Katze frisst nicht zeit zum einschläfern?

10 Antworten

Gehe anstatt zum Tierarzt zu einer Tierklinik. Sie können die Katze besser Untersuchen und wissen mehr als ein normaler Tierarzt.

Sie muss die Tabletten ja nicht immer nehmen sondern nur bis die Entzündung weg ist. Davon wird sie nicht abhängig. Ggf. können die Ärzte in der Klinik was anderes sehen was sie hat oder eine andere Heilmethode aber zum Einschläfern ist sie noch zu Jung und die Heilungschancen sind hoch. Falls du das nicht machen möchtest bringe sie ins Tierheim anstatt einzuschläfern. Dort wird sie solange behandelt bis sie Gesund ist bzw. jemand sie nimmt und sie Gesundpflegt und kommt in anderen guten Händen wo sie noch lange ihr Katzenleben genießen kann.

Wir müssen ja auch hin und wieder eine Zeitlang Medikamente nehmen, wenn wir Krank sind und werden davon ja auch nicht abhängig.

Der Kater meines Bruders und seiner Freundin hat Diabetes und sie müssen ihn zweimal Täglich die Werte Messen und Spritzen. Für sie ist es selbstverständlich das zu machen da sie ihn lieben und Einschläfern ist kein Thema für sie solange es ihm damit gut geht wollen sie ihm ein schönes Leben machen. Das er nicht so Alt wird wie Katzen normalerweise werden wissen sie aber nur wegen einer Krankheit die man Behandeln kann, nur weil man keine Zeit für das Tier hat ggf, Täglich eine Tablette zu geben (oder wie oft es sein muss bis es weg ist), Einzuschläfern sollte man nicht tun.

Jeder der sich ein Tier anschafft weiß das es passieren kann das es Krank werden könnte und das man da auch Zeit investieren muss sollte sich dessen bewusst sein. Oder dann kein Tier anschafft denn, wenn man etwas liebt tut man alles um es wieder Gesund zu Pflegen bzw sich für die dauer die dem Tier noch hat, schöne Momente zu geben und nicht aus unlust, Einzuschläfern.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das meinst Du doch nicht ernst, oder?

Tablettenabhängig!? Das ist etwas anderes, als das, was Du meinst. Wenn man sich ein Tier anschafft, dann auch mit dem Wissen, dass es vielleicht einmal sein Leben lang Tabletten benötigt. Ich meine, dass Du direkt erst einmal auf die Idee kommst, das Tier zu töten (und nichts anderes ist es in diesem Fall), statt es liebevolle Hände zu geben.. Wie lieblos und ekelhaft muss man sein!?

Gib die Katze bitte einfach sofort ab! Ehrlich, wenn Du keine Liebe zu Deinem Tier empfindest, dann schenke ihm ein gutes zu Hause, das ist in Ordnung. Nicht jeder ist reif und fähig dazu - aber weil man das wider Erwarten nicht schafft, bringt man kein Tier um wegen einer harmlosen Erkrankung. WTF

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Tierarzt kann, wenn die Katze Magenprobleme hat, ein spezielles Futter verschreiben. Einschläfern ist nur die aller-allerletzte Möglichkeit wenn nichts an Behandlung mehr anschlägt. Das kann ich mir bei Deiner,so wie Du es beschreibst, aber nicht vorstellen. Frag den Tierarzt gezielt nach einem anderen Futter. Wenn Du Dich an die Fütter- anweisungen hältst, müsste sich das bessern. 3 Jahre ist doch noch GAR kein Alter um eine Katze einzuschläfern.

Meine Katze hat das auch. Immer wieder nach dem Essen gespuckt. Blutabnahme mit allem drum und dran. Sie war allergisch auf dieses billige Futter aus dem Handel(Whiskas und so weiter) Sobald sie ein hochwertiges Futter bekam- natürlich hochpreisig aber sehr sehr gut und nur natürliche Zutaten- hat es sich wesentlich gebesert. Solabge du ihr das normale Futter aus dem Supermarkt gibst, wird es nicht besser sondern immer schlimmer. Stell also die Ernährung deinerKatze um und es wird sich bessern. Das kann ich 100% sicher sagen. Meistens ist bei dem hochwertigen Futter eine ganaue Anleitung dabei wie man die Katze umstellt. Erstmal 3 Löffel "altes Futter" und 1 Löffel von dem neuen. Das wird nach und nach runter gefahren, bis es dann 3 Teile das hochwertige Futter ist und 1 Teil ihr altes. Das auert ca. eine Woche dann dürfte sich die Mieze an das neue gewöhnt haben. Ich war auch misstrauisch aber bei meiner Katze- immerhin schon 11 Jahre alt- hat es gut geklappt und sie spuckt kaum noch.

Wundert mich dass das dein Tierarzt nicht weiss!!! Sprich ihn mal drauf an. Kannst mir aber auch gerne eine Nachricht in mein Postfach schicken dann helf ich dir weiter. Gut es ist nicht grade billig, aber das sollte dir die Gesundheit und das Leben deiner Mieze wert sein-oder

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin mit Katzen aufgewachsen, hatte Katzen in jedem Alter

Wegen einer Magenschleimhautentzündung wird deine Katze nicht eingeschläfert. Du solltest aber ganz sicher eine zweite Meinung einholen, da du der Diagnose deines Tierarztes nicht traust.

Und nein, ein Tierarzt schläfert ein Tier nicht auf deinen Wunsch ein, wenn keine Notwendigkeit besteht. (Ausreichend Freizeit haben zu wollen mit 22 Jahren zählt da nicht zu den Notwendigkeiten).

Wenn deine Katze gesund wird, oder eine Erkrankung hat mit der sie weiterhin leben kann, kümmere dich doch um einen Platz, an dem man Zeit für sie hat. So wie sich das anhört fristet sie ein sehr einsames und langweiliges Leben.

Damit wäre euch beiden geholfen.

Alles Gute für deine Katze.

L. G. Lilly

Magenschleimhautentzündung ist schmerzhaft, klar geht es der Katze damit besch...eiden.
Mein Hund hatte das auch mal, mit Antibiotika, Magenschutztabletten und Schmerzmittel ist sie drüber weg gekommen. 2 Wochen hab ich Schonkost gekocht und dann erst langsam wieder zurück zum normalen Futter.
Abhängig geworden ist sie nicht, dafür gab es ja auch keinen Grund. Die Tabletten zu geben war ein Kampf aber nicht zeitaufwändig. Lediglich Möhrensuppe, Reis und Hühnchen zu kochen hat etwas mehr Aufwand gemacht aber das lief quasi nebenher während ich für uns gekocht hab.

Ein Tier gleich einzuschläfern nur weil es mal eine heftigere Krankheit hat kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, das ist so als würdest du jedem der eine saftige Männergrippe hat zur Euthanasie raten.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?