Komma zwischen zwei konjungierten Verben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kalisias Beispiel ist eine Möglichkeit, da heißt die Regel: Das Komma trennt Nebensatz und Hauptsatz (und zwar in der Reihenfolge). Zu Glienickers Beispiel heißt die Regel: Das Komma trennt Aufzählungen.

Ich kann mir keine zwei konjugierten Verben in unmittelbarer Folge vorstellen.

Zwei Verben hintereinander gibt es nur, wenn eines davon ein Auxiliar- oder Modalverb ist (haben, werden, sein/dürfen, wollen, müssen, sollen).

z.B. Während der Junge lernte, machte das Mädchen Hausaufgaben.

0
@Alice21

Natürlich, ja. Wenn ein untergeordneter Satz auf einen Hauptsatz trifft.

0

Ich denke, da hast du recht. Ein Beispiel wäre der Satz "Während ich lernte, machte er Hausaufgaben." So meinst du das doch, oder? Wenn nicht, dann wäre es schön, wenn du ein eigenes Beispiel nennst :-)

Er schlief, wachte, aß, trank. Also Aufzählungen. Die Kinder wollen lernen: da ist lernen im Infinitiv, also nicht konjugiert

Was möchtest Du wissen?