Kommasetzung bei „kurz“?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Würdest du bei deinem Herr Müller-Satz das Komma hinter Lehrer weglassen, wäre der Sinn anders. Herr Müller wäre die Anrede und dann würdest du Herrn Müller etwas über einen allseits beliebten Lehrer erzählen. ☺️ Also: Immer schön das Komma setzen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kommasetzung findet in Deinem Beispiel vor "kurz" statt. Auch wenn die 2. Kommasetzung einem unnötig vorkommt, dennoch ist sie in deinem Beispiel des Lehrers richtig. Einfach zu merken: Man kann den Teil zwischen zwei Kommata einfach rauslassen, ohne dass der Satz an Sinn verliert. Der Teil zwischen dem Komma ist nur eine zusätzliche Info. Sollte man den Teil zwischen den Kommata weglassen und der Satz macht so keinen Sinn mehr, ist eines der beiden Kommata, oder gar beide, falsch gesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast recht, denn genau so ist es. Komma vor kurz und nach Lena.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lena Meyer Landruth, kurz Lena, ist.... Also es wird sozusagen "eingerahmt"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, wo der Einschub/Name gesetzt wird.

Bei Einschüben mitten im Satz, gehört sowohl vor als auch nach dem Einschub ein Komma.

Am Satzende wird nur ein Komma gesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adlureh
13.05.2016, 23:49

Bei deinem Satz: Hinter "Satz" gehört kein Komma...

1

Was möchtest Du wissen?