Kater bei Geburt dabei lassen?

9 Antworten

Solltest du nicht, weil die Mutter sieht beim Kater ne Bedrohung und kommt dann nicht zu ruhe und ausserdem kann es sein das der Kater auf die Kleinen losgeht. Du solltest den Kater auf keinen Fall bei der Katze lassen. Nach der geburt kannst ihn langsam zu Ihr lassen. Damit er weiss das er nicht abgeschottet wird. So hat mir das ein Tierarzt gesagt bei meiner Kleinen.

Die Katze soll alleine und in Ruhe gebären. sie nach der Geburt erst zu seperieren ist Unsinn- das muss vorher geschehen. Manche Kater sind nicht gut auf den Nachwuchs zu sprechen und können den Kätzchen schaden- man darf sie also nur unter Aufsicht zusammenbringen.

Um Gottes willen. Nein. Die trächtige Katze bitte in einen extra Raum sperren, sonst bekommt die Katze in der freien Natur ihren Nachwuchs . Da hast Du dann viel freude beim Suchen, ging mir selbstzweimal so.

Jetzt noch zu dem Kater. Der Kater sieht in dem Nachwuchs Konkurenz, das ist so ,deshalb wird er alle Kätzchen töten nach der geburt wenn Du ihn bei der trächtigen Katze läßt. Erst wenn die Kätzchen groß genug sind (1-2 Monate )würde ich eine Art " zusammenführung" machen.

auf keinen Fall den Kater dabei lassen !auch kastrierte Kater können für die Babys gefährlich werden . die katze sollte in einen ruhigen Raum , der vor dem Kater sicher ist . eine kuschelige , geschützte Wurfbox sollte bereitstehn . läßt du die katze draußen , wird sie , ihrem Instinkt folgend , irgendwo draußen versteckt ihre Jungen kriegen , wo du sie nicht finden wirst . Aber dafür andere tiere , die unter Umständen , die Kleinen töten werden . ich hoffe , dass du die Kätzin nach der Geburt , wenn die kleinen selbstständig fressen können , kastieren läßt ! - es gibt genug Katzenelend auf der Welt , die Tierheime sind voll - man muß doch nicht noch weitere tiere produzieren - die letztendlich auf der Strecke bleiben !?

Ich hatte mal 4 Kater und 1 Katze.Die Katze hat Junge bekommen ich habe sie nicht getrennt...die haben sich alle! reizend um die Kleinen gekümmert ;) Es kommt sicher viel darauf an wie man mit den Katzen umgeht und ob sie eine tiefe Bindung zu ihrem Dosenöffner haben.

2
@Schnuffduff

dass das bei dir so war , will ich wohl glauben . ich habe aber schon ganz andere Geschichten erlebt ,(nichts gegen dich!)das ist eben der Punkt - Wie groß ist die Bindung zum Katzenhalter ? Wer seine Kätzin hochschwanger draußen rumlaufen läßt und nicht selber einschätzen kann , ob der Kater "lieb" ist , ist meiner Meinung nach NICHT der einfühlsame Katzenmensch . aber in erster Linie ist Vorsicht geboten - und das wichtigste wäre , dass die Katze NICHT draußen ihre Babys bekommt. lg

0

Würde ich nicht, es kann sein (wie bei Wildkatzen in der Natur), dass er die Kleinen dann umbringt!!! Die Katzen suchen sich normalerweise im Haus, oder draußen ein ruhiges Plätzchen, und wollen ihre Ruhe haben!

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?