Katze übergibt sich häufig direkt nach dem Essen.

10 Antworten

Suche umgehend mit ihr einen Tierarzt auf. Könnte eine Vergiftung (Pestizide usw.) sein oder andere Ursachen haben.

Aber nicht, wenn es schon seit Monaten so ist.

0
@Qetan

Lass Deine Katze vom Tierarzt untersuchen. Normal ist das Verhalten über Monate nicht.

0

Ich habe eine Katze aus dem Tierheim, sie ist jetzt 10,5 Jahre alt. Anfangs hatten wir keine Probleme und plötzlich übergibt sie sich häufig nach dem Fressen. Bezüglich Blutbild denke ich dass doch bei Aufnahme im tierheim eines gemacht worden sein muss, immerhin habe ich sie jetzt gerade einmal 2 Monate hier. Katzengras frisst sie und hat sie auch mehr als genug. Dass Katzen Haarballen ausspucken kenne ich ja, ist nicht meine erste Katze die ich habe (allerdings erste Wohnungskatze)... Sie war auch beim Abholen vom Tierheim beim Tierarzt. Gibt es bei älteren Katzen etwas besonderes zu beachten was das Futter betrifft? ich füttere nur Futter ohne Zucker und Sauce!

Ich habe schon 3 Katzen gehabt die das hatten. Die jetzige leider auch. Alle 3 Katzen kamen aus dem Tierheim und hatten chronische Magenschleimhautentzündungen. Das ist möglicherweise dem Stress im Heim zuzuordnen den sie dort hatten. Es waren auch ausnahmslos Tiere die nicht jünger als 1,5 Jahre alt waren, also nicht mehr so ganz kleine Katzen. Diese Katzen haben es naturgemäß so an sioch, daß sie besonders schnell ihr Futter herunterschlingen.

Das ist nicht wirklich lebensbedrohlich, nervt aber zeitweise ganz schön.

Meine hat es auch nicht immer sondern phasenweise. Sie ist ebenfalls Freigängerin, aber damit hat es nichts zutun, denn sie fängt seit Jahren keine Mäuse mehr, sie ist immerhin auch schon fast 16 Jahre alt.

Das Beste ist, das Futter niemals im Kühlschrank lagern, nur kleinere Portionen füttern (also nicht die ganze Packung auf einmal), die Katze niemals nötigen Futter welches sie offensichtlich verweigert dennoch zu fressen und mal verstärkt darauf achten nach welchen Futtersorten es regelmässig auftritt. Diese dann am besten nicht mehr füttern.

Meine jetzige hatte es SEHR regelmässig nach allen Sorten in Sosse. Das füttere ich garnicht mehr, sondern nur noch die Sorten mit Jelly und Pasteten. Seitdem hält es sich in Grenzen, weg ist es aber nicht. Da sie aber auch das extrem teure Futter vom Tierarzt nicht bei sich behält, gibt es scheinbar keine Lösung. Sollte aber jemand eine haben, dann immer her damit :o)

Bei den Jelly-Sorten guck bitte, daß kein Carrageen drin ist, das kann die Darmzotten schwer schädigen.

0

Geben sie der katze Rohfutter? Dann müssen sie es in kleine Würfel schneiden, da die Katze schlingt und es rausbricht. Ansonsten würde ich auf jeden Fall den Tierarzt aufsuchen.

Kann vom zu hastigen Essen kommen. Aber weil sie auch Mäuse frißt: wann hast Du die letzte Wurmkur mit ihr gemacht? Könnte ja ein heftiger Parasitenbefall die Ursache sein.

Geh doch mal zum Onkel Doktor mit ihr, sei so gut!

Was möchtest Du wissen?