Benutzt man bei diesem Satz ein Komma oder kein Komma?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Komma kommt nur hinter VORNAME und dann geht es klein weiter.

Deine erste Variante ist stilistisch aber grenzwertig. Besser gefällt mit Variante 2. Kommas kommen da nirgends hin.

Wenn du ganz seriös sein willst, schreibst du:

Liebe Vorname,
Wie besprochen sende ich dir im Anhang meinen Bericht.
Viele Grüße, dein Name

Und am besten Text als PDF senden, wenn ihr keine firmeninternen Absprachen habt.

"Liebe .... "

schreibst du das sonst auch? Statt z. B. "Hallo..."

"Hier ist mein Bericht, wie versprochen."

würde ich schreiben.

Grußfloskel eher etwas Lustiges... "Grüßle", "Bisse Tage" oder so.

"LG" finde ich am Arbeitsplatz zu persönlich.

"Bisse Tage" habe ich noch nie gehört... "Bis die Tage" - ja. Ich würde ziemlich schräg und skeptisch gucken, wenn mir jemand "bisse Tage" schreibt...

1
@LolleFee

Das war mit "etwas Lustiges" gemeint; so spricht man im Ruhrgebiet. Es passt natürlich nicht überall, ich wollte nur darauf hinweisen, dass ich "LG" für unpassend halte.

0
@Tannibi

Ich wohne im Ruhrgebiet. Hier sagt keiner "bisse Tage"...

0
@miezepussi

Mag sein, ich bin da geboren, habe da 20 Jahre gewohnt, und ich habe andere Erfahrungen. Ist ja nicht schlimm.

0

Variante 1 oder 3 passen. In Variante 2 fehlt das Komma nach "versprochen".


Nach welcher Regel sollte das fehlen? "Wie versprochen" ist kein Nebensatz, sondern eine Partizipialkonstruktion und die funktionieren kommatechnisch wie einfache adverbiale Bestimmungen.

2

Ohh Gott, da hat aber jemand in Deutsch mal gar nicht aufgepasst.

0

Man könnte ja auch schreiben:

Ich hatte versprochen, Dir meinen Bericht zu schicken. Hier ist er (siehe Anhang).

Gruß

Wie besprochen ist hier mein Bericht.

Was möchtest Du wissen?