Kunst LK ja oder nein?

4 Antworten

Im Kunst LK ist es völlig irrelevant, ob man zeichnen kann, oder ob man kreativ ist. Bist du zu kreativ, heißt es "Thema verfehlt", bist du unkreativ, heißt es "Was für eine nette, nonkontroverse Idee".

Kannst du zu gut zeichnen, werden die Lehrer eifersüchtig und geben schlechtere Noten. Gut, das mag generalisiert sein, aber es ist leider nicht selten vorgekommen.

Solange du gut auswendig lernen, und vor allem Analysen schreibe kannst, ist es überhaupt kein Problem diesen Kurs zu wählen. Es ist auch vorteilhaft sehr ordentlich zu sein, und gut mit einem Lineal umgehen zu können

Sollte dir aber etwas an Kunst liegen, dann wähle diesen Kurs nicht, denn er wird dir die Kunst gehörig versauen. Der Leistungskurs ist ein Sklave des Rahmenlehrplans, und Kunst und strikte Rahmenlehrpläne vertragen sich nicht, das liegt in ihrer Natur. Es ist närrisch Oberstufenkunst mit Mittelstufenkunst zu vergleichen, einfach da letztere eben weniger nach Zeitdruck gerichtet ist, denn es sind ja 4 Jahre, anstatt zwei, in denen Themen verschoben und abgewandelt werden können, und die Theorie eine weitaus schwächere Gewichtung enthält. Der Zeitdruck ist den Ergebnissen auch anzusehen; so gibt es kaum Dinge aus dem Leistungskurs die je im Schulgebäude ausgestellt werden, anders mit den Mittelstufendingen. Es gibt viele Hausaufgaben, solcherlei wären das Schreiben von Analysen und Zeichnen von Grundrissen, oder beenden jener gehetzter Aufgaben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist ja richtig dumm. Meine Lehrer waren nie Eifersüchtig und das beste Porträt gab immer eine 1.

Was erzählem sie da für schwachsinn?

0

Hey!

Ich habe letztes Jahr Abi gemacht und hatte auch Kunst LK. Bei mir war es genau andersherum, ich war mehr talentiert im Malen mit Öl und bei Skulpturen, dafür konnte ich nicht so gut zeichnen. Ich habe aber trotzdem Kunst gewählt, weil es mit das einzige Fach war, was ich 5 Stunden die Woche ertragen konnte (Ich habe Abi in NRW gemacht, da ist es üblich, dass man insgesamt 5 Stunden die Woche pro LK hat).

Während des Unterrichts hat sich meine Zeichenfähigkeit enorm verbessert, einfach, weil ich sonst nie so richtig intensiv gezeichnet habe und es im Unterricht halt machen musste. Auch die anderen Fähigkeiten haben sich verbessert, weil man es eben mehrmals die Woche macht (ggf. auch bei den Hausaufgaben).

Wegen dem mündlichen/theoretischen Teil mach dir mal keine Sorgen. Für die meisten ist Kunstgeschichte uninteressant, aber je nachdem, welche Künstler ihr schwerpunktmäßig fürs Abitur bearbeiten werdet, wird es super spannend. In Theorie geht es ja nicht nur um Kunstgeschichte oder Bildbeschreibungen, sondern auch um Biografien von Künstlern. Und es gibt wenige Künstler, deren Biografien nicht interessant sind. Zu vielen Künstlern und Epochen gibt es auch Filme, die keine langweiligen Dokus sind. Glaub mir, du wirst noch viel Spaß an Theorie finden.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Wenn du noch weitere Fragen hast, frag ruhig. Ich werbe bei jedem, den ich so kenne, für den Kunst LK, weil es einfach so viel Spaß gemacht hat :D

Liebe Grüße :)

in welchem Bundesland hast du Abi gemacht?

LG

0

Hallo,

im Kunst LK kommt es nicht nur auf Deine praktischen Fähigkeiten an. Genauso gut musst Du im Schreiben und Interpretieren sein. Ich würde fast behaupten, dass Dein Talent im Zeichnen und Malen eher zweitrangig ist. Es geht eben auch viel um Kunstgeschichte und das Analysieren von Bildern und selbst beim praktischen Teil zunächst erstmal um Deine Ideen und die Herangehensweise.

Wir mussten zB selbst in der Abiturprüfung das Bild am Ende gar nicht fertig kriegen, solange klar wurde, wie es aussehen würde (also Bildkomposition fertiggestellt, aber anstatt alles vollständig einzufärben nur Farbakzente gesetzt).

Wer nicht analysieren konnte, hat bei uns in den zwei Jahren Oberstufe aber ordentlich Unterkurse gesammelt. Wer nicht gut zeichnen konnte, hat sich noch irgendwie durchgemogelt - und das kann man zu großen Anteilen auch wunderbar lernen (die Technik ist nicht unbedingt Talentsache).

Ich war im Zeichnen so mittelmäßig bis gut und auch das Schreiben fiel mir nicht sonderlich schwer. Damit bin ich ziemlich gut durchgekommen und die Abiturprüfung (praktischer Vorschlag) habe ich sogar mit 13 Punkten bestanden.

LG

Nimm es! habe es selbst! ist super!! kann es nur weiterempfehlen!

Was möchtest Du wissen?