Katze oder Kaninchen??

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe beides;)

Also Katze und Kaninchen und ich muss sagen, dass die Katze viel Pflegeleichter ist, als die Kaninchen. Bei der Katze macht man eimal am Tag das Klo sauber und bei den Kaninchen muss man immer die Köttel einsammeln.(Pipi machen die beiden zum Glück in ihre Toilette.)

Ich kann mit meiner Katze auch viel Kuscheln. Sie kommt immer zu mir aufs Sofa, wenn sie gestreichelt werden will und fängt dann an zu schnurren. Mit den Kaninchen kann man auch kuscheln , aber deutlich weniger.

Die Katze schrottet nichts in der Wohnung, aber die Kaninchen schon.

Aber es gibt sicherlich Kaninchen die Pflegeleichter sind als meine uns auch Katzen, die Pflegeintensiver sind als meine. Jedes Tier ist halt unterschiedlich

Schau am besten mal im Tierheim. Dort sind so viele liebenswerte Tiere, die einfach nur geliebt werden wollen.

(Viele scheuen sich, ein Tier aus dem Tierheim zu holen, weil sie denken, dass es dort nur alte, kranke und verhaltensaufällige Tiere gibt. DAS STIMMT ABER NICHT. (Ich arbeite ehrenamtlich im Tierheim und kenn mich deshalb aus.)

Falls jetzt jemand kommt mit: Warum nur eine Katze?- Sie mag keine anderen Katzen. Sie fühlt sich dann nicht wohl und zieht sich immer mehr zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

kann man so pauschal nicht sagen welches Tier anhänglicher ist. Kommt auch immer auf den Charakter an. Ich sage immer gerne, dass Kaninchen die klassische Mischung von Hund und Katze sind. Sie sind irgendwo schon sehr zutraulich, ich erlebe meine zutraulicher als Katzen, aber dennoch selbstständig.

Die Frage ist, welchem Tier du gerechter werden kannst. Beides sind soziale Tiere, von beidem brauchst du also zwei artgleiche Exemplare. Kaninchen brauchen ein großes Gehege mit mindestens 2m² Grundfläche (Etagen zählen nicht) pro Langohr, besser mehr, inkl. täglich mehrstündigen Auslauf. Solange es nicht regnet und nicht schneit sammelt man am besten draussen Wiese und Zweige. Katzen können mit Freigang ziemlich selbstständig sein und brauchen nicht alle zu viel Aufmerksamkeit. In reiner Wohnungshaltung hingegen jede Menge. Dann muss die Wohnung auch katzengerecht eingerichtet sein mit Cat Walks, Kratzbäumen, Etagen usw. 

Informiere dich mal über beide Tiere auf Kaninchenwiese.de und Katzenfieber.de und schau welchem Tier du eher gerecht werden kannst und was besser zu dir passt. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal, was hier an Pro-Kuschel-Katze geraten wird, es ist einfach ungesund für die Katze und grenzt bereits an Tierquälerei.

Katzen brauchen Gesellschaft und wenn Du nur Abends zu hause bist und dann die Katze auch noch alleine lässt, dass dann auch noch während der Eingewöhnungs- und Prägungsphase, dann kannst Du Dich darauf verlassen, dass sie die Bude auseinander nimmt und Dich links liegen lässt, bzw. Du eine sehr aggressive Katze bekommst.

Nimm lieber 2 Kanninchen. Die brauchen nicht viel Aufmerksamkeit, sind nicht so empfindsam und wenn Du schmusen willst, dann kannst Du zu ihnen gehen. Doch auch hier solltest Du vorab schon mal einen Tag in einer kleinen Zoohandlung verbringen, damit Du Dich an den Geruch gewöhnst. Denn Kaninchen pinkeln und kötteln dort, wo sie leben und der Käfig ist offen. 

Also, wenn Du weder die Katze quälen willst, noch den Geruch der Kaninchen ertragen willst, dann ist der beste Rat, auf Egoismen zu verzichten – denn es geht Dir wohl nur um ein Schmusetier um Deine Einsamkeit zu verdrängen – und Dir ein Stofftier, eine Wärmflaschen oder einen Mann zu suchen.

Haustier sind keine Kuscheltiere. Das sind Lebewesen mit einer sehr individuellen Struktur, die nicht immer den Wünschen des "Tierfreundes" entsprechen und dann zu einer Belastung werden. Du denkst, Du machst es besser? Entschuldige, aber ich habe einige Zeit im Tierheim gearbeitet und wirklich alle, die ihre Tiere dort abgegeben haben, hatten von sich das Gleiche gedacht. Deshalb habe ich es dort irgendwann nicht mehr ausgehalten.

Wenn du wirklich ein Haustier haben willst, dann geh in ein Tierheim. Dort gibt es freiwillige, die sich um die Tiere dort kümmern können, um auch mal selbst erst zu erfahren, wie so ein Tier eigentlich tickt und was es so alles an Charakteren und Chaoten gibt und warum eigentlich manche Tiere so kaputt sind. Wenn Du das gelernt hast und immer noch ein Haustier haben willst, dann hast Du meinen Segen und von jedem, der sich mit Tieren auskennt. Dann muss man Dir auch nichts mehr erklären und Du musst nichts mehr fragen.

Bitte! Sei so nett und mach das mal. Vielleicht findest Du dort dann ja auch Deinen Partner und nicht nur ein Kuscheltier. Dann hast Du gleich 3 Fliegen mit einer Klappe geschlagen und keiner muss leiden und es gibt mindestens 3 Happy-Ends.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lydiasalihu
09.07.2017, 04:13

Ich bin mit Katzen aufgewachsen und hatte  nie Probleme als ich zur Schule ging und nur Abends Zuhause kam. Meine Katze war wirklich sehr anhäglich. Sie war weder aggressiv noch hatte sie die Bude zerstört. Den Geruch von Hasen stört mich nicht da meine Tante mehrere Meerschweinchen hatte & ein Geruch sollte kein Grund sein Kein Tier zu kaufen :) Katzenklos haben auch einen intensiven Geruch. Es geht mir nicht um meine 'Einsamkeit' da ich ein Lebenspartner habe. Soll das heissen, weil ich ein Haustier haben möchte dass Interessant ist &damit ich auch spielen kann, dass ich Einsam bin? Ich habe diese Frage gestellt damit Leute mir eigene Erfahrungen mitteilen können. Persönlich finde ich die Katze besser aber etwas neues einzugehen wäre auch gut. Im Internet hab ich vieles über Kaninchen  gelesen und wie gesagt ich hatte noch nie welche.

0
Kommentar von VanyVeggie
09.07.2017, 17:07

Kaninchen werden stubenrein, sie machen als nicht da hin wo sie leben sondern in ihr Klo. Das muss, wie bei Hund und Katze auch, antrainieren bzw. erziehen. 

Kaninchen stinken nicht mehr oder weniger wie Hunde, Katzen, Ratten und co. auch. Geruch ist Geschmackssache, manche empfinden den Geruch von Kaninchen als nicht schlimm oder sogar angenehm, für andere ist es Gestank. Meine Gäste wundern sich immer wieder, dass meine Wohnung so gar nicht nach Tier riecht, obwohl hier schon gut 15 Tiere auf einmal untergebracht waren.

Du hast Recht, dass Haustiere Lebewesen sind. Aber warum unterstellst du der Fragestellerin, dass sie diese generell als Kuscheltier missbrauchen will? Sie macht sich doch vorher Gedanken was am besten passt und fragt hier nach, statt sich blind das Tier nach Niedlichkeit auszuwählen. Wenn man jetzt deswegen verurteilt wird, dann wundert es mich nicht das immer mehr Tiere als Kuscheltiere missbraucht werden, weil sich hier keiner mehr zu fragen traut.

1

Kein Haustier !! Kaninchen sind viel zu aufwendig dass du dir welche zulegen könntest. Dazu sind sie auch noch sehr teuer und brauchen viel Platz usw. Ich kenne mich nicht so gut mit Katzen aus, weis aber dass sie viel Aufmerksamkeit und Gesellschaft brauchen. Kauf dir am besten kein Haustier, denn sonst leiden sie darunter dass du keine Zeit für sie hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lydiasalihu
09.07.2017, 14:07

Wie meinst du aufwendig? 

0

Gegenvorschlag; 2,zahme ,Farbratten:

Sehr gelehrig und Person bezogen

Hübsch

Bessere heimtiere als Kaninchen,

Zu zweit unkompliziert Stunden lang allein im groooßen Käfig/voliere zu halten.

Google mal nach rattenfans in deiner Gegend.

Meist tolle leute, die dir weiter helfen.

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nur eine Katze, dann keine Katze. Katzen sind keine Einzelgänger und bitte bedenke, dass Kaninchen viel!! Platz benötigen. Ein handelsüblicher Käfig aus dem Fachhandel ist viel zu klein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lydiasalihu
09.07.2017, 04:20

Ich besass nur eine Katze mit meinem Hund und sie kamen perfekt miteinander aus. Tags hatte er kontakt mit anderen Katzen. Die Kaninchen hätten ein ganzes Zimmer zur verfügung an Platz hätten sie kein Mangel.

0

Also wenn du streicheln zu dir kommen usw. willst dann Katze aber dann auch auf zerstörte wohnung einrichten :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lydiasalihu
09.07.2017, 04:17

Das ist schon okey xD

0
Kommentar von ShatteredSoul
10.07.2017, 13:15

Das ist alles Erziehungssache. Wenn Katzen z.B. irgendwo kratzen, kann man ihnen das auch abgewöhnen.

0

2 Kaninchen aber dann in einem großen Gehege und nicht diese armselige Haltung in einem Käfig. Auch nicht eine Katze, sondern wenn dann 2. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber eine katze, wirklich katzen sind tolle tiere, und man kann sie mehr beschäftigen wie ein Hasi, der nur karotten mümmelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miezepussi
10.07.2017, 07:08

Zwei Katzen. Kaatzen in Einzelhaft ist nicht Artgerecht.

0

Was möchtest Du wissen?