Können die Lehrer etwas sagen/machen, wenn ich ein Text aus dem Internet auswendig lerne und ihn für eine Prüfung benutze?

5 Antworten

In mündlichen Prüfungen wäre das kein Problem. In schriftlichen Prüfungen musst du jedoch, wenn du Fremdquellen benutzt, sauber zitieren und die Quelle angeben.

Alles andere kann dir als Betrugsversuch ausgelegt werden und du bist durchgefallen, wenn es auffliegt.
Du pokerst ganz schön hoch !

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Kann man dann seine Texte von Deutsch über verschiedene Translator auf Spanisch übersetzen und die dann auswendig lernen?

0
@EmreFragtFragen

Das kannst du schon - allerdings übersetzen die meisten Übersetzer einen grammatikalischen Blödsinn, da das nur bei einfachen Sätzen funktioniert. Mit unsrem relativ kompliziert Satzbau mit Nebensätzen und Verb am Satzende haben die meisten Übersetzer ihre Schwierigkeiten. Die meisten meiner Prüflinge, die auf diese Strategie setzten, schnitten nicht so gut hab und hatten oft mehr Fehler als wenn sie es selbst geschrieben hätten.

Mein Rat: Schreib einen Text, gib diesen einem Freund, der es gut kann ,zum Korrekturlesen. Notfalls stell deinen Text hier zur Korrektur ein. Meistens findet sich jemand, der mal drüberschaut. Bei mir ist mein Spanischunterricht leider schon zu lange her, als dass ich dir da sicher helfen könnte.

1
@chog77

Ja das Problem ist, ich schreibe in einer Stunde die Prüfung. Ich hab zu jedem einzelnen Themenfeld einen Text mit über 150 Wörtern auswendig gelernt und teilweise welche aus dem Internet. Jetzt muss ich irgendwie schauen das ich die Dinger aus dem Internet ersetzt bekomme, weil in der kurzen Zeit werde ich keinen ordentlichen Text auf die reihe bekommen. Aber danke

0

Klar, bei einer schriftlichen Prüfung brauchen die Lehrer nur den Text ins Internet geben und schon bekommen sie ihre Antwort.

Wenn Lehrer feststellen, dass die Textzeilen aus dem Internet stammen, dann hast Du in ihren Augen geschummelt.

ah das wird schwierig aber ich muss es wohl riskieren

0

Es ist Betrug, weil du ja ein Können vortäuschst, das du nicht hast. Nur vielleicht ein Betrug, der nicht nachgewiesen werden kann.

Allerdings dürfte es kaum einen Fall geben, in dem ein auswendig gelernter Text genau auf die Fragestellung passt. Meist passt er nicht und führt zu 0 Punkten.

Nach deinem offenbar geringen Lerneinsatz wäre es ehrenvoll, die angemessene Note zu kassieren und deine Leistung in anderen Fächern zu zeigen.

Wenn die keine Beweise haben nein, ich würde aber mein Handy trotzdem lieber abgeben

Ich benutze mein Handy ja nicht und gebe es vor der Klausur ab. Ich hab die Texte im Kopf auswendig gelernt.

0
@Boiii2712

Falsch, wenn wir den Text im Internet identisch finden und nicht sauber zitiert ist, darf das als Betrugsversuch gewertet werden. Es sind schon berühmteren Leuten ihr Doktorarbeiten aberkannt worden, weil sie sich mit fremden Federn schmückten. Und 50% Plagiat ist schon viel!

0

Was möchtest Du wissen?