Katze: Wie Nass und Trockenfutter rationieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Loco865 !

Die " passende Dosierung " ist individuell !

Dabei spielen mehrere Faktoren wie zB . das Alter , Geschlecht , Rasse , Kastriert oder nicht ? , gesundheitliche Einschränkungen , Freigänger oder nicht ? Aktivität und auch die Wertigkeit des Futters eine wichtige Rolle !

Generell solltest du ein Hochwertiges Futter mit einem Hohen Muskelfleischanteil ( mind.65% , nach oben keine Grenze ) und ohne Getreide und Zucker füttern . Zum Beispiel von Feringa , Grau , Catz Finefood , Herrmanns , Om nom nom , und andere . Der hohe Fleischanteil sättigt sehr gut und erhält das natürliche Sättigungsgefühl ! Außerdem wird das Futter fast vollständig verwertet - das merkst du am " Output " ! Bei oben genannten Futtermarken , ist eine KLARE DEKLARATION des Inhalts ( die haben nix zu verbergen ) selbstredend ! Die empfohlene Futtermenge solltest du als Richtlinie ( wie immer ) ansehen und individuell an deinen Fellpopo anpassen ! TROCKENFUTTER solltest du GAR NICHT !! füttern . Katzen sind Fleischfresser und sind von Kopf mit Zähnen , über Magen und Darm , bis zum Ausgang auch von der Natur so " konstruiert " worden ! Bitte nur als Leckerlie und / oder zur Belohnung , direkt aus der Hand geben ! Trockenfutter trocknet aus und sorgt für Nierenschäden ! Die benötigte Flüssigkeit kann keine Katze " SAUFEN " !

Kitten sollten immer wenn sie danach verlangen " reinhauen " dürfen , da heißt das Motto : all you can eat ! Daran siehst du schon , das eine Fütterungsempfehlung immer individuell gehandhabt werden sollte ! Ich hoffe , ich konnte dir weiterhelfen ?!? LG aleunam3kids und Coonies .

Danke dir maxi6 für deine positive Bewertung !

0

DANKE auch an dich Loco865

0

Trockenfutter weglassen, das ist enorm schädlich.

Nassfutter mindestens zwei Mal am Tag füttern und schauen, dass deine Mieze ihr Gewicht hält, zu- oder abnimmt. Je nachdem, was ihr Gewicht so spricht.

Trockenfutter allerhöchstens als Leckerlie behandeln. Keine Katze braucht das Zeug, da ist meist nur Schrott drin.

Beim Nassfutter steht die Ration hinten drauf. Je nach Art der Katze (Aktivität, etc) kann diese abweichen. Beobachte einfach regelmäßig ob sie zu oder abnimmt und verändere dann ggf. die Ration.

Kein Trockenfutter und bitte eine verünftige Futtermarke kaufen, da steht auch die Portierung drauf (hängt vom Gewicht und der Aktivität ab).

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das Trockenfutter weg lassen. Ist eh total ungesund und unnatürlich..

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?