Katzen zur Bestrafung im Nacken packen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Kein Mensch hat eine Katze im Nackenfell zu packen, außer es handelt sich um einen Notfall, und man muss die Katze irgendwie schnell festhalten. Der Nackengriff ist ausschließlich der Katzenmutter vorbehalten, die dies auch nur dann tut, bevor ihre Kitten selbständig werden, um sie von einem Ort zum anderen zu transportieren und in Sicherheit zu bringen. Dies betrifft die ersten 6 Lebenswochen! Danach wird die Katze immer schwerer, die Mutter könnte sie gar nicht mehr tragen, und der Mensch kann der Katze ab einem höheren Gewicht innere Verletzungen zufügen, wenn er sie am Nackenfell hochhebt. Das Gewebe kann reißen, weil das nicht dazu da ist, belastet zu werden.

Alleine der Schrei besagt ja schon, dass es der Katze weh getan hat. Weder die Besitzer der Katze, noch die Leute, wo sie die Katze geholt haben, haben irgendeine Ahnung von Katzen. Katzen sind hochsensible Tiere, die erzieht man nicht mit Gewalt! KEIN Tier und KEINEN Menschen erzieht man übrigens mit Gewalt!

Und dann sag bloß, diese Leute haben sich ein einzelnes Kitten geholt und haben keine andere Katze? Das ist ja nur grausam. Katzen darf man nicht einzeln halten, schon gar keine Katzenkinder. Wenn Katzen einzeln aufwachsen, werden sie desozialisiert, und verlernen, mit Artgenossen zurecht zu kommen. Nebeneffekt sind unschöne Verhaltensstörungen, wie Zerstörungswut, Apathie, Unsauberkeit... . 

Es wäre gut, wenn du ein bisschen ein Auge auf diese Menschen hast, damit das nicht in Tierquälerei endet.

http://haustierwir.blogspot.de/search/label/Katzen-Anf%C3%A4nger

NaniW 08.11.2015, 22:25

polarbear64 hat schon alles gesagt ! DANKE

Mir fehlen auch garde echt bisserl die Worte. Wie kann man nur so sein ? Das ist absolute Tierquälerei !! :-(

LG

2
maxi6 09.11.2015, 19:58
@NaniW

Danke, dass Du bereits alles Wichtige gesagt hast. Allerdings packe ich meine ausgewachsenen Katzen auch mal mit dem Mamigriff im Nacken, allerdings, ohne sie hochzuheben oder nach unten zu drücken, sondern nur, um sie ruhig zu halten, z.B. wenn der Tierarzt da ist, sonst wären sie über alle Berge. Aber auch in dem Fall halte ich sie niemals so fest, dass sie schreien, sondern ich rede zusätzlich noch beruhigend auf sie ein und dann ist es gut.

Zur Bestrafung, was es bei meinen Katzen nie gibt, würde ich das jedenfalls nicht so machen.

2
polarbaer64 09.11.2015, 20:31
@maxi6

Das meinte ich ja mit...

Kein Mensch hat eine Katze im Nackenfell zu packen, außer es handelt sich um einen Notfall, und man muss die Katze irgendwie schnell festhalten... 

Das kann der Tierarzt sein, oder wenn eine Katze droht, irgendwo abzustürzen, z.B. - Aber hochheben oder ziehen geht auf gar keinen Fall. Und das, was die Fragestellerin beschrieben hat, ist pure Gewaltanwendung. Ich hoffe, sie kann irgendwie dagegen wirken.

0

Eine Mutterkatze packt ihr Kitten zwar im Nacken um es transportieren zu können, oder als Warnung... Aber es ist definitiv etwas anderes wenn ein Mensch dies macht mit seiner Hand.

Als Mensch kann man nie und nimmer eine Katze dort so anpacken wie eine andere Katze dies machen würde mit ihrem Gebiss.

Deshalb denke ich das es der Katze wirklich weh tat, oder sie  (falls das öfter so gemacht wird) aus Angst so reagiert hat.

Eigentlich schade, denn der Nackenbereich ist eigentlich für Katzen eine sehr empfindliche Region. Die allermeisten Katzen lieben es dort berührt zu werden.

Katzen sollten nicht bestraft, werden, denn sie verstehen nicht, dass sie was tun oder getan haben, das sie nicht sollen. Man hebt ne Katze besser mit beiden Händen vom verbotenen Ort weg und gibt dabei ein energisches "Nein" von sich und wenn man das öfter so handhabt, genügt meist schon das Wort "Nein", um die Katze abzuhalten, etwas Verbotenes zu tun. Allerdings sollte man dazu auch die Körpersprache der Katze deuten können, so z.B. wenn sie zum Sprung auf den Tisch ansetzt.

Bei meinen Katzen funktioniert das jedenfalls prima.

Du solltest Deinen Freunden auch nahe legen, sich noch ne 2. Katze zuzulegen, den Katzenbabies sollten nicht alleine aufwachsen müssen.

 

Ich habe zwei Katzen und kann dir sagen, dass da am Nacken packen keine gute Idee ist. Katzen fühlen sich dadurch meistens bedroht und greifen kurz danach an. Bei meinem Kater (3 Jahre) funktioniert das so oder so nicht, da er viel zu schwer ist. Meine Katze (1 Jahr) macht einen Stiernacken, sobald ich versuche an ihr Nacken zu kommen. Besser ist es die Katzen mit Wasser abzuspritzen ( paar Tropfen und kein Glas )

P.s.: Die Mutter trägt die Katzen, indem sie sie in den Nacken kneift, denn anders geht es nicht. Aber mit dem Alter wird die Kitten von der Mama mit Kloppe ( katzen Klopfen auf Gesicht, wenn eine andere Katze näher kommt).  Und eine katze zu bestrafen nur weil sie an ein Reisverschluss geht kann zu depressionen bei der Katze führen

Hi! Ich bin mit Katzen aufgewachsen und habe viele von ihnen als Jungtiere erlebt. Wir haben unerwünschtes Verhalten auch auf diese Weise bestraft und damit nie Probleme gehabt. Tatsächlich tragen die Mütter ihre Babys auch indem sie sie am Nacken packen. Die Babys können sich dann nicht bewegen und es tut (wenn man es richtig macht) wohl auch nicht weh. Katzen protestieren allerdings oft lautstark, wenn ihnen etwas nicht gefällt.

Ich denke nicht, dass es generell falsch ist, Katzen so "bestrafen", zumal es sonst (außer vielleicht Wasser) wenige Möglichkeiten gibt, sie zu erziehen. Katzen sind schließlich keine Hunde.

Rockige 08.11.2015, 21:40

ein festes (aber natürlich nicht laut geschrieenes) "Nein" in Kombination mit dem Namen des Tieres + das Herunternehmen des Tieres wäre in dem Fall ebenso effektiv. Vielleicht nicht nach dem ersten Mal, aber nach dem xten Mal. Unsere Fellnasen wissen was los ist, wenn sie etwas verbotenes anstellen und sie dann ein "Nein X" hören (schwupps, Katze springt runter und schaut schuldbewusst).

1
ShinyShadow 04.08.2016, 12:04

Katzen sind schließlich keine Hunde.

Richtig. Und wer sich Katzen ins Haus holt, muss sich darüber im Klaren sein, dass diese sich NICHT so erziehen lassen wie ein Hund... Auch nicht mit Gewalt...

0

Dass ist bei Katzen normal. Wenn man nicht so hart zupackt, dass man die Katze verletzt.

Dieser Nackengriff ist alleine dem Muttertier vorbehalten. Ein Mensch kann die Katze damit ernsthaft verletzen. Wenn ein Kätzchen etwas macht, was es nicht soll, nimmt man es weg und sagt laut NEIN. Und das wiederholt man, jedesman, wenn es etwas macht, was es nicht soll.

Ja das ist schob richtig, dass die Mutter das Kätzchen auch im Nacken packt. Sollte dem Kätzchen also nichht weh tun, solang er es am Speck/Haut nimmt und es nicht würgt.

Kommt drauf an, nehmen sie die Katze am Nacken so wie bei uns Menschen oder nur an so einer "Falte" am Nacken?

Das "Nackenpacken" ist keine Strafe. Katzenbabys, auch Raubkatzen, werden von deren Mutter immer und alle am Nacken getragen, mit den Zähnen/Mund

Vielleicht sollte man disem Idioten auch in den Nacken packen, sobald er am Reisverschluss seiner Freundin will.

Das darf man nicht machen sowas 👎👎👎👎👎👎👎👎👎👎👎👎👎👎👎👎👎

Was möchtest Du wissen?