Kaninchen brauchen Gesellschaft, das ist unheimlich wichtig für diese Tiere. Einzelhaltung ist schon regelrecht Tierquälerei!

Und abgeben kann ich es nicht .. da es alle Geheimnisse weiss ..

Keine Sorge, Kaninchen sind nicht dafür bekannt, viel auszuplaudern ...

...zur Antwort

Bitte lass die Finger davon ...

Ein Hund ist ein toller und immer ehrlicher Begleiter, das ist aber auch das einzige Pro, was ich hier sehen kann.

Contra wären für mich die Punkte wie folgt:

  • Du gehst noch zur Schule. Entsprechend ist der Hund 8h am Tag allein. Du sagst, Du bist einsam, und nun willst Du das dem Hund auch antun? Fairness ist etwas Anderes, finde ich ...
  • Du gehst noch zur Schule. Entsprechend hast Du vermutlich kein regelmäßiges Einkommen, ein Hund kostet aber regelmäßig Geld. Da wären Hundesteuer, Futter, Zubehör, Versicherungen, Hundeschule/Trainer, Tierarzt, etc. Besonders der Tierarzt geht da ins Geld, denn man weiß nie, wann der Hund mal in die Klinik muss, und dann sind das schnell Summen von 2000-3000€. Die hast Du sicher nicht über.
  • Angenommen, Du hast tatsächlich einen Job neben der Schule, dann hast Du zwar ein Einkommen, aber der Hund ist sogar noch mehr allein.
  • Wenn Du noch zur Schule gehst, Hausaufgaben machen musst und lernst, wann lastest Du dann den Hund aus?
  • Was machst Du, wenn Du mal wirklich krank bist, und nicht aus dem Bett kommst? Wer kümmert sich dann? Es gibt immer Momente im Leben, wo mal gar nix mehr geht.
  • Wenn nicht alle Familienmitglieder mit dem Hund einverstanden sind, spürt der Hund das. Das kann zu Problemen führen, die wiederum die Probleme in der Familie anheizen werden.
  • Ein kleiner Hund hat eine kleine Blase. Der kann für gewöhnlich auch weniger lange aushalten, ohne dass ein Malheur passiert.
  • Ein Welpe muss viel lernen. Von Sozialisierung über Erziehung bis hin zur Blasenkontrolle und dem Alleinebleiben-Können ist es ein laaanger Weg. Wie willst Du das neben der Schule bewerkstelligen?

Ich könnte die Liste wohl endlos fortsetzen ...

...zur Antwort

Edelstahlkühlschränke rosten eigentlich nicht ... Evtl. mal mit Soßenfingern am Kühlschrank gewesen und verdächtige Spuren hinterlassen?

...zur Antwort

Es gibt die Möglichkeit, sich beim Heilpraktiker gegen sowas desensibilisieren zu lassen. Viel Erfolg!

...zur Antwort

Das solltest Du am besten Deinen Arzt fragen.

...zur Antwort

Vielleicht hast Du einfach etwas nicht vertragen.

...zur Antwort

Habt ihr denn mal den Urin selbst untersucht? Blasenentzündung oder Harnsteine können mögliche Ursachen sein.

...zur Antwort

Dein Bruder sollte sich in eine Therapie begeben ...

...zur Antwort

Der Hund scheint nicht zu wissen, was "Nein" und "Aus" bedeuten. Auf ein Kommando muss eine Konsequenz folgen, sonst versteht der Hund es nicht. Wenn Du es nur sagst, und er das Wort nicht kennt, dann kann er auch nicht darauf hören.

Deutlich zu lesen ist, dass er wohl in eurer Beziehung mehr zu sagen hat, als Du. Sonst würde er nicht in Deiner Kleidung herumbeißen, da hat ein Hund nichts dran zu suchen. Bringe Deinem Hund zuerst diese beiden Worte bei, vorher wird das nichts.

Auf diesem Kanal findest Du gute Erklärungen, hier auch das Wort "Nein" speziell in diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=-T0BpgVkya8

Und bitte ... gehe in eine Hundeschule! Hole Dir Hilfe, denn Du hast ja schon jetzt Ärger am Hals und das wird auf Dauer eher schlimmer als besser.

...zur Antwort

Tut es bei mir nicht. Vielleicht solltest Du mal zur Zahnreinigung.

...zur Antwort

Gelenke knacken, wenn sich Gase lösen. Das ist nichts Schlimmes und tut im Normalfall nicht weh. Wie oft genau passiert denn das mit dem Knacken? Wenn es täglich sehr häufig ist, würde ich es ggf. einmal sicherheitshalber beim Tierarzt abklären lassen.

...zur Antwort