Warum kann einem nach dem Kiffen schlecht werden?

11 Antworten

Jeder Mensch reagiert anders auf bestimmte Dinge. Der eine Mensch verträgt Alkohol, der andere Mensch liegt nach einer geringen Menge platt am Boden. So ist das nun mal mit all den Dingen, die der Mensch so konsumiert.

Cannabis führt fast sofort zu einer Herzfrequenzsteigerung und zum gleichzeitigen Blutdruckabfall, wobei der Blutdruck dann aber auch wieder urplötzlich ansteigen kann, wenn man aufsteht und rumläuft. Außerdem bringt der Cannabiskonsum die Hormone durcheinander. All das kann schon zu Übelkeit führen.

Was aber noch wahrscheinlicher ist, dass Dein Bekannter einfach den Rauch an sich nicht vertragen kann. Mir wird auch sofort schlecht, wenn ich in einen Raum komme, wo vorher geraucht wurde (kein Cannabis, sondern normale Zigaretten).

Die beste Methode, um solche Nebenwirkungen zu vermeiden, ist immer noch, indem man Drogen schlichtweg erst mal gar nicht nimmt. Es gibt Menschen, die Cannabis dringend benötigen, weil sie eine schwere Krankheit haben und die Beschwerden durch die medizinische Cannabis-Einnahme lindern können. Einfach aber nur so aus lauter Lust und Laune Cannabis zu konsumieren, finde ich nicht gut. Sorry, meine Meinung, aber jeder ist für sein Leben selber verantwortlich.

Alles Gute

Wer seine "Idealdosis" noch nicht kennt, weil er zu unerfahren mit Cannabis (Gras, Haschisch) ist, der überdosiert leicht, d.h. er zieht und inhaliert dann meist, zwei-. dreimal zuviel. Übelkeit und Erbrechen können die Folge sein. Man nennt so etwas "(unerwünschte) Nebenwirkungen".

Hallo! Eigentlich kann jeder Verbrennungsstoff der durch die Lunge gezogen wird auch zu Übelkeit führen - kommt halt darauf an worauf man individuell reagiert

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Ist das normal das ich aggressiv werde wenn ich nicht gekifft habe?

Wenn ich gekifft habe bin ich den Tag danach immer ziemlich schnell gereizt. Auch so 2 Wochen später noch. Ist das normal?

...zur Frage

Keine richtige wirkung vom kiffen...warum?

Hey Leute :) ich habe das erste mal mit einer freundin gekifft und habe garnichts gespürt da ich auch noch nicht mit lunge rauchen konnte..jetzt ein halbes jahr später hab ich ca zum dritten mal gekifft und rauche mittlerweile auch durch lunge aber habe trotzdem keine richtige wirkung wie ich sie mir vorgestellt hätte. in dem moment wo ich ziehe und kurz danach ist alles ein wenig verwackelt aber das stellt sich schnell wieder ein..bei einem joint den ich mir mit einer freundin geteilt habe hab ich plötzlich fast nur noch schwarz gesehen und nichts mehr gehört für ca. 5 minuten gings mir echt schlecht und ich hatte total heiß und war völlig fertig..aber nach 5 minuten war auch wieder alles weg..nie hatte ich einen richtigen ''Rausch'' ..woran liegt das ?? Helft mir bitte !!!!!!! :(

...zur Frage

Mein Freund hört auf mit kiffen?

Mein Freund hat einige Jahre gekifft und geraucht, und jetzt wegen verschiedenen Gründen aufgehört, das war vor einer Woche ca....

Jetzt geht es ihm ziemlich schlecht, halt voll lustlos und traurig und genervt, wisst ihr wie lange das so anhält Bis das mit dem dopamin und dem glücklich sein im Kopf woeder funktioniert? Und denkt ihr es ist besser ihn mit Tipps und zureden zu unterstützen oder einfach für ihn da zu sein? Die schlechte Laune überfordert mich manchmal etwas, habt ihr Tipps wie ich es ihm leichter machen kann?

Ich wäre sehr dankbar für eure Ideen!

Deluca

...zur Frage

beim kiffen gebrochen?

als ich vor ner stunde ungefähr gekifft hab (mit freunden) hatte ich übel die bauchschmerzen bekommen und nach 30min ca musste ich brechen. Ich hatte sowas davor noch nie erlebt beim kiffen und meinen freunden gehts gut (hatte kopfschmerzen bevor ich gekifft hatte ,hats vielleicht damit etwas zu tun?)

...zur Frage

Warum wird gekifft obwohl es verboten ist?

Die frage kann ich mir selbst beantworten. Aber trotzdem was denkt ihr darüber.

...zur Frage

Schäden durch cannabis

hallo ich hatte in der zeit in der ich gekifft habe immer wieder verluste des kurzzeitgedächnisses abwesenheitsgefühle und stotterer obwohl ich mit dem kiffen aufgehört habe gehen die symphtome nicht weg . woran liegt das bin ich jetzt für immer geschädigt habe zuletzt vor einer woche gekifft angefangen habe ich vor ca. 4 monaten also noch nicht so lange aber in der zeit regelmäßig in den ferien sogar 5 tage hintereinander (völlig übertrieben ) LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?