Komm damit nicht klar meinen Hasen herzugeben!Könnt ihr mir helfen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

warum gibst du deine tiere denn ab? keine zeit? keine lust? kein geld?
ich hoffe doch, das dein schweinchen in gruppenhaltung kommt und nicht wieder allein rumhocken muss?!
wenn du dein kaninchen behalten willst, belies die am besten mal zum thema auf diebrain.de , kaninchenwiese.de und kaninchen-info.de
du musst auf jeden fall einen
-> passenden partner dazuholen, die beiden dann
-> vergesellschaften und ein
-> ausreichemd großes gehege zur verfügung haben.

draussen bei 2 kaninchen minimum 6m2 auf einer ebene, drinnen 4m2 auf einer ebene. plus freilauf. einen käfig kannst du als toilette hinstellen, aber ein wohnort ist das nicht.

Ich hab keine Zeit mehr dafür! Mein Meerschweinchen kommt zu anderen dazu! Danke für die Antwort!

0

wenn du deine kaninchen in einem tollen gehege hälst, brauchst du eigentlich nur die zeit zum füttern, säubern und gesundheitscheck. wenn du jetzt keinen wert darauf legst, das sie super zahm werden oder so. das geht dann schon, aber eben nur bei wirklicher top haltung. solange kaninchen einen partner haben sind sie glücklich. der mensch ist da eher zweitrangig.

1

Wenn du die 4m2 Platz nicht schaffen kannst, gib beide ab. Ansonsten nimm doch aus den Tierheim eins auf, es muss ja kein ganzer Raum sein.

Schu mal auf Kaninchenwiese.de und Kaninchen info nach.

Hallo, 

ich kann dich gut verstehen! Aber wenn du ihn behalten würdest, dann wäre das ziemlich egoistisch. So hart das auch klingt. Dein Kaninchen leidet nun mal alleine. Da ersetzen weder ein Meerschweinchen noch du sozialen Kontakt. Es ist einfach das Beste für dein Kaninchen. 

Ich finde es toll, dass du dir bereits Gedanken gemacht und die Vermittlung in die Hand genommen hast! Bringe es nun zu Ende und schenke deinem Kaninchen ein Leben. Darüber kommst du relativ schnell hinweg. Dein Kaninchen stirbt ja nicht, es geht ihm dann gut - wenn du das siehst indem du ihn später nochmal besuchst, dann ist dieses traurige Gefühl weg. So ging es mir als ich damals meine Schildkröten und Nymphensittiche schweren Herzens abgeben musste. Ich weiß von was ich rede. 

Ich wünsche dir alles Gute! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Ok danke für diese Anwort! Ich werde es schweren Herzens versuchen...

1

hallo ich habe 2 hasen sie sind 1jahre und der andere 10wochen alt ständig versucht der ältere den jüngern zu poppen?

mein hase apollo (1jahr alt) versucht meinen seit heute neu gekauften 10wochen alten hasen zu poppen naja mehr als ihn immer wieder wegzuziehen kann ich auch nicht machen hat jemand tipps wie er damit aufhören kann oder was in der art (sind beide männlich)

...zur Frage

Passen Hasen mit Kaninchen zusammen?

Hallo miteinander. Ich habe heute ein neuen Kaninchen bekommen =). Er ist noch jung, aber ausgewachsen. Ich habe ihn von meinen Nachbarn bekommen, sie wurde von den anderen Kaninchen gejagt und nicht akzeptiert. Als ich bekommen habe war er ganz ruhig. Ich habe sie dann zum "Kennenlernen" mit meinem Hasen in den Flur gestellt. Nach einer Stunde habe ich beide dann in den Käfig in meinem Zimmer gestellt und dann begannen die Probleme. Mein Kaninchen hat die ganze Zeit so Quietsche Geräusche gemacht und hat ihre Ohren angespitzt. Mein Hase sowie mein Kaninchen haben mit den Hinterpfoten immer geklopft und mein Hase hat mein Kaninchen auch andauernd gejagt und einmal sah es so aus als würde mein Hase mein Kaninchen rammeln obwohl beide Weibchen sind. Kann mir da jemand weiterhelfen was ich machen soll?

• Kann ich beide über Nacht in einem Käfig lassen oder getrennt? • Wie kann ich sie dazu bringen sich zu mögen oder zu akzeptieren? • Geht das eigentlich gut, Hase & Kaninchen?

Ich freue mich über jede Antwort. Danke im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Hase von Wespe gestochen

Hallo. Ich habe ein großes Problem. im Freigehege der Hasen liegen frische Äpfel (etc.) herum. und da haben sich ein paar Wespen versammelt. Und einer meiner Hasen ist jetzt schon 3 mal hinein gestanden, sie spingt dann richtig in die luft, schüttelt ihre Pfote und leckt sich ab. Was soll ich dagegen tun???

...zur Frage

Mein Hase ist allein, was soll ich tun?

Hallo, Ich habe heute erfahren, als ich ich von der Schule nach Hause gekommen bin, dass meine Mutter einer meiner beiden Hasen eingeschläfert hat… Meine zwei Hasen waren seit ca. 9 Jahren in einem Stall. Jetzt da nur noch einer übrig ist, habe ich Angst der er aus Einsamkeit stirbt. Ich hatte die Überlegung in mit meinen Meerschweinchen zusammen zu tun. Die Meerschweinchen sind in unserem Haus und unser Hase hat in den letzten zwei- drei Sommern Bekanntschaft mit ihm gemacht, weil wir dann die 2 Meeris zu unseren 2 Hasen getan haben. Wäre es richtig den Hasen in das Haus zu den Meerschweinchen zu tun?

...zur Frage

Hase und Katzen - geht das gut? Und wie könnte ich sie am Besten aneinander gewöhnen?

Hallo!

Wir haben 2 Katzen daheim, sie sind Geschwister und somit beide 4,5 Jahre alt.

Neulich waren wir im Tierheim. Und da saß so ein süßer schwarzer Hase mit schwarzen Schlappohren. Irgendwie hab' ich mich glaub ich ein bisschen in den Mümmelmann verliebt. Nein, wir haben ihn natürlich nicht mitgenommen, das wäre ja auch viel zu überstürzt gewesen usw.

Aber der Gedanke geht mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf und ich frage mich, ob es denn generell überhaupt gut gehen kann, mit zwei Katzen (bzw. 1 Katze und 1 Kater) und einem (oder zwei) Kaninchen unter einem Dach zu wohnen? Wer hat Erfahrungen damit? Und kann mir vielleicht jemand erklären wie ich am Besten erkenne, welcher Hase "robust" genug ist für eine solche Zusammenführung? (ich meine nicht die körperliche Robustheit, aber ich kann mir vorstellen dass ein sensibler Hase ziemlich Angst hat/bekommt, wenn dann zwei neugierige Katzen den ganzen Tag vor seinem Käfig hocken...

Kann so etwas überhaupt gut gehen, wenn sie sich nicht von Anfang an kennen? Wie gesagt, die Katzen werden im Mai 5 Jahre alt. Und wenn ich einen Hasen aus dem Tierheim nehmen sollte, wird der auch nicht mehr der aller jüngste sein, vermute ich.

Ich bin auch generell für alle Informationen und Tipps dankbar die sich in Sachen Hasenhaltung bewegen. Ich hatte vor einigen Jahren ein Meerschweinchen, Aber Kaninchen sind ja doch etwas anderes und wie schon geschrieben, es ist schon mehrere Jahre her, dass ich mich mit solchen Tieren genauer auseinander gesetzt habe (natürlich würde ich, bevor ich mir einen Hasen anschaffe, auch nochmal genau recherchieren!!!).

Ich habe gehört, und das auch schon bei Freunden erlebt, dass Hasen und Meerschweinchen sich gut verstehen. Und ich glaube man soll sie ja auch nicht jeweils alleine halten, ich bräuchte also sowieso einen neuen Freund für mein Schlappohr, oder? Würde sich da ein Meerschweinchen eignen? Oder wäre das dann eindeutig ein zu bunter Mix (und die KOmbination Meerschweinchen/Katze sowieso zu gefährlich?)

Ach, was bestimmt auch noch eine wichtige Rolle spielt: Meine Katzen kommen ursprünglich von einem Bauernhof. Aber ich denke dass sie sich daran nicht mehr unbedingt erinnern können, selbst wenn sie da mit anderen Tieren Begegnungen gehabt haben sollten. Seitdem wohnen sie in der Stadt, sind also reine Wohnungskatzen. Vielleicht vereinfacht das eine gemeinsame Haltung von Hase und Katze, wenn sie in der freien Wildbahn keine Hasen jagen&somit vielleicht auch kein (oder zumindest kein starker?) Jagdtrieb vorhanden ist?

Ich denke ihr wisst jetzt, worauf ich im Grunde hinaus will. Mit einer solchen Zusammenführung kenne ich mich gar nicht aus und ich habe tausend Fragen. Es besteht auch keine "akkuter Informationsbedarf", also es ist nicht so dass die Box mit dem Hasen sich schon auf dem Weg zu mir befindet. Allerfrühestens wäre es in einem Monat so weit, aber wahrscheinl. eher nächstes Jahr Mai, da würde ich auch gerne umziehen in ne größere Wohnung...

Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?