Katze zugelaufen, Sie ist total abgemagert gewesen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weißt Du, was ich machen würde. Ich würde ihn einfach weiter füttern und evtl. sogar im Haus lassen.

Es ist bitterkalt, zumindest bei uns, und wenn er dann noch kaum was zu fressen bekommt bei seinem "Besitzer" wird er das nicht lange überleben.

Behalte ihn doch einfach. Wahrscheinlich wird er ihn bei Euch gar nicht vermuten - ich weiß, das ist nicht korrekt, aber da würde ich einen Sch... drauf geben,wenn so ein armer Kerl halb verhungert in der Gegend rum läuft.

lg Lilo

54

Falls er bei Euch auftauchen sollte, biete ihm 50,-- Euro an und dann ist hoffentlich das ein für alle mal geklärt. Wenn er unverschämt wird, sag ihm, das Tier war halbverhungert und ihr hattet auch noch die Tierarztrechnungen. Nur weil jemand einmalig das Geld für Tätowieren ausgibt, heißt das noch lange nicht, dass er sich um den armen Kerl wirklich kümmert.

0

Hallo, so einfach ist das nicht mit dem besitzen einer Katze. 

Hat der Besitzen denn die Kosten übernommen die sein Tier verursacht hat? Fütterkosten, Tierarzt und den Aufwand. Hat der Besitzer nach dem Tier gesucht und kann das beweisen? War er jemals mit dem Tier beim Tierarzt? Ist das Tier in einem guten Zustand?

Wenn das alles nicht zutrifft dann ist er auch nicht der Besitzer des Tieren und der Kater ist somit Herrenlos. 

Wer sich um eine offensichtlich Herrenlose Katze kümmert sie Füttert und Medizinisch Versorgt gilt in Deutschland als Besitzer der Katze.

14

Oh ist das so? Das wäre dann Klasse!
Die Tierkosten beim Arzt und auch das Futter hat der eigenltiche EIgentümer nicht bezahlt,. Das tragen meine Nachbarin und ich.

0
37
@Lorelei2016

Behalte den Kater und wenn der Typ was sagt, dann Liste die Kosten auf die das Tier verursacht hat. Außerdem kann der Tierarzt sicher bestätigen das der Kater in einem schlechtem Zustand war. Der Besitzer hat somit gegen das Tierschutzgesetz verstoßen. 

Diese klare Ansage reicht meistens schon und der Typ will das Tier dann nicht zurück haben!

0

Hm - die Medaille hat zwei Seiten...grundsätzlich "gehört" der Kater dem Besitzer - seine Daten waren offenbar hinter der Tätowierung hinterlegt. Das er den Kater mitgenommen hat, zeigt, dass er von seinem Besitzrecht Gebrauch machen wird - ein "einsperren" von dem Kater wäre somit widerrechtlich.

Was hat denn der Tierarzt zu dem Ernährungszustand beim durchchecken des Katers gesagt? War er wirklich unterernährt?

Das der Kater mit Begeisterung von euch Futter annimmt - ist noch nicht zwingend ein Hinweis auf Unterernährung...die Beschaffenheit des Fells und Zahnfleisch gibt z.B Auskunft über den Ernährungszustand (ausser dem Gewicht).

Auch wenn der Bitzer bisher keine Anstalten gemacht hat den vermissten Kater bei Tierheim oder Tierärzten ausfindig zu machen - wäre evtl ein Hinweis, das er sich vorstellen kann, ihn abzugeben...

Das er über eure Fütteraktion sauer war - spricht wiederum dagegen...

Wenn der Kater erkennbar unterernährt ist - würde die Situation klarer sein - in solchen Fällen der Verwarlosung trifft das Amtstierarzt eine Entscheidung - die vom Ordungsamt durchgesetzt wird...dann kommt er aber meist zuerst zum aufpäppeln ins Tierheim. 

Ich hinterfrage deshalb die Unterernährung bei "eurem Besuchskater", weil meine Katze z.B. eine sehr schlanke Statur hat...worauf mich Nachbarn bereits angesprochen hatten...sie bekommt täglich Nassfutter und hat einen Trockenfutterdispenser, an den sie jederzeit ran kann. Als Freilandkatze legt sie in den Wintermonaten allerdings etwas mehr zu... sie wiegt Sommers ca 4,2kg (wegen der Wurmkur hatte ich sie gewogen)

"zugelaufen" könnte auch bedeuten, das er sich gerne auch an anderen Näpfen bedient - aus Appetit (nicht aus Hunger).

...schwierig, aus der Ferne zu beurteilen...

Katzenimpfung, wie oft auffrischen? (minimaler Zeitraum)

Hi, also uns ist eine Katze zugelaufen, die zwar total abgemagert und heruntergekommen war, aber definitiv mal einen anderen Besitzer hatte und vermutlich ausgetzt wurde (sie wusste zum Beispiel sofort, wofür das Katzenklo da ist und ist komplett stubenrein und springt nicht auf schränke etc)

So.. jetzt ist mir eingefallen, dass es doch auch notwendige Impfungen für Katzen gibt, aber wir wissen natürlich nicht, ob und wenn ja, wann sie geimpft wurde, geschweige denn wogegen. Ich hab gehört, dass es ungesund ist, eine Impfung 2x zu geben, wenn es gar nicht notwendig ist, also wollte ich bitte wissen, wie oft man eine katze impfen lassen sollte, damit wir das bei unserem kätzchen machen können (für den fall, dass sie noch gar nicht geimpft ist)

Vielen Dank :)

Salio

...zur Frage

Fremder Kater war im Haus - Katze hat nun Angst

Hallo liebe "Gute - Frage Community" ,

Seit einigen Monaten ist mir eine Katze zugelaufen, sie wohnte nur paar Häuser weiter. Der vorherige Besitzer meinte die Katze hätte von einem Kater in der Nachbarschaft ordentlich Schaden davon getragen und viel Angst, sodass sie quasi zu mir "umgezogen" ist.

Klingt vielleicht kitschig, aber ich liebe meine Katze sehr. Und nun ist eben der fremde Kater, der ihr damals so zusetzte bei uns - durch ihre Katzenklappe - in ihr Revier hinein. Seit Tagen ist sie völlig verstört, voller Angst und schläft nur noch auf meiner Brust ein.

Letzte Nacht war der fremde Kater wieder an ihrer Klappe und hat versucht hinein zu gelangen, hab die Klappe aber dicht gemacht.

Kann man den Kater irgendwie vertreiben ? Dachte an eine Mausefalle in der Klappe, aber das vielleicht zu krass. Hab schon ne AirSoft geholt aber den zu Treffen ist echt schwer. Gibts noch andere Methoden ?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?