Konflikt am straßenverkehr?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wieso machst du dir Sorgen??? Du hast sie nicht überholt, sondern bist an ihr als stehendem Verkehrsteilnehmer vorbeigefahren. Du hast auch keine rote Ampel missachtet. Die hysterische Dame sollte sich lieber Sorgen machen, dass DU ihr keine Anzeige wegen Verkehrsbehinderung, Verkehrsgefährdung durchBlenden mit Fernlicht, versuchte Nötigung im Strassenverkehr und Beleidigung verschmorst.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wäre interessant, die evtl. vorhandenen Verkehrsüberwachungskameras zu überprüfen. Dann hätte die Dame echt schlechte Karten.

0

Währe es so schwer gewesen, auszusteigen, mal anzuklopfen und die Tante vorne auf diesen besonderen Umstand hinzuweisen?

Zum einen sind in den Ampelbereichen stets durchgezogene Linien und dementsprechend ist dort ein Überholen generell verboten.

Zum anderen ist es mir ein Rätsel, wie Du den Wagen vor Dir einfach mal eben - unter Einhaltung des vorgeschriebenen Abstandes - überholen und Dich zwischen ihm und der Haltelinie problemlos positionieren kannst, wenn Du gerade mal so viel Platz davor hast, wie ein normaler Parkplatz breit ist.

Ich würde Dein Verhalten ehrlich gesagt evtl schon als strafbare Nötigung im Straßenverkehr sehen, da Du mit Deinem verkehrswidrigen Fahrverhalten die Fahrerin vor Dir vorsätzlich unter Druck gesetzt und damit vielleicht sogar - u.a. weil es nachts um ca. 2:30 Uhr war - verängstigt hast. Zudem hast Du durch Dein vorsätzliches Verhalten evtl. eine Verkehrgefährdung fahrlässig riskiert, weil die Ampel ja zwischenzeitlich jederzeit hätte grün werden können.

Also wenn sie wirklich Anzeige gegen Dich erstatten sollte, würde ich sagen, dass das Recht durchaus auf ihrer Seite steht und für Dich dementsprechende Folgen haben kann.

Woher ich das weiß:Hobby – Habe ein Faible für Paragraphen, Vorschriften & Verordnungen

So ein Beitrag kommt sicher von einer Frau! :-) "...da Du mit Deinem verkehrswidrigen Fahrverhalten die Fahrerin vor Dir vorsätzlich unter Druck gesetzt und damit vielleicht sogar - u.a. weil es nachts um ca. 2:30 Uhr war - verängstigt hast..." Mi mi mi

Daß man bis an die Haltelinie fährt lernt man in der Fahrschule. und wenn sie das nicht macht, muß man auch nachts mal damit rechnen, daß jemand so reagiert. Aber dann hinterher fahren und mit Fernlicht..... ist noch viel schlimmer als dieses ominöse Überholmanöver!

Schau Dir die viele Trottel heutzutage auf der Straße an. Da frage ich mich, wie die den FS bekommen haben. 2-3 Meter vor der Haltelinie. Am 50 Blitzer mit 30 vorbei, mit 70 am Ortschild vorbei und vielleicht 50 m danach anfangen zu bremsen.... Oh man oh man...

1
@EddiR
und wenn sie das nicht macht, muß man auch nachts mal damit rechnen, daß jemand so reagiert. 

Nö, muss man nicht; absolut unnötig.

Also ich - als Frau 😉 - wäre einfach mal eben ganz relaxt ausgestiegen, wäre zum anderen Auto hingegangen und hätte die Sache mal just ganz entspannt und nett erklärt. Und das geht notfalls auch mit Handzeichen und lächelnden Gesten, falls Tür und Fenster verängstigt geschlossen bleiben sollten.

Dann gibt es danach keinen weiteren Zwist und man kommt auch ratzfatz weg.

Schau Dir die viele Trottel heutzutage auf der Straße an. Da frage ich mich, wie die den FS bekommen haben.

Oder warum sie ihn immer noch haben!

Also wenn ich z.B. einen LKW in einer 100er Zone mal eben schon mit 120 km/h überhole, habe ich absolut kein Verständnis für die Idioten, die von hinten angerast kommen und so dicht auffahren und hinter mir kleben bleiben, dass man nicht mal mehr den Kühlergrill sehen kann!

Oder sich in den wirklich absolut allerletzten Metern der Autobahn-Abfahrtsspur einfach mal just mit quasi nur einem handbreiten Abstand und natürlich ohne Blinker scheinbar selbstmordgefährdet dazwischen quetschen!

Also ich bin auch absolut kein Schleicher, aber für so etwas habe ich wirklich nicht das geringste Verständnis...

0
@diewoelfin0815

Da bin ich ganz bei Dir. Zumal die meisten LKW im 100er-Bereich nur 60 fahren dürfen. Wie man auch an meiner Antwort sehen kann!

1

War sie alleine im Auto? Dann steht Aussage gegen Aussage. Du hast es halt nicht gemacht. War ein anderes Auto

Sie war mit ihrer Freundin im Auto :/

0
@EnPe1804

Ja dann hast du trotzdem nichts gemacht. Sie stand und die Ampel wurde wegen ihrem Abstand halten zur Kontaktschleife nicht grün. Du hast sie halt überholt um eine grünphase auszulösen. Wo ist das Problem?

1
@BBsea

Ich weiß es nicht. In solchen Situationen schiebe ich immer Panik vor Konsequenzen

0
@EnPe1804

Alter. Das Leben hat noch ganz andere Scheisse auf Lager. Vergiss es. Selbst die schlimmste Konsequenz wird lächerlich sein

0
@BBsea

Das auf jeden Fall. Das Problem ist dass ich mir eine Geldstrafe momentan nicht leisten kann da ich jeden Cent in mein Studium investieren muss

0

Es wäre wohl geschickter gewesen, ihr das an der Ampel zu erklären, damit sie bis zur Haltelinie vorfährt.
Aber bei dem Benehmen, wie du es beschrieben hast, bist du diejenige, die hier eine Anzeige machen kann und nicht diese "Dame" - die offensichtlich ein Problem hat.

Du hättest ohne weiteres mit der Polizei drohen können, damit die mal testen, ob die überhaupt nüchtern ist.
Du hast dich von deren Überreaktion leider einschüchtern lassen.

Was möchtest Du wissen?