des Terrariums?

Steht leider nicht auf der Verpackung:( und ich hab jetzt mal geguckt wenn ich die Lampe paar minuten anmache erreicht sie 40° aber sie steigt weiter und wärmer darf es ja nicht werden

0

Was möchtest Du wissen?