Kein Eisprung, keine Gebärmutterschleimhaut. PCOS?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kein Grund zur Traurigkeit! Du hast es damals schon einmal geschafft schwanger zu werden also schaffst du es diesmal auch!

Es ist sehr wahrscheinlich, dass eine Störung des Hormonhaushalts vorliegt aufgrund der Absetzung. Das pendelt sich wieder ein! Bei dir dauert es wahrscheinlich nur etwas länger.

Gerade mit 30 sollte man auf der Pille verzichten bzw generell auf hormonelle Verhütungsmittel. Es würde sich das Diaphragma oder die hormonfreie Spirale anbieten abgesehen von Kondomen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Layulia 06.10.2017, 18:16

Die Pille nach der ersten Geburt war ein großer Fehler... Würde ich nicht mehr tun. Ich hoffe Du hast recht. Bin gerade an dem Punkt den Kopf in den Sand stecken zu wollen und nie mehr raus zu kommen ;-). Danke für Deine lieben Worte.

0
Pangaea 06.10.2017, 18:24

Gerade mit 30 sollte man auf der Pille verzichten bzw generell auf hormonelle Verhütungsmittel.

Aber nein.

Gerade die Hormonspirale eignet sich hervorragend für Frauen über 40, die nach Abschluss ihrer Familienplanung eine zuverlässige Verhütung suchen und aufgrund von Risikofaktoren keine Östrogene mehr nehmen wollen/sollen.

Aber ohne diese Risikofaktoren spricht nichts dagegegen, auch bis zur Menopause die Pille zu nehmen. Die hat sogar Vorteile, weil sie Wechseljahresbeschwerden genauso zuverlässig verhindert wie eine HRT.

https://link.springer.com/article/10.1007/s00129-017-4098-z

0
NurAlsDeko 06.10.2017, 18:35
@Pangaea

Das ist falsch. Die kombinierte Pille sorgt vor allem bei Frauen über 30 vermehrt für Thrombose. Mikropillen dagegen sind nicht so risikofreudig ausser bei Rauchern oder Übergewicht

0

Pcos ist sowieso nicht heilbar aber mal was anderes: Du hast die Pille abgesetzt und danach erstmal keine Regel bekommen. Das ist ja wohl noch völlig im Rahmen. Es kann bis zu einem Jahr dauern, bis sich das alles wieder eingependelt hat.
Ich habe damals nach absetzen der Pille ein ganzes Jahr lang meine Tage nicht bekommen. Dann kam sie und als ich schwanger werden wollte, hat das auch nochmal bald 2 Jahre gedauert bis es geklappt hat. ich hab auch pcos aber bin endlich schwanger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei PCO ist es allgemein schwieriger, schwanger zu werden. Aber du hast es einmal geschafft, also kannst du es auch ein zweites Mal schaffen. Du probierst ja erst seit einem Zyklus.

Deine Frauenärztin hat ja sicher auch Blut abgenommen, um die Hormonspiegel zu bestimmen und vorzeitige Wechseljahre auszuschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Layulia 07.10.2017, 09:42

Hormonell ist alles in bester Ordnung. Das Problem ist, dass ich keinen Zyklus habe. Von daher ist es schwierig zu sagen, ich sei im ersten Zyklus ;-). Hätte mich aber auch besser ausdrücken müssen. Wir sind bei Tag 100 des ersten Zyklus :-(

0

Hmh...

Ich kenne eine Frau, die mit 39 Jahren in die Wechseljahre kam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Layulia 06.10.2017, 18:14

Bin 32, hoffe nicht...

0
beangato 06.10.2017, 18:16
@Layulia

Ich drücke Dir die Damn.

Exakt da bekam ich mein 3. Kind - auch nach jahrelanger Pilleneinnahme. 

0
Layulia 06.10.2017, 18:22
@beangato

Danke Dir! Ich würde alles für ein 2. Baby geben ;-)

1

Was möchtest Du wissen?