Kitten - spielen oder kämpfen sie?

3 Antworten

Das ist spielen. Es kann sein das eure große der kleinen ab und an weh tut. Sie ist mit 5 Monaten doch schon größer und stärker als die kleine.

Das auf den Rücken liegen und gurren ist vermute ich mal das erste anziehen der ersten Rolligkeit. Habt ihr schon einen Kastrations Termin gemacht? Ich würde das zeitig in Angriff nehmen.

ich tippe mal schwer auf "spielen". das gurren ist ein freundlicher laut, mia hat die kleine offensichtlich richtig gern. sich fangen und toben und raufen gehört für katzen zum spiel. und die kleine fängt tobespiele an, hat also keine angst vor der großen

schön wenn ne zusammenführung so problemlos funktioniert :)

Ja, das ist ne gute Antwort, der Meinung bin ich eigentlich auch

0

Das sehe ich auch so :-)

Selten, das eine Zusammenführung so schön und schnell klappt. TOP !

LG

0

Ich hab mich da auch auf was schlimmeres eingestellt. Hab am Anfang gedacht die Mia lässt den Chef raus hängen. Aber nichts :D die große hat mehr Angst vor der kleinen als umgedreht, hab ich das Gefühl :D wenn die kleine schläft schleicht sich die Mia an sie ran und schnuppert an ihr und wenn die kleine dann wach wird rennt die Mia ganz schnell weg. So lustig!

0

Das ist Spielerei. Beide Katzen sind ja noch sehr jung und toben sich jetzt richtig aus.

Katzen spielen/kämpfen zu doll?

Hallo, Ich habe eine Katze (kastriert) ca. 1,5 Jahre alt und seeeehr hyperaktiv und verspielt. Seit Samstag wohnt eine Babykatze bei uns, 9 Wochen alt. Wenn die große der kleinen zu nahe kommt, faucht die kleine sie meistens an. Immer wenn die beiden spielen, beißt die große die Kleine immer so doll, dass sie tierisch quiekt, die große springt total auf die kleine rauf. Ich kann das überhaupt nicht einschätzen, ob das nun schon ins Kämpfen übergeht und inwiefern es sinnvoll ist dazwischen zu gehen und eine Grenze zu setzen - aber wie? Ich habe sehr den Eindruck, dass meine große Katze total zurücksteckt, sich distanziert und traurig ist. So blöd das auch klingen mag, aber mich macht das ganze total traurig (liegt wahrscheinlich daran, dass ich schwanger bin). Kann es sein, dass meine große Katze traurig ist und sich deswegen zurückzieht oder eher weil sie das ganze beobachtet? Kann ich was tun, damit die beiden sich "besser" verstehen oder deren Spiele/Kämpfe nicht so doll ablaufen?

...zur Frage

Wie kann ich meinem Hund beibringen dominanter zu sein?

Ich habe seit 5 Jahren einen Schweizer Sennenhund, also ein Kalb. Er versteht sich mit jeder Art von anderen Lebewesen, so lange diese sich auch mit ihm verstehen. Sobald ein andere Hund aber anfängt zu knurren oder anderweitig zu zeigen, dass er keine Lust hat zu spielen, zieht mein Hund den Schwanz ein, wimmert und versteckt sich hinter mir. Ich habe es bisher als positiv empfunden, da er keinen Streit mit anderen Hunden anfängt oder ähnliches. Vor 5 Monaten allerdings habe ich mir einen Shi Zu-Mischling zugelegt. Als der Große sich gegen ihn nicht durchsetzte, nahm ich an, dass der Kleine halt noch Welpenschutz hat und dass die beiden sich schon verstehen werden. Inzwischen schläft der Kleine aber immer noch im Bett des großen, trinkt aus seinem Napf und nervt ihn, wenn er Lust darauf. Der Große setzt sich einfach nicht durch. Wie kann ich das ändern? Ich bin sicher, die beiden würden sich besser verstehen, wenn der Große ab und an mal seine Position klar machen würde

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?