Kitten kämpfen miteinander?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sternchenxx3,

das ist völlig normal, das gehört dazu.

Allgemeininfo zum Thema Zusammenführung:



eine Zusammenführung geht nicht zwischen Tür und Angel, man braucht Zeit und viel Geduld.

Die Katzen sollten vom alter und
Charakter zusammen passen. Dann klappt es Stressfreier. Das
Geschlecht ist dabei Nebensache.

Bei einer Zusammenführung gibt es
immer kleinere Aufreger. Es gibt Prügeleien, Kreisch-Orgien
und wenn es ganz hart wird, fließt auch mal Blut. Darauf muss man
sich einstellen, das ist völlig normal. Bitte nur dazwischen gehen,
wenn es blutig wird. Es ist Wichtig, das die Katzen die Rangordnung
selbst klären ! Und selbst danach, wird es immer wieder mal Szenen
geben, wo Kräfte gemessen und die Rangordnung neu ausgestritten
werden und gerangelt und gespielt wird.

Es kommt auf die Katzen an, wie lange
so etwas dauert. Bei manchen geht es bereits nach paar Tagen, andere
brauchen paar Wochen.

Für die Katze die zu erst da war, ist
eine neue Katze immer erst mal ein Eindringling in ihre heile und
sichere Welt. Das bedeutet für die Erstkatze Stress pur.

Um den Stress für beide zu reduzieren,
wäre es sehr Ratsam, vorher schon mal eine Decke, oder ein Kissen
der jeweils anderen Katze aus zu tauschen. So können sie die Tiere
an den jeweiligen Geruch des anderen schon einmal gewöhnen. Dann ist
dies schon mal nicht mehr so fremd. Aber auch wenn man das vorher
nicht machen konnte, nicht gleich den Mut verlieren.

Man sollte auch bedenken, für die eine
Katze bedeutet es ja nicht nur, das sie einen Artgenossen bekommt,
sondern auch gleichzeitig noch ein neues zu Hause. Neue Gerüche,
neue Geräusche, nichts vertrautes mehr.

Wenn sich die Katze zurück zieht im
neuen zu Hause, einfach in Ruhe lassen. Es braucht Zeit, bis sich die
Katze mit der Situation arrangiert und beginnt Vertrauen auf zu
bauen. Und diese Zeit muss man ihr einfach auch lassen.

Hier noch Hilfreiche Seiten zum
Thema Zusammenführung:


http://www.tierhilfsnetzwerk-europa.de/aufklaerung/zusammenfuehrung-von-katzen
http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/zusammenfuehrung-von-katzen

Alles Gute

LG





Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort :) Beruhigt mich um einiges.

Mal ein Update:

Nachdem wir gestern nach sehr vielen Kämpfen spät ins Bett gegangen sind, hat sich unser Weibchen wie immer auf ihren Schlafplatz im Schlafzimmer gelegt. Der Kater ist kurz danach dazu gekommen und hat sich neben sie gelegt. Ihr hat es anscheinend nichts ausgemacht.

Heute früh ging dann wieder die Rangelei los, aber ich fand es nicht so schlimm wie es gestern war. Ab Zwölf Uhr ca haben sie den halben Tag zusammen auf dem Schlafplatz geschlafen, manchmal auch etwas näher beieinander, wobei es eher so aussieht, als würde er sich an sie rankuscheln wollen und nicht von beiden Seiten ausgehen. 

Dennoch war das sehr schön mit anzusehen.

Ich hoffe die zwei vertragen sich und werden mal richtig süße Kuschel Partner =D 

LG Sternchen

1

Behalt es im Auge, die beiden klären erst einmal die Fronten.

Blut fließen sollte natürlich nicht. Wenn es zu heftig wird, lenk sie wie selbsverständlich mit spielen ab und bezieh beide mit ein. Eine Schnur oder ähnliches ist ideal.

L. G. Lilly

Die spielen miteinander. Wenn deine Katze deinen Kater schon abschleckt ist alles geritzt.Es stellt sich nur noch die Frage, wer das Sagen hat. Viel Spaß mit deinen beiden Süßen.

Neues Kitten versteckt sich nur, frisst und trinkt nicht und geht nicht aufs Klo

Wir haben gestern ein neues Kitten bekommen, da wir schon eine Katze haben und diese sich langweilt wenn wir Arbeiten sind. Nun haben wir gedacht dann holen wir ihm eine Gefährtin. Gesagt getan. Gestern War es soweit. Das Kitten ist 16 Wochen alt und ja das erste mal ohne ihre Eltern und Geschwister. Wir haben sie mitgebracht und erstmal im Korb gelassen. Von alleine traute sie sich nicht raus, da unser Kater sie schon ziemlich angefaucht hat. Wir haben sie über Nacht alleine im Wohnzimmer gelassen und den Kater raus genommen. Sie hat über Nacht ihr Nassfutter gefressen, War jedoch nicht auf dem Klo. Heute morgen habe ich ihr neues Futter hingestellt und ihr nochmals das Klo gezeigt. Jedoch ist sie so ängstlich das sie sich immer wieder versteckt. Der Kater ist sehr neugierig und ich habe das Gefühl er will spielen bzw sein Revier verteidigen.

Ist das ein normales verhalten? Ich habe angst das der kleinen das alles zu viel ist und sie mit der Situation nicht umgehen kann. Sie miaut sehr viel und der Kater springt darauf an und läuft zu ihr. Sie fauchen sich dann gegenseitig an.

Habt ihr tipps was ich machen kann damit sie wenigstens etwas frisst? Ich mache mir schon sehr große Sorgen :-(

...zur Frage

Zwei Kitten zusammenführen

Hallo liebe Tierfreunde,

vor ein paar Monaten habe ich mir ein Kitten zugelegt (weiblich, mittlerweile 5 Monate alt). Ich habe sehr schnell gemerkt, dass sie Gesellschaft brauch, da sie seeehr verspielt ist und ständig meine Aufmerksamkeit fordert und danach auch nach -übertrieben gesagt- 24 Stunden noch nicht genug hätte. Natürlich kann ich nicht 24/7 mit ihr spielen, da ich logischerweise auch arbeiten gehen muss.

Daraufhin beschloss ich ein zweites Kitten dazuzuholen. Seit ein paar Tagen habe ich dieses jetzt (männlich, ca. 2 Monate alt). Ich habe extra darauf geachtet, dass sie ungefähr gleich alt sind, damit es nicht so schwer wird für das Weibchen, den neuen "Eindringling" zu akzeptieren.

Bis jetzt verstehen sich die Beiden noch nicht wirklich gut. Sie knurrt ihn immer an und "verteidigt" (logscherweise) ihr Revier. Kämpfe gab es noch keine, nur Fauchereien.

Wie kann ich den Prozess der Zusammenführung unterstützen? Ich füttere sie immer gleichzeitig, natürlich jeder sein eigenes Futter, ich habe zwei Katzentoiletten, ich versuche mit ihnen zusammen zu spielen, wenn ich die eine streichle, streichle ich auch die andere, etc...Aber was kann ich noch tun?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?