Warum kann einem nach dem Kiffen schlecht werden?

10 Antworten

Jeder Mensch reagiert anders auf bestimmte Dinge. Der eine Mensch verträgt Alkohol, der andere Mensch liegt nach einer geringen Menge platt am Boden. So ist das nun mal mit all den Dingen, die der Mensch so konsumiert.

Cannabis führt fast sofort zu einer Herzfrequenzsteigerung und zum gleichzeitigen Blutdruckabfall, wobei der Blutdruck dann aber auch wieder urplötzlich ansteigen kann, wenn man aufsteht und rumläuft. Außerdem bringt der Cannabiskonsum die Hormone durcheinander. All das kann schon zu Übelkeit führen.

Was aber noch wahrscheinlicher ist, dass Dein Bekannter einfach den Rauch an sich nicht vertragen kann. Mir wird auch sofort schlecht, wenn ich in einen Raum komme, wo vorher geraucht wurde (kein Cannabis, sondern normale Zigaretten).

Die beste Methode, um solche Nebenwirkungen zu vermeiden, ist immer noch, indem man Drogen schlichtweg erst mal gar nicht nimmt. Es gibt Menschen, die Cannabis dringend benötigen, weil sie eine schwere Krankheit haben und die Beschwerden durch die medizinische Cannabis-Einnahme lindern können. Einfach aber nur so aus lauter Lust und Laune Cannabis zu konsumieren, finde ich nicht gut. Sorry, meine Meinung, aber jeder ist für sein Leben selber verantwortlich.

Alles Gute

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Krankenschwester, Stationsleitung, PDL, 4 Semester Medizin

Wer seine "Idealdosis" noch nicht kennt, weil er zu unerfahren mit Cannabis (Gras, Haschisch) ist, der überdosiert leicht, d.h. er zieht und inhaliert dann meist, zwei-. dreimal zuviel. Übelkeit und Erbrechen können die Folge sein. Man nennt so etwas "(unerwünschte) Nebenwirkungen".

Hallo! Eigentlich kann jeder Verbrennungsstoff der durch die Lunge gezogen wird auch zu Übelkeit führen - kommt halt darauf an worauf man individuell reagiert

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Mir wird schon fast übel, wenn ich nur schon den "Shit" - Duft zum Beispiel in einer Unterführung in die Nase bekomme ...

Hallo!

Wie auch auf Alkohol reagiert jeder Mensch anders auf THC. So einfach ist das.

Gruß!

Was möchtest Du wissen?