Kindesentzug durch kiffen?

9 Antworten

Wow.

Ich hab als Teenager regelmässig gekifft und heute als Mutter würde ich meinem Kind das niemals antun.

Kiffen macht gleichgültig, depressiv, dieses chillige Gefühl das man bekommt lässt einem niemals seine Kind " mit hingabe" versorgen.

Bei Gras verstehe ich es dann gleich 5 mal nicht. Wenn ich Grad geraucht habe, hätte mich jemand ins Feuer stellen können. Ich hätte gelacht.

Nein, Gute Mutter und Kiffen.....da kenne ich niemanden. Ich hab eine bekannte die sitzt mittlerweile im Knast weil sie extrem Drogen konsumiert hat. Ihr Sohn lebt beim Vater und die Chance ihn wiederzubekommen sind bei null.

Ich verstehe diese Toleranz geenüber Kiffen nicht. Gerade weil ich es selbst getan habe. Für kranke leuchtet es mir noch ein. Aber einfach so....

"Wenn ich Grad geraucht habe, hätte mich jemand ins Feuer stellen können. Ich hätte gelacht."

Also wenn ich gerade einen geraucht habe, dann lache ich nicht bei jeder Sch***e. Es ist sogar ganz anders.. Alle meine letzten größeren Abschlussprüfungen (mündlich sowie schriftlich) habe ich high durchgemacht, eben weil ich mich dann besser konzentrieren kann. Auto fahren ist auch überhaupt kein Problem nach dem Kiffen. Natürlich aber nur, wenn man auch daran gewöhnt ist.. Ich selbst kiffe ca 1-3 Gramm am Tag, ohne auch nur irgendeine Beeinträchtigung in meinem Leben davon zu spüren. Selbst Autofahren kann ich high besser als nüchtern. Das weiß ich und sehen sogar meine Bekannten .. Insofern ist dieses "über ein Kamm scheren" und "Ein Joint wirkt bei jedem gleich heftig" totaler Quatsch. Selbst auf LSD lache ich nicht wie ein Spacko wenn man mich ins Feuer stellt und diese Droge ist um ein hundertfaches (wenn nicht sogar tausendfaches) schlimmer für den Körper als Cannabis.

1
@TheHunter147

"Selbst Autofahren kann ich high besser als nüchtern."

Und Du scheinst darauf auch noch stolz zu sein - das würde mir, an Deiner Stelle, aber sehr zu denken geben.

1
@TheHunter147

Als ich ein Teenager war habe ich beinahe alles konsumiert, was ich bekommen habe. Also musst Du mich nicht aufklären, wie Drogen wirken. Das ändert nichts daran, dass es verantwortungslos ist. Logisch, jeder der etwas tut wird es verteidigen! Dennoch: Ich habe eine Null Toleranz Grenze bei Kindern und Drogen. Wer Kinder in die Welt setzen kann, sollte auch so verantwortungsbewusst sein und alles lassen, was dem Kind schaden könnte. Mit sich selbt kann man ja Schindluder betreiben. Wurst. Jüngst wurde bewiesen, dass sogar Zigaretten, die auf dem Balkon geraucht werden, für den Passivraucher schädlich sein können. Wie wird es dann mit einem Joint sein, der geraucht wurde und man danach das Baby im Arm wiegt?

Und "Lachen wie ein Spacko" zeigt ja schon, wes Geistes Kind du bist. Auf eine Meinung mit Beleidigung antworten zeigt nur, dass Du Dich angegriffen fühlst. Aber nicht, dass ich ein Spacko bin. Was man sagt , sagt viel mehr über denjenigen aus, als über den, über den was gesagt wurde.....

1
@MissyMe

Zum ersten Absatz gebe ich Dir natürlich Recht. Ich selbst habe schon einiges an Drogen durch (Cannabis, Pilze, LSD, Amphetamine, MDMA, Kokain, Kanna, vers. 2C-X Derivate, sogar ayahuasca, und und und) Ich würde selbst auch niemals in Gegenwart eines Kindes Drogen konsumieren. Alles, was ich mir selbst antue, mache ich aus eigenem Willen es am eigenen Körper selbst zu erfahren. Ich selbst habe mit meinen 20 Jahren natürlich nicht die Erfahrung von jemanden, der das alles schon längst durch hat und schon viel länger dabei ist, aber trotzdem kann ich aufgrund meiner Erfahrungen (vor allem auch mit vielen anderen Substanzen) schon begründete Aussagen gegenüber dem Rauchen von Cannabis treffen.

Noch eben kurz zu meiner 'Spacko' Bemerkung. Diese sollte in keinster Weise beleidigend rüberkommen, noch habe ich mich irgendwie angegriffen gefühlt oder wollte jemanden damit angreifen. Das war nur eine übertriebene Antwort auf Deine übertriebene Aussage "Wenn ich Grad geraucht habe, hätte mich jemand ins Feuer stellen können. Ich hätte gelacht.", welche ebenso wenig ernst zu nehmen ist, wie meine Aussage.. Das sollte witzig sein, man :D

0
@Sandkorn

Stolz bin ich darauf nicht, aber ich bin glücklich damit, oft high zu sein. Dafür schauen andere oft fern, oder betätigen sich aktiv in Vereinen oder anderen Organisationen. Oder es gibt die, die nur zocken oder rumgammeln, nur Partys feiern oder sonst was. Ey, jeder hat seine bevorzugte Lebensweise und die des "Psychonauten" ist mir immer noch am Liebsten!

0

Wenn du Drogen konsumierst darf dir das Jugendamt das Kind wegnehmen und dich anzeigen. Da ist es egal, wie das Kind versorgt ist und wie es sich entwickelt.

Also denke sie werden immer wenn sie was wollen gegen dich finden ..
Aber wenn du wirklich normal bist was man auch mit Gras sein kann finde ich ist alles gut

Kiffst du den Tag über? Oher eben zum Feierabend

Wenn du ne gute Mutter bist wird man dir das kind nicht weg nehmen..zumal sie es ja wissen u dann wäre es längst passiert

Manchmal über den Tag verteilt oder manchmal Abends wie ich eben Lust habe.

Aber selbst wenn ich tagsüber rauche kümmere ich mich trotz allem mit Hingabe um mein Kind. Und ich kiffe tagsüber nicht so das ich dicht in der Ecke liege und gar nichts mehr hinkriege

1
@Mommysally1417

Eine Freundin hats als Abendritual wenns kind schläft^^

Weil tagsüber könnte immer was sein wo sie dann spontan mal weg fahrn müssten

2
@Mommysally1417

Nu nimmst das alles ein bisschen seeeeeehr locker (wahrscheinlich weil du gerade gekifft hast)...

Das wird nach hinten losgehen...

3
@Schrumpfer

Ne ich bin nüchtern. Es interessiert mich halt ob da was passieren kann. Wenn es hart auf hart kommt höre ich sofort für meinen engel auf

2
@Mommysally1417

Ich kiffe auch. Aber gesichert fahre ich dann kein Auto. Und hier sollte das Jugendamt dann auch eingreifen. Und würde das auch tun, wenn sie das wissen.

0
@Mommysally1417

Das ist es, meiner Meinung nach, auch so, da muß man nicht erst warten bis etwas passiert.

0

Gib dem Hr. Beamte von die Jugendamt auch mal nen Johnny, dann ist der auch schnell wieder weg ;)

Dann weiß er aber nicht wie er den tag herumbringen soll....

0

Was möchtest Du wissen?