3 monate nicht gekifft , trotzdem nicht normal im kopf?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

zunächst gratuliere ich dir dafür, dass du es bis mindestens heute geschafft hast! Und hoffe, du hälst weiter durch! Um mehr über dich und deinen derzeitigen Zustand zu erfahren - und wie du damit am besten umgehst, würde ich dir vorschlagen, einen Termin bei einem Neurologen zu vereinbaren. Mit ihm kannst du ganz offen reden. Er wird dir sicher helfen. Bleib stark!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Khalifa2001
12.11.2016, 16:00

Ok danke :) das ist glaub ich eine gute idee

0

Natürlich kann das sein. Jeder Mensch reagiert anders. Dir sollte es allerdings eine Lehre sein und dazu führen, dass du niemals wieder kiffst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Khalifa2001
12.11.2016, 15:50

Ehrlich ? Ok danke ... hab schon darüber nachgedavht , weil ich hab fast 2 jahre durchgekifft mind. 1 mal in der woche und ich war da grade 14 jahre alt und jz bin ich 15 ... wegen der gehirnentwicklung und so denk ich das da was jz nicht in ordnung ist. Kann man das iwie behandeln oder so ?

0

Cannabis kann auch bleibende Schäden im Gehirn hinterlassen. 

Wenn du wie dein Name sagt im Jahr 2001 geboren bist, dann ist eine permanente Störung des Gehirns sogar eher wahrscheinlich, wenn du exzessiv gekifft hast.

Greife am besten nicht mehr zum Gras.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Khalifa2001
12.11.2016, 15:52

Ok danke .

0

Es giebt leute die haben auch so nen schlag

Nimmer alle latten am zaun

Alle kugeln am christbaum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Will bezweifeln dass das eine groß mit dem anderen zu tun hat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?