Kondome im islam verboten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine Bekannte ist zwar nicht muslimisch, aber in einer anderen Religionsgruppe, die Verhütung verbietet.

Dort ist es so, dass man nicht aktiv eingreifen darf, also Kondom, Pille und Co. sind verboten.

Sie dürfen aber natürlich verhüten und haben an fruchtbaren Tagen dann einfach keinen Sex. Ebenso haben sie auch auf Sex vor der Ehe verzichtet, da eben doch immer eine Restgefahr besteht.

In meiner Klasse war ein Mädchen (deutsch-Russin), die mit 13 Geschwistern aufgewachsen ist, weil eben Verhütung verboten ist. Ihre Mutter lebt noch, als kann es nicht so schädlich sein. Sie hat nun auch wenige Jahre nach der Ehe schon das 2. Kind. Ob sie irgendwann verhütet weiß ich nicht, so engen Kontakt haben wir nicht.

Früher haben die Frauen ja auch viele Kinder bekommen, wovon aber dann nur wenige überlebt haben. Mein Opa hat auch 7 Geschwister, die die als Kleinkind gestorben sind zählt er gar nicht mit. (ich weiß von einer Schwester, die mit 3 an fehlenden Medikamenten während dem Krieg gestorben ist, eigentlich harmlose Erkrankung, aber es gab eben kein Antibiotikum, wie viele Geschwister da evtl. noch waren weiß ich nicht)

Meine Eltern mussten bei meinen Großeltern immer in getrennten Räumen schlafen vor der Ehe, obwohl sie schon zusammen gewohnt haben. Mein Opa hat dann sofort die Hochzeit bezahlt als meine Mutter schwanger wurde (darauf hatte sie ein wenig spekuliert).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die verhüten auch. Eben weil die Frau dann so viele Kinder bekommt und das kann dann auch gefährlich werden.

Die verhüten genau wie wir auch aber das weiß halt keiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir sicher, dass viele muslimische Paare Verhüten, nur sie erzählen es genausowenig herum wie christliche Paare.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß es ehrlich gesagt nicht genau, aber ich weiß, dass es in Ägypten selbst dort wo es keine/kaum Ausländer gibt in  den Apotheken Kondome zu kaufen gibt und Ägypten ist ein islamisches Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Nachbarn sind Deutschland- russen....ich glaube Baptisten? Auf jedenfall sind sie sehr streng gläubig, kein Fernsehen usw. Naja, sie haben 14 kinder :-) ich finde große familien toll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss keine Kinder bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verhüten ist im Islam nicht verboten

( auch wenn einige jetzt den Witz bringen Muslime machen viele Kinder )

Aber du darfst nur Geschlechtsverkehr in der Ehe haben.

Sonst darfst du alles mit deinem Partner machen außer Analverkehr und nach dem Oral darf man nicht schlucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sisi335l
03.08.2016, 16:47

das mit dem analverkehr und dem schlucken ist mir neu..

0
Kommentar von RipeClown
03.08.2016, 20:54

Ja 1 x Qur'an lesen reicht um das zu wissen.

0
Kommentar von Sisi335l
04.08.2016, 08:19

also darf man vor der Ehe wirklich n Freund haben, ihn küssen, ihm einen runterholen und oral befriedigen, muss halt nur aufpassen es nicht runterzuschlucken??

0
Kommentar von RipeClown
04.08.2016, 10:46

Ach so das meinst du 😅

Ich dachte du meinst das mit dem Analverkehr und mit dem schlucken.

Ich habe das extra erwähnt damit er Bescheid weiß, dass Geschlechtsverkehr nur in der Ehe erlaubt ist.

Nein das alles was du gesagt hast darf man auch nicht.

Man darf sich noch nicht mal die Hand geben eigentlich im Islam solange man nicht verheiratet ist oder alleine im Raum ohne das die Frau ein männliches Familienmitglied dabei hat, wenn man nicht verheiratet ist.

0

Was möchtest Du wissen?