Kaufentscheidung gebrauchte Canon 6D. 4 Jahre, wenig Auslösungen..kaufen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

100% vernachlässigen würde ich es nicht in der ist Cam noch weit mehr Technik die auch in Mitleidenschaft gzogen werden könnte. Jedoch halte ich die Cams für druchaus sehr Robust und offenbar wurde sie in den 4 Jahren nicht intensiv benutzt... lag wohl häufig nur rum oder wurde als Studiocam für Portraits genutzt.

Je nachdem wo du kaufst kann man sich auch des öfteren auf die Verkäufer recht gut verlassen .. in verschiedenen Foren sind beispielsweise sehr aktive Nutzer die ihre Ausrüstung besser behandeln als ihre Frauen/Männer.

Tendnetiell hätte ich keine Probleme damit die Cam zu kaufen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jlschee
01.03.2017, 11:42

Danke für die hilfreiche Antwort! Ich kann die Kamera zum Glück besichtigen bevor ich sie dann wirklich kaufe.

0

Ich würde die Kamera auf alle Funktionen überprüfen und dann nehmen. Diese Profikameras sind hart im nehmen, die sind in der Regel auf eine lange Nutzungsdauer ausgelegt. Du gehst kein großes Risiko ein. Die bauten schon 2013 richtig gute Kameras - das Jahr der Herstellung kannst Du vernachlässigen. 

Ein Fotofreund von mir hat sich auch eine gebrauchte Vollformatkamera von Nikon gekauft. Das Ding funktioniert wie neu. Hat sich die Kamera direkt vom Verkäufer abgeholt. 

Nur ungesehen von einem Online-Verkäufer so etwas kaufen - eine gewisse Vorsicht ist da schon angebracht.

LA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jlschee
01.03.2017, 12:20

Vielen Dank! Das bestärkt mich in meiner Kaufentscheidung!

0

Ausgelegt sind die Kameras auf etwa 100.000 Auslösungen. Das Alter spielt da eine untergeordnete Rolle. Ich würde ein paar Fotos machen am besten gegen den Himmel in allen Zoombereichen um herauszufinden ob Dreck am Sensor ist. Wenn das teil gut gepflegt wurde ist das mit 4 Jahren noch Top.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trotz das es Präzisionsinstrumente sind, können Kameras viel ab.

Die 6D ist ein Arbeitstier, besitze sie selbst und die 17000 Auslösungen sind auch gar nix. Wenn du die Kamera besichtigen kannst, mach das und teste sie ausgiebig. Die meisten Fotografen hüten ihr Equipment ja eh als wären es die eigenen Kinder :)

Abriebe am Stativanschluss sind übrigens normal.

Ne gebrauchte Kamera zu kaufen ist meines Erachtens immer sinnvoll. Selbst wenn Dreck auf dem Sensor ist, bekommst du den mit den passenden Swabs für 20€ ratzfatz weg.

Greif zu! Ich wünsche dir viel Spaß im Vollformat :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?