Kopfbedeckung in der Kirche abnehmen

13 Antworten

Gutes Benehmen gebietet für Jungs und Männer, die Kopfbedeckung abzunehmen und zwar nicht nur in der Kirche, sondern auch bei anderen Gelegenheiten. Das ist eine Geste der Höflichkeit und des Respekts und es schadet auch einem 8-jährigen nicht, wenn er das beizeiten lernt. Er wird es im späteren Leben leichter haben, wenn er gutes Benehmen zeigt und sich in Gesellschaft bewegen kann. Gruß, q.

öhh ... 'das ist unhöflich, wenn man das nicht macht' ... oder ''hier drin ist es so warm, dass du die mütze nicht brauchst''... irgendwas in der richtung :D

lol

Wo es doch in den meisten Kirchen so schön kalt ist.

0
@kuntzkids

es ist sommer xD... da trägt man eigentlich auch keine mützen (außer bei schlechtem wetter)

0

Es hat einfach etwas mit Respekt zu tun. Erkläre es ihm ruhig historisch. Jungs möglich doch meistens Rittergeschichten.

Im Mittelalter war es üblich den Helm abzunehmen oder wenigstens das Visier hochzuklappen, um dem andern REspekt zu zollen und ihn zu grüßen. Daher komtm auch der militärische Gruß mit der Hand der Kopfbedeckung. Um grossen Respekt zu zeigen, nimmt man die Kopfbedeckung dann ganz ab. Vor Gericht ist es heute genauso, der Richter kann verlangen, dass man aus Respekt vor dem Gericht die Mütze abnimmt, und ebenso sollte man Respekt vor dem lieben Gott zeigen.

Der Richter sollte es gar nicht erst verlangen müssen, sowas sollte man von Haus aus wissen! Gruß, q.

0

Feine Beschreibung.

"Helm ab!" zum Gebet.

0

Es ist nicht schlimm.es wird halt nicht gerne gesehen.Genauso in kurzen Hosen.In Rom darf man nicht in kurzen Hosen rein.In anderen Länder denke ich wird es ähnlich sein.Bei Freikirchen ist man da etwas freier.Da gibt es so eine Kleiderordnung größtenteils nicht.

Einem kritischen 8jährigen würde ich überzeugen, indem ich sage, dass es sich so gehört, dass man die Mütze abnimmt, und dass du willst, dass er das macht.

Was möchtest Du wissen?