Katze nach Besitzerwechsel total verstört?

5 Antworten

Es ist vollkommen normal, daß Deine Katze verstört ist. Sie weiß doch gar nicht was los ist, und Deine guten Absichten kann sie auch nicht erkennen. Du brauchst Geduld, und davon jede Menge.

Bis jetzt hat es bei mir und meinen Tieren immer geklappt, sie aneinander zu gewöhnen, es muß ja nicht immer die große Liebe sein. Versuch nicht, sie zu fangen oder anzufassen, hol sie nicht zwangsweise irgendwo heraus, wo sie sich versteckt hat. Sie muß merken, daß sie ein sicheres Zuhause hat und sich zurückziehen kann, wenn sie will. Das Ganze kann Monate dauern, ich habe auch schon eine  Katze 10 Jahre lang nicht streicheln können, obwohl ich sie als ganz junges Tier bekam, damit muß man eben leben. Auf den Arm nehmen läßt sie sich bis heute nicht, und ich habe sie jetzt 11 Jahre!

Lenk sie ab, biete ihr Leckerlis, sprich leise mit ihr, wiederhole Deine Worte, erzähl ihr die Wetterkarte, es ist völlig gleich. Sie wird an Deiner Stimme merken, daß Du es gut mit ihr meinst. Und, wie gesagt, sei geduldig. Ich halte nichts vom Trennen der Tiere, das verlängert meiner Meinung nach die Gewöhnungsphase, aber da gehen die Meinungen auseinander.  Wenn Du sie nicht zusammen läßt, können sie sich doch nicht kennen lernen.

Selbst wenn sie vorher miteinander auskamen, ist das keine Garantie für ein erneutes Verstehen, es macht es aber einfacher.

Gib ihr Zeit, sie muss sich erstmal wieder fangen. Ihr werdet viel Geduld und Leckerlis brauchen, bis sie wieder Vertrauen fasst.

Einen Tierarzt würde ich trotzdem aufsuchen, vielleicht kann der euch auch Tipps geben, das sie bei euch bleiben kann...ein erneuter Halterwechsel wäre sehr schlimm für die Kleine.

Wir hatten ein Beruhigungsmittel (nein keine Tabletten...einen Duftstecker!!!!) von feliway glaube ich, als wir unsere kleine bekommen haben. Unsere Große war da nämlich nicht erfreut von. Mittlerweile liegen die beiden kuschelnd auf dem Sofa ohne Hilfsmittel. Ich weiß aber nicht ob das bei Hund und Katze wirkt

1

Wir wollen nun auf jedenfall die lucy behalten und hoffen, dass das irgwann klappt.. Wenn die Kater/der Hund im gleichen Raum sind, faucht und knurrt sie.. Versteckt sich dann immer... Sollte ich sie machen lassen? Werde sie natürlich nur unter Aufsicht zusammen lassen! Werde natürlich den TA aufsuchen, sobald sie sich anfassen lässt! Ehrlich gesagt habe ich jz noch ein wenig Angst davor, dass sie das jz noch mehr verwirrt zumal ich keine Ahnung habe ob ich sie jz nochmal in eine Box bekomme...

0
32
@demonphanter

Der Hund macht nichts ? Dann würde ich diesen Duftstecker wirklich mal probieren, das Mittel wirkt entspannend und wurde uns vom Tierarzt empfohlen. Es gibt auch Tropfen, aber da sich die Katze ja nicht anfassen lässt im Moment ist eine direkte Gabe für sie Stress. Und unters Futter mischen...dann fressen das die anderen auf und die Katze hat auch nichts davon.

http://www.feliway.com/de/Katzenverhalten/Katzen-und-Hunde das sind gute Tipps bezüglich Katze und Hund in einer Wohnung

0

Die arme braucht Zeit und Ruhe. Gibt ihr auch viel Snacks & Essen damit sie zutraulicher wird. Seit entspannt & nicht zu stressig zu ihr. Das braucht seine Zeit die Arme ist total zerstört & gestresst.
Was sie jetzt braucht ist Ruhe & auch ruhige Menschen um sich. Gibt ihr zeit & geht es langsam an.

Katze ist sehr schreckhaft. Was tun?

Meine Katze ist nun 9 Jahre alt und ist sehr schreckhaft. Bei jedem kleinsten Geräusch schreckt sie zusammen oder rennt fort. Sie war schon so, seit dem wir sie haben. Wahrscheinlich hat sie etwas traumatisches erlebt o.ä.

Gibt es etwas was dagegen hilft?

...zur Frage

Meine Katze verhält sich komisch, zurückgezogen und skeptisch vielleicht, was kann ich tun?

Hallo liebe Leute! Ich habe beim Abendessen vor 3 Tagen meiner Katze dolle weh getan... Meine Katze und ihr Bruder sind gerade 14 Wochen alt und natürlich noch sehr verspielt und chaotisch... Mit der "Erziehung" zumindest dass sie nicht auf den Tisch springen soll während wir essen, hapert es bei ihr noch dolle... Ihr kleiner Bruder ist schon viel weiter, ab und an passieren ihm auch noch mal Fehler, aber er versteht wenn wir Nein sagen und belässt es dabei. Sie hingegen springt ununterbrochen an mir oder am Tisch hoch und kann nicht hören, nicht mal von ihrem Bruder schaut sie sich was ab... Sie ist sonst viel agiler als er... Als Sie mal wieder hoch sprang und sich dann aber mit ihren Krallen sehr sehr stark in meiner Haut verhangen hat und mir Haut ausgerissen hat sodass es heftig an der Hüfte blutete und ich mich vor Schmerz mich nicht mehr halten konnte habe ich sie mir geschnappt um lediglich Nein zu sagen und sie wieder abzusetzen... Leider hatte ich in dem Moment so dolle Schmerzen, dass ich sie wohl für ihr zartes Wesen zu fest angefasst habe weswegen sie laut miaute und mich anfauchte und mir in den Finger zwicken wollte.. Ich habe sie einfach dann runter gelassen weil es mir ja auch leid tat und immer noch tut... Nun spielt sie weniger als sonst, ist auch artig am Tisch, macht keine Faxen mehr, aber Sie verhält sich sehr zurück gezogen und sieht nicht mehr fröhlich aus, dreht den Kopf weg wenn man sie ansieht (früher hat sie mir die Nase geküsst)... Sie ist nicht mehr sie selbst... Da sie noch klein ist hatte sie zwei mal in die Küche pipi gemacht, das war aber schon viel eher (2 Wochen vor dem Ereignis)... Jetzt hat sie mehrfach auf ein Scheuertuch pipi gemacht und auf den Teppich... Irgendwas stimmt nicht und ich bin sicher es hat was mit dem Ereignis zu tun... Seit zwei Tagen habe ich auch eine neue Arbeitsstelle und bin weniger zu Hause als vorher... Das kann auch damit zusammen hängen, aber dafür ist mehr Partner momentan wieder mehr zu hause... Wir haben praktisch momentan die Rollen getauscht...

Könnt ihr mir Tipps geben oder mir helfen wie ich das wieder hin bekommen kann..? Es tut mir einfach nur leid mit meiner kleinen... Das wollte ich doch nicht :(

...zur Frage

Wie Vater-Komplex überwinden?

Hallo,

also es ist so dass ich zu meinem Vater kein gutes Verhältnis habe! Ihn im tiefsten Inneren hasse! Er ist sehr cholerisch, lässt nicht mit sich reden und macht andere runter in dem er sie verbal aufs übelste beleidigt! In meiner Kindheit hat er mich oft geschlagen sobald ihm etwas an mir nicht passte ob schlechte Noten oder andere Erwartungen die an mich stellte! Ich hatte immer Angst vor ihm! Habe mich nie getraut meine Meinung vor ihm zu sagen, da er mich sonst anschrie und als behindert bezeichnete! Seinen Frust lies er immer an mir aus! Zudem hat er Spielsüchte, ständig haut er Geld für Glücksspiele raus! Er hat nie wirklich Zeit mit mir und meinen Geschwistern und meiner Mutter verbracht sondern immer nur sein eigenes Ding gemacht! Meine Mutter verteidigt ihn und sagt dass man ihn nicht ändern kann sondern ihn wohl so akzeptieren muss! Dabei ist sie nicht glücklich, denn die beiden leben aneinander vorbei und führen keine liebevolle Beziehung! Kein einziges Mal haben die zwei sich vor uns geküsst oder waren liebevoll miteinander! Dies hat sich sehr negativ ausgewirkt! Ich merke dass ich keine Beziehung führen kann weil ich mich selbst nicht für liebenswert halte und auch keine Liebe zeigen kann! Ich bin sehr abweisend gegenüber Männer und lass keinen an mich ran! Jedes Mal wenn ich in den Spiegel gucke sehe ich ihn in meinem Gesicht, da ich ihm sehr ähnlich sehe als Frau und dass sagen viele zu mir! Und ich hasse mich selbst und würde am liebsten eine Maske aufziehen! Am liebsten unters Messer legen und keine Ähnlichkeit mehr sehen! Ich merke dass ich Eigenschaften von ihm übernommen habe, wie bei Kleinigkeiten ausrasten und zu hohe Erwartungen an andere haben! Ich werde schnell aggressiv und habe auch schon zugehauen! Ich bin 26 Jahre alt und trage diese Wunden immernoch mit mir rum! Ich will nicht sein wie er, ich möchte diesen Kreis durchbrechen und mich abkapseln aber es sitzt so tief! Ich will darunter einfach nicht mehr leiden und auch anderen kein Leid zufügen! Ich habe sogar Angst davor dass irisch in Zukunft irgendwas triggern würde sodass ich meine Kinder genauso behandeln könnte! Und dass könnte ich mir selbst nicht verzeihen! Ich habe versucht ihm zu verzeihen und ihn zu verstehen! Ja, er hat wahrscheinlich nicht anders erlebt mit seinen Eltern und trägt traumatische Erlebnisse mit sich rum die er nie verarbeitet hat aber ist ein sturkopf und will sich nicht ändern, denn Kritik verträgt er nicht! Aber was kann ich tun? Ich habe bei zig Therapeuten angerufen aber die nehmen teilweise niemanden auf oder haben erst nächstes Jahr einen Platz frei! Was gäbe es für Alternativen? Was kann ich tun?

...zur Frage

Meine 3jährige Katze faucht und knurrt ohne grund

meine katze faucht seit ca. 6 monaten meinen vater ständig an und knurrt erst war es nur mein vater der ab und zu zubesuch kamm. Aber jetzt ist es schon das Klenkind oder sogar ich als bezugsperson.aber sie faucht eigentlich nur in dem zeitraum wo mein vater da ist.Meine eltern wollen meine katze weggeben aber ich bin Totunglücklich darüber habt ihr ein paar tipps.Achso ihre kakkkke im katzenklo deckt sie seit ca. 6 monaten auch nicht mehr ab

...zur Frage

2. katze! Unsre erste knurrt und faucht extrem

Hallo ihr lieben, haben uns gestern zu unsrer 2 jahre alten katze eine kleine geholt.unsre große faucht Was ja klar ist wegen ihrem revier.

Die kleine ist unter dem sofà und die große faucht knurrt und ist zurück gezogen.

Habt ihr tipps fur uns bitte nur ernste antworten

...zur Frage

Katze greift Spiegel an, woran liegt es?

Hey, also ich habe folgendes Problem. Die 1 1/2 jährige Katze meiner Freundin greift immer den Spiegel im Schlafzimmer an. Sie wird richtig agressiv und knurrt, faucht und springt ihr eigenes Spiegelbild an. Selbst dannach ist sie noch unglaublich agressiv und lässt sich kaum anfassen. Faucht mich oder meine Freundin an und versucht auch nach uns zu schlagen. Nach einer Weile beruhigt sie sich erst wieder und dann ist es so als wäre nie was gewesen bis sie wieder vorm Spiegel steht und ihre Aggressionen hat.

Teilweise geht sie aber auch ganz normal vorm Spiegel vorbei und schaut sich auch selber an. Dabei macht sie dann gar nichts.

Woran könnte es liegen? Wie kann man dieses Verhalten beurteilen?

Es ist eine Einzelkatze und wird nur in der Wohnung gehalten. Eine andere Katze kann sie ja schlecht im Spiegel sehen. Ich bin mir eigentlich sicher sie weiß es ist keine andere Katze, weil sie diese ja am Geruch erkennen und sie ja auch nicht immer faucht.

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?