Kopfbedeckung in Kirchen

9 Antworten

Wenn man eine Erklärung haben will wie bei diesem Thema, dann ist es zu empfehlen, es nicht als Quatsch abzutun. Denn die (christl.) Sitte, dass Männer den Hut abnehmen und Frauen nicht, bzw. in manchen Denominationen ein Kopftuch aufsetzen, kommt aus der Bibel, 1. Kor,.11.2-16. Ob ihr das so seht, ist jetzt hier kein Thema, aber das Wort Gottes sagt, die Frau soll sich das Haupt bedecken um der Engel willen. Der Mann nicht, es wäre eine Schande für ihn. Ich kann das doch akzeptieren, wenn ich eine (christl,) Kirche betrete. Obgleich Gott dein Herz ansieht, und wenn du drin sitzt, hast brav deinen Hut abgenommen, aber die Bibel ist die piepegal....und eigentlich auch Jesus....dann hilft das auch nichts :)

Männer haben so schwachen Empfang, da würde eine Mütze noch mehr stören ;-))

nee in echt ist das ne ganz sexistische kirchliche Angelegenheit, da sind Männer und Frauen SOWAS von ungleich:

  • Frauen - ab unter die Haube!
  • Männer - Helm ab zum Gebet!

das ganze Gehabe gründet auf irgend so einen Spruch in den Korintern zum Verhalten bei "Gebet und Weissagung", und es gibt ganze Diskussionkreise dazu, inwiefern das Glaubensrelevant ist oder nur in urzeitlichen jüdischen Verhaltenskodizies seinen Ursprung hat, mag jeder selbst beurteilen.

http://www.soundwords.de/artikeldr.asp?id=784

In Vers 7 bis 9 wird in Bezug auf den Mann — dass er beim Beten sein Haupt nicht bedecken soll — auf die Schöpfungsordnung Gottes verwiesen: der Mann als „Gottes Bild und Herrlichkeit“ (V. 7; s. 1Mo 1,27), und: „Der Mann wurde … nicht um der Frau willen geschaffen, sondern die Frau um des Mannes willen“ (V. 9; s. 1Mo 2,18). Und auf Grund dieser Schöpfungsordnung wird in Vers 10 („Darum“) angeordnet, dass die Frau sich bedecken soll („eine Macht auf dem Haupt haben“). Weiter wird in den Versen 13 und 14 als Argument für die Beurteilung, ob es anständig sei, wenn „eine Frau unbedeckt zu Gott betet“ das angeführt, was uns schon die Natur lehrt: dass ein Mann kurzes Haar und eine Frau langes Haar haben soll, als Schleier bzw. Bedeckung, wie es ihrer natürlichen Veranlagung (Natur), d.h. wie Gott sie geschaffen hat, entspricht. Die ganze Argumentation in 1. Korinhter 11,3-16 zeigt so deutlich die allgemeine Gültigkeit der Anweisungen zur Kopfbedeckung der Frau, wenn sie betet oder weissagt.

Hut ab! und vor allem: alte Zöpfe ab, ich warte schon lange auf den neuen Kurzhaartrend, die 70er/80er sind schon so lange her , wo bleibt der Frauen-Mäckie ? :))

https://www.youtube.com/watch?v=VXDVBoEtm_A

Da katholiken noch Reste biblischen wissens haben erkläre ich dir die Sache so dass dies ein Erforderniss in christlichen Kirchen ist, Paulus hat die s in 1. Korintherbrief so erlassen:-- 12 Denn wie die Frau vom Mann stammt, so ist der Mann durch die Frau; alles aber kommt von Gott. 13 Urteilt selber: Gehört es sich für eine Frau, mit gelöstem Haar zu Gott zu beten? 14 Lehrt euch nicht die Natur selbst, dass es für den Mann eine Schande, 15 für die Frau aber eine Zierde ist, langes Haar zu haben? Denn ihr ist das Haar als Hülle gegeben. 16 Wenn aber jemand meint, darüber streiten zu müssen: Eine solche Sitte haben wir nicht, und auch die Gemeinden Gottes nicht. nur ein einziger User miriam hat von allen hier mit einer Bibelstelle Antworten können, schade

Gut, darin ist erläutert, warum die Frau den Kopf bedecken soll. Aber wo steht, dass der Mann keine tragen darf?


Der Fragesteller will ja genau dies wissen.

1
@philey

lies halt obige Bibelstelle nochmal durch, also wenn ich einem 4-jährigen Mädchen sage "Wenn du so in den Kindi gehst ist das eine Schande", weiss die, was mit Schande gemeint ist

0
@brettpit

Brettpit, bei allem Respekt und in hochachtungsvoller Würdigung Deiner Bibelkenntnisse: Vielleicht haben die Leute gerade deswegen Schwierigkeiten mit dem Begreifen, weil Ihnen der Sinn der Verse aus dem Korintherbrief nicht mehr klar wird. Leg sie bitte nochmal in neudeutsch aus, und erläutere auch nochmal die Geschichte mit dem Kindergarten und der 4-jährigen.

1

Kopfbedeckung in der Kirche?

In der Kirche sollten die Männer ja Mützen, Schildkappen usw. abnehmen. Gilt das auch für eine Bandana oder Stirnband? Ich bin männlich und habe lange Haare, und trage eine solche Bandana, damit die Haare nicht ständig im Gesicht sind. Sollte man in der Kirche auch eine Bandana abnehmen? Gilt das auch als ob man eine Mütze trägt? Kann mir verboten werden sie abzunehmen?

...zur Frage

Überzeugen (Christentum)?

Hallo,

ich bin ein Christ und ich weiß nicht ob einige Familirnmitglieder auch "echte" Christen sind. Ich weiß nicht ob ich es bin?

Aber soll ich meine Familienmitglieder versuchen zu überzeugen das sie echte Christen sein sollen? Ich weiß nicht, aber irgendwie möchte ich mit Ihnen darüber nicht reden, aber ich möchte aber das Sie in den himmel kommen.

Was soll ich tun? 

P.S. Bitte nur ehrliche, ernstgemeinte Antworten.

...zur Frage

Würdet Ihr gerne in einer Welt leben, in der alle Männer nackt herum laufen (Frage an die Frauen der Schöpfung)?

Oft wird die Frage ja umgedreht gefragt. Bin mal gespannt, wie Frauen darauf antworten und in wieweit sie ehrlich sind. Die Frauen würden Ihre Klamotten anbehalten.

...zur Frage

Ist das Thomasevangelium mit der Logienquelle gleichzusetzen?

Die 2-Quellen-Theorie besagt ja, dass Lukas und Matthäus ihre Evangelien auf Basis des Markusevangeliums, eigenem Sondergut und der Logienquelle, die eine Sammlung von Jesu Worten darstellt, verfasst haben. Das Thomasevangelium beinhaltet doch auch hauptsächlich Aussprüche Jesu. Kann es also sein, dass es sich hierbei um die Logienquelle handelt, bzw. viel mehr, dass Thomas sich nur auf diese bezogen hat? Warum ist außerdem das Johannesevangelium mit in der Bibel, nicht aber das Thomasevangelium? Ich denke zwar, dass das Jesusbild, welches durch Thomas vermittelt wurde nicht kerygmatisch genug war, aber eigentlich stellt Johannes ihn doch auch nicht allzu sehr als Messias dar und laut ihm kommt der endgültige Erlöser ja erst in Form eines Engels nach der Apokalypse.

...zur Frage

Warum tragen nur Frauen Kopftuch?

Wenn das doch ein Zeichen des Glaubens ist, warum müssen dann die männlichen Mitglieder der Muslime keine Kopfbedeckung tragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?