Kiffen hat mir geholfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kiffen wirkt nicht bei jedem gleich und auch die Menge spielt eine Rolle. In einigen Ländern wird Cannabis bei Menschen eingesetzt, die vom Krieg traumatisiert sind. Denen hilft es auch. Es kommt also immer auf die persönlichen Voraussetzungen an.

Es gilt, wie Paracelsus einst sagte, die Dosis macht das Gift. Wenn du zuviel kiffst, ist die Wahrscheinlichkeit höher, Depris zu bekommen als dass das Zeug hilft.

Gerade in denem Alter aht es keine positiven, sondern bewiesene negative Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung. Wart mal noch ein paar Jährchen ab...

Ich habe erst drei mal gekifft und habe auch nicht vor, es weiterhin zu tun, da ich weiß, dass es auch negative Risiken mit sich ziehen kann und deshalb wird es gar nicht erst dazu kommen, dass ich in paar Jahren zum Junkie geworden bin und meinen Kopf dadurch ficke.

0

Ich empfehle Dir mal "Rauschzeichen" zu googeln und Dir das Buch dann möglicherweise zu Weihnachten zu leisten, damit Du etwas besser vorbereitet bist, wenn Du mal über die Beweggründe Deines Cannabiskonsums gefragt wirst.

Deine Einstellung ist aber grundsätzlich okay.
Die Einstelluing dieses Herrn war bzw. ist es auch: http://www.n-tv.de/politik/Obama-tat-es-am-liebsten-im-Auto-article6358291.html

Bei jedem Zug des Cannabis nimmst du Dopamin auf das sind so genannte Glücksgefühle, und dadurch wahrscheinlich bist du im,er fröhlich und weiteres... Dopamin bekommt man auch beim Sex, Alkohol, und weiteres.

Aber kann das wirklich so lange anhalten?

0

Das ist doch keine Erklärung für dauerhafte psychische Veränderungen.

0

Es kann vielleicht auch sein, dass es mir einfach das Positive bzw. Glück am Leben gezeigt hat und ich deswegen viel Klarer im Kopf bin, aber ich bin kein Arzt und deshalb ist das nur meine Theorie

0

SO jetzt antwortet mal jemand der die Frage in den Grundzügen versteht,

"Ich habe zwar nirgends im Internet gesehen, dass es die Psyche wirklich heilen kann oder einem die Sichtweise zum Leben verändert wird und deshalb suche ich hier nach Meinungen dazu."

Auch ich habe eine menge dazu gegoogelt und kann sagen, dass ich vor dem kiffen gar keinen Plan hatte Ich war total verpeilt und die Leute dachten Ich wäre komisch, doch das kiffen hat mir geholfen diese Welt zu verstehen.

UND meine Psychische Krankheit ertragbar zu machen, ohne merke Ich, dass ich jeden Tag wieder verrückter werde und kann dir sagen, dass ich durch das kiffen meine Psychischenprobleme im Griff hatte.

Durch da kiffen habe Ich auch mein Verhältnis in Zwichenmenschlichenbeziehungen bedeutetend verändert.

Wodurch Ich glücklicher wurde und Ich das Leben zu genießen gelernt habe, weil Ich in die Zeit vor dem kiffen nicht mehr zurück will. Das heißt meine Lebenseinstellung hat sich grundlegend verbessert und ich würde sagen das kiffen mein Leben gerettet hat.

0

Und was ist Deine Frage?
Wie kann man helfen?

Meine Frage ist, ob das vielleicht normal ist und es Leute gibt, die schon ähnliche Erfahrungen gemacht haben

0

Text nicht gelesen/verstanden?

0

Was macht dich so sicher, dass zwischen dieser Entwicklung und dem Kiffen ein Zusammenhang besteht?

Weil es genau nach meinem ersten Trip angefangen hat

0
@AntwortenKing88

Sieht nach ner ziemlich dünnen Beweislage aus. Was hat dich denn dazu gebracht das erste mal zu Kiffen? Warum sollte dieser Auslöser nicht genauso dafür als Ursache in Frage kommen?

0

Wollte es einfach mal ausprobieren und habe mir etwas bei einem Kollegen gekauft, was aber auch kurz nachdem ich mit meiner Freundin zusammen gekommen bin geschah, also kann es schon sein, dass ich einfach mal mehr ausprobieren wollte, weil ich wieder mehr Lust am Leben bekommen habe

0
@AntwortenKing88

Du musst zudem auch noch bedenken, dass etwas, das dir als "einfach mal ausprobieren" erscheint, schon spezifische innere Ursachen hat, die dir vielleicht einfach nur nicht bewusst sind.

0

Naja, ich kenne die Risiken und so weiter, weshalb ich nicht übertreiben werde mit dem Konsum. Ich bin was sowas angeht sowieso immer etwas vorsichtiger, auch wenn es dumm klingt, da ich es schon gemacht habe und von Anfang an nein hätte sagen können, aber vorallem wo ich herkomme, gibt es wenig Möglichkeiten, an den Stoff zu gelangen

0

Was möchtest Du wissen?