Kein kaltes Wasser nachts?

5 Antworten

Ich wohne in Hamburg in einer Neubauwohnung und bei mir ist es nicht so. Ich habe 24 Stunden warmes bis heißes Wasser, aber auch normal kaltes Wasser.

Bin vor drei Jahren umgezogen. In der alten Wohnung war es auch so.

Bei meinen Eltern ist es auch 24 Stunden normal.

Ansonsten sich mal an den Vermieter wenden. Vielleicht stimmt etwas mit der Heizungsanlage nicht?! Ist nur eine Vermutung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

gibt mehrere Möglichkeiten....

  1. es gibt einen Bypass oder auch hydraulischen Kurzschluss z.b. durch eine Thermostatarmatur, kann aber auch bei einem Einhebelmischer passieren... Dadurch entsteht eine Verbindung zwischen der Kalt und Warmwasserleitung...

Lässt sich u.U herausfinden, indem man Wasser laufen lässt und an den anderen Armaturen fühlt, ob deren Körper warm wird...

Oder die Wasserleitungen (Steigleitungen) liegen gebündelt im Schacht und so erwärmt sich das Wasser in der Kaltwasserleitung...

Lässt sich auch prüfen, indem man das Kaltwasser länger laufen lässt... (Vollstrom) und es sich abkühlt...

Wäre gut zu wissen, wie du wohnst. Neubau, Altbau, wieviele Nachbarn, vielleicht sogar die Etage.
Selbst mit den Infos könnte man nur spekulieren, wenn man nich vom Fach ist...

Hey,

Also die Wohnung müsste Neubau sein, hier gibbet um die 15 Nachbarn und ich bin im 1. OG. Ich weiß aber nicht, inwieweit diese Daten relevant sind.

0

ich würde denken, dass es was mit den Leitungen zu tun hat und wieviele leute welche nutzen... beispiel, wenn meine Waschmaschine an ist, geh ich ungern duschen.... also ich würde da irgendwo ansetzen. interessant wäre noch, ob ihr eine Beuler habt oder Durchlauferhitzer.... nen Beuler würde ja die Wärme einiger Massen halten...

0

Nachtspeicherboiler wohl, eine ziemlich stromfressende Warmwasserzubereitung

Praktische Lösung: Abends große Kanne mit Wasser füllen und diese in den Kühlschrank stellen.