Nach Kiffen am 3. Tag immer noch benommen?

10 Antworten

Das ist nicht normal. Du solltest zeitnah deinen Hausarzt aufsuchen (damit meine ich morgen) und ihm die Symptome schildern.

Du kannst ihm das mit dem Kiffen ruhig sagen, er unterliegt der Schweigepflicht und kann dich so besser behandeln.

Das kenn ich nur von Uppern. Kiffen hab ich nie vertrgagen, aber sowas hatte ich nie (3Mal gekifft). Du solltest, wenn es morgen nicht besser den Arzt nen Besuch abstatten. Schaden wird es dir sicher nicht und ee unterliegt dee Schweigepflicht, musst also keine Angst haben

Kann der Anfang einer psychischen Störung sein, da kann ich wirklich nur empfehlen erstmal eine Weile abstinent zu bleiben und weiterzugucken wie es verläuft. Der Fachbegriff nennt sich Derealisation.

Das ist normal, bei Anfänger zumindest. Diese Benommenheit sollte jedoch nach spätestens 3 Tagen wieder verschwunden sein.

Was möchtest Du wissen?