Kitten kämpfen miteinander?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Sternchenxx3,

das ist völlig normal, das gehört dazu.

Allgemeininfo zum Thema Zusammenführung:



eine Zusammenführung geht nicht zwischen Tür und Angel, man braucht Zeit und viel Geduld.

Die Katzen sollten vom alter und
Charakter zusammen passen. Dann klappt es Stressfreier. Das
Geschlecht ist dabei Nebensache.

Bei einer Zusammenführung gibt es
immer kleinere Aufreger. Es gibt Prügeleien, Kreisch-Orgien
und wenn es ganz hart wird, fließt auch mal Blut. Darauf muss man
sich einstellen, das ist völlig normal. Bitte nur dazwischen gehen,
wenn es blutig wird. Es ist Wichtig, das die Katzen die Rangordnung
selbst klären ! Und selbst danach, wird es immer wieder mal Szenen
geben, wo Kräfte gemessen und die Rangordnung neu ausgestritten
werden und gerangelt und gespielt wird.

Es kommt auf die Katzen an, wie lange
so etwas dauert. Bei manchen geht es bereits nach paar Tagen, andere
brauchen paar Wochen.

Für die Katze die zu erst da war, ist
eine neue Katze immer erst mal ein Eindringling in ihre heile und
sichere Welt. Das bedeutet für die Erstkatze Stress pur.

Um den Stress für beide zu reduzieren,
wäre es sehr Ratsam, vorher schon mal eine Decke, oder ein Kissen
der jeweils anderen Katze aus zu tauschen. So können sie die Tiere
an den jeweiligen Geruch des anderen schon einmal gewöhnen. Dann ist
dies schon mal nicht mehr so fremd. Aber auch wenn man das vorher
nicht machen konnte, nicht gleich den Mut verlieren.

Man sollte auch bedenken, für die eine
Katze bedeutet es ja nicht nur, das sie einen Artgenossen bekommt,
sondern auch gleichzeitig noch ein neues zu Hause. Neue Gerüche,
neue Geräusche, nichts vertrautes mehr.

Wenn sich die Katze zurück zieht im
neuen zu Hause, einfach in Ruhe lassen. Es braucht Zeit, bis sich die
Katze mit der Situation arrangiert und beginnt Vertrauen auf zu
bauen. Und diese Zeit muss man ihr einfach auch lassen.

Hier noch Hilfreiche Seiten zum
Thema Zusammenführung:


http://www.tierhilfsnetzwerk-europa.de/aufklaerung/zusammenfuehrung-von-katzen
http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/zusammenfuehrung-von-katzen

Alles Gute

LG





Sternchenxx3 14.08.2016, 22:38

Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort :) Beruhigt mich um einiges.

Mal ein Update:

Nachdem wir gestern nach sehr vielen Kämpfen spät ins Bett gegangen sind, hat sich unser Weibchen wie immer auf ihren Schlafplatz im Schlafzimmer gelegt. Der Kater ist kurz danach dazu gekommen und hat sich neben sie gelegt. Ihr hat es anscheinend nichts ausgemacht.

Heute früh ging dann wieder die Rangelei los, aber ich fand es nicht so schlimm wie es gestern war. Ab Zwölf Uhr ca haben sie den halben Tag zusammen auf dem Schlafplatz geschlafen, manchmal auch etwas näher beieinander, wobei es eher so aussieht, als würde er sich an sie rankuscheln wollen und nicht von beiden Seiten ausgehen. 

Dennoch war das sehr schön mit anzusehen.

Ich hoffe die zwei vertragen sich und werden mal richtig süße Kuschel Partner =D 

LG Sternchen

1

Behalt es im Auge, die beiden klären erst einmal die Fronten.

Blut fließen sollte natürlich nicht. Wenn es zu heftig wird, lenk sie wie selbsverständlich mit spielen ab und bezieh beide mit ein. Eine Schnur oder ähnliches ist ideal.

L. G. Lilly

Hi,

du solltest deine Kitten langsam aneinander gewöhnen und wenn sie sich anfauchen voneinander trennen!

Die spielen miteinander. Wenn deine Katze deinen Kater schon abschleckt ist alles geritzt.Es stellt sich nur noch die Frage, wer das Sagen hat. Viel Spaß mit deinen beiden Süßen.

Solange sie sich nicht beißen sondern nur raufen lass sie.
Sie regeln die Rangordnung unter sich.

Was möchtest Du wissen?