Labrador Weibchen Periode?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hunde haben keine Periode, sie werden Läufig - das ist das exakte Gegenteil von unserer Periode.

Wenn die Hündinnen bluten, dann lässt man sie das selber sauber machen. Ich hatte schon viele Hündinnen und habe  niemals eine Blutspur im Haus oder Garten gehabt.

Hunde Bluten für ca. 2 Wochen, die Hündin hält sich selber sauber - nur sehr vereinzelt kann es vorkommen, das mal ein Blutstropfen irgendwo ist.

Bei großen Rassen kommt es oft vor, das die das erste mal erst mit 1 Jahr läufig werden - manche sogar noch später. Dann kommt die Läufigkeit regelmäßig ein bis zwei mal jährlich (ca. 6 Monate).

Je nach dem wie sozial der Schnauzer eingestellt ist, kannst du die beiden spielen lassen. Besonders gut ist es (wäre es) wenn der Schnauzer sehr gut sozialisiert ist, dann bringt er dem jungen Hund viel gutes bei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die letze Frage zuerst: Die Hunde kennen ihre Rasse nicht, entweder sie mögen sich und spielen miteinander oder nicht. Rasse egal.

Hündinnen bekommen nicht ihre Tage, sie werden läufig. Ihr Uterus wird stark durchblutet in Vorberitung auf die Befruchtung. Dabei wird die Uteruswand porös, so daß Kapillarblut austritt. Gegen Ende der Läufigkeit hört die Blutung auf, die Vulva schwillt stärker an und der Hund stellt sich fest auf den Boden und dreht die Schwanzwurzel zur Seite, die Aufforderung an den Rüden, aufzureiten. Diese Zeit nennt man die "Stehtage" das ist die heißeste Zeit. 

Die Dauer variert von Hund zu Hund, alles in allem etwa 20 Tage von Beginn der  Blutung bis zum Ende der Stehtage. 

Die allermeisten Hunde halten sich selber sauber, d.h. sie lecken das Blut weg. Nachts kann man eine Einlage ins Hundebett legen, oder ne alte Decke aufs Sofa, falls der Hund das Saubermachen mal verpennt. Die Blutung ist nicht so stark, daß der Hund überall Blutspuren läßt, keine Sorge. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Hunden nennt man das nicht Periode, sondern Läufigkeit. Im Durchschnitt dauert sie etwa 18 Tage. Im Normalfall wird sie alle 6 Monate läufig. Die erste Läufigkeit setzt in der Regel zwischen dem 6. und 12. Lebensmonat ein, das kann aber auch mal früher oder später sein und ist daher individuell unterschiedlich.

Für gewöhnlich machen sich die Hündinnen selbst sauber und bluten nicht alles voll. Sollte dies nicht der Fall sein, rate ich zu einer Hundewindel bzw. einem Höschen.

Und klar, natürlich kannst Du die zusammen spielen lassen, solange sie gut sozialisiert und verträglich sind. Warum auch nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
friesennarr 06.11.2016, 18:32

Eine Hundewindel ist immer eine sehr schlechte Idee - der Sekretstau löst sehr leicht eine Bakterienschwemme aus - der Endeffekt ist eine Gebärmutterentzündung, die lebensbedrohlich ist.

2

Google einfach mal Läufigkeit bei Hündinnen. Da wird alles genau beschrieben. Hier alles zu erklären ist zu umfangreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xttenere 06.11.2016, 17:14

Bitterkraut hat alles sehr treffend beschrieben.

3

Am anfang (wie auch bei uns menschen) wird der hund erstmal nicht wissen was das mit dem blut auf sich hat. Da kann es schonmal sein das es anfangs eine blutspur gibt. Aber irgendwann schlecken die sich und er kommt nicht mehr so oft dazu. Wenn du aber angst hast dann gibt es hundewindeln für hündinin.

Wenn die sich gut verstehen können die auch spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 06.11.2016, 17:15

Die Windeln haben aber den Nachteil, daß die Hündin sich nicht putzen kann. Ich würde es immer erst mal dem Hund überlassen.

4
friesennarr 06.11.2016, 18:34

Nein - die Hündinnen sind nicht so doof wie wir Menschen (die alles erst lernen müssen) - sie wissen ganz instinktiv, wie sie sich zu verhalten haben und lecken sich von Anfang an selbst sauber.

Hundewindeln sind keine gute Idee, sie können schwere Entzündungen durch den Sekretstau auslösen - diese Gebärmutterentzündungen sind lebensbedrohlich.

2
July3333 06.11.2016, 18:38
@friesennarr

Doch im ersten moment schon, menschen wissen es auch instinktiv, ist ja nicht so als währen wir nicht tiere....

Was ich meinte ist das der hund sich erstmal drauf einstellen muss und das lernen (wie oft schlecken ect.)

Warum nehmen menschen dann tampons und binden??

Warum sollte das für ein hund gefärlich sein und für menschen nicht?

0
friesennarr 07.11.2016, 18:51
@July3333

Beim Mensch ist eine Periode das genaue Gegenteil von dem was beim Hund da passiert.

Beim Hund sind deshalb Höschen gefährlich, weil die die Vulva dicht machen und dann Sekretstau ist - Hunde stehen wagerecht und nicht wie wir Menschen senkrecht - das heist hier fliest nichts - es braucht hilfe.

Und nein, wir Menschen sind vom Instinkt so weit weg, wie nur irgend geht - wir machen so gut wie gar nichts mehr was instinktiv funkt - wir sind da mehr als verkümmerte Wesen. Wir denken zu viel.

Und nein, eine Hündin muß das schlecken nicht erst erlernen - meine konnte das schon bei der ersten Läufigkeit perfekt und alle meine anderen Hündinnen auch.

1

Wieso kauft ihr einen Hund, wenn ihr so wenig Ahnung habt? Es heißt Hündin und sie ist Läufig. Und ja, es gibt manchmal Tropfen auf den Boden, deshalb wenn ihr Teppich habt, lieber ein Höschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?