Katze mit zu einer Sprechstunde beim Tierarzt mitnehmen?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Mitnehmen 100%
Kannst du entscheiden 0%
Nein brauchst du nicht 0%

8 Antworten

Mitnehmen

Wenn das Tier untersucht werden soll, musst du es mitnehmen :)

Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne melden.

Woher ich das weiß:Hobby – Tierliebhaber und seit ca. 9 Jahren Hundehalter.
Mitnehmen

Selbstverständlich nimmst du die Katze mit. Die Sprechstunde ist ja wegen der Katze und wenn du ohne auftauchst was bitte soll der Tierarzt anschauen und beurteilen?

Also Mietze Katze ab in die sichere Tier-Transport-Box (hoffentlich hast du eine) und gemeinsam zum Tierarzt erscheinen. ☝️

Was bitte schön möchtest Du denn ohne Tier / Katze beim Tierarzt - Schwätzchen halten ?

Frag bitte Mama und / oder Papa, ob sie Dich begleiten - denn ohne Moos nix los, sprich der TA möchte seine Leistungen bezahlt bekommen.

Natürlich kommen meine Eltern mit

0
@03angi03

Dann wissen sie auch, dass man nicht ohne Tier zum Tierarzt geht. Sollten sie das auch nicht wissen, solltet ihr euch überlegen, ob ihr geeignet seid, ein Tier zu halten.

3
Mitnehmen

Natürlich geht man mit dem Tier zur Sprechstunde beim Tierarzt. Es geht doch auch schließlich um die Gesundheit des Tieres und nicht um einen Schwatz mit dem Tierarzt. Geld und Impfpass nicht vergessen.

Mitnehmen

Wenn du zum Kinderarzt gehst, nimmst du dann das Kind mit? (bzw. nehmen dich deine Eltern mit^^)
Natürlich muss das Katzentier mit, wie sonst sollet der TA denn was untersuchen, impfen und was so ansteht?

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?