Könnte er von mir genervt sein, obwohl er ständig nach mir schaut?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Ich war so frei und habe auch deine andere Frage gelesen und mir deshalb erschlossen, dass der besagte Junge in einer Beziehung ist.

Folgendes also aus der männlichen Perspektive: Das, was du als "genervt" wahrnimmst, muss nicht (nur) seine Schüchternheit sein. 

Wenn er vergeben ist und dir trotzdem Interesse zeigt, dann wird er sich dabei zeitgleich auch schlecht fühlen, weil er sich ja nicht für dich interessieren sollte.

In diesem Konflikt mit sich selbst (Beziehung/interessante andere Frau) können sich Jungen sehr widersprüchlich verhalten. 

Zum Beispiel schauen sie, wenn du in der Nähe bist oder sie mit dir gerade geflirtet haben, auf ihr Handy, um entweder mit der Freundin zu chatten/simsen oder sich dahinter zu "verschanzen", dir also Desinteresse vorzutäuschen. 

Sie können dich auch meiden, traurig werden, sich unbegründet aggressiv oder sogar herablassend geben - ohne ersichtlichen Auslöser. 

Ich warne vor so einer Ausgangssituation (vergebener Schwarm), weil das auf Dauer sehr stressig für dich werden kann, besonders dann, wenn er sich nicht wirklich entscheiden kann/will.

Für dich: Interesse an dir ist da, Schuldgefühle gegenüber seiner Freundin aber auch.

Hoffentlich macht er das Richtige!

Hi Jessy,

für mich ist das ein klarer Fall, weil ich mich früher auch genau so verhalten habe wie er. Dass er oft nach dir schaut und eure langen Blickkontakte zeigen eindeutig, dass er auf dich steht - dass er den Blickkontakt manchmal meidet, ist einfach nur Ausdruck seiner Schüchternheit und bedeutet überhaupt nicht, dass er genervt ist. Er würde gerne mit dir reden und Zeit mit dir verbringen, weiß aber nicht, wie er das anstellen soll/über was er mit dir reden soll. Genau das führt dazu, dass er sich unwohl fühlt, wenn ihr nah beieinander seid, da er dann den Druck spürt, etwas Schlaues sagen bzw. tun zu müssen - ein (langer) Augenkontakt würde den Druck nur erhöhen, deshalb versucht man die unangenehme Situation irgendwie zu vermeiden. Wenn ihr euch von fern anschaut, besteht dieser Druck nicht, da keiner erwartet, dass irgendwas als nächstes passiert.

Also ich selbst hätte mich sehr darüber gefreut, wenn mich meine Auserwählte angesprochen und ein bisschen die Initiative übernommen hätte. Da du ja etwas offener zu sein scheinst, versuche doch, ihn einmal bei Gelegenheit ohne seine Freunde zu erwischen und dich mit ihm allein zu unterhalten! Er wird sich freuen! Erwarte, dass du auch danach weiter ein bisschen die Führung übernehmen musst, also Dates vorschlagen usw. Aber es wird sich lohnen!

Liebe Grüße und viel Erfolg!

ich glaube, dass mit dem blick ausweichen liegt an seiner schüchternheit, oder vielleicht schämt er sich sogar für seine kumpels
LG

Es scheint als sei er einfach nur schüchtern.

Ihm gefällt deine Art, daran solltest du auch niemals für jemanden etwas ändern!

Ka, vielleicht ja vielleicht nein

Was möchtest Du wissen?