Kartoffel oder Reis was ist nahrhafter?

4 Antworten

Gut zunehmen kann er von Mais. Gib das als Gemüse bei. Auch eingeweichte Maisflocken kannst Du beimischen. Gib ihn nicht so mageres Fleisch,sondern eher fettreiches,wir Rindermix-spezial,Euter,Lamm,Kopffleisch.Dennoch halte ihn eher schlank als zu kräftig,das geht zu sehr auf die Gelenke,gerade bei Riesenrassen. Kartoffeln oder Reis,kannst Du im Wechsel geben. Ebenso,Hirse,Buchweizen oder Quinoa. Alles glutenfrei und zählt als Pseudogetreide,ist also auch für Allergiker geeignet.

Nein er bekommt einen rindermix 

Ja sicher aber ihm würden noch 5 Kilo gut aussehen. Gelenke sehen top aus hat der Tierarzt gesagt 

0
@twd19955

ok,wie gesagt,versuche es mal mit Mais. Mais gilt in der Nutztierhaltung auch als Mastfutter.

0
@Gargoyle74

Er bekommt aber Haferflocken reicht das nicht aus? 

0
@twd19955

Getreide gehört nicht ins Hundefutter,erst recht kein Glutenhaltiges wie: Hafer,Gerste,Weizen,Roggen oder Dinkel.Viel zu schwer verdaulich und reizt die Darmwände bei eniem Raubtier,wie Hund. Hunde haben einen zu kurzen Darm um dieses richtig zu verwerten,anders als Pflanzenfresser.

0
@Gargoyle74

Ich weiß das Haferflocken sehr wohl verfüttert werden darf  ! Nicht ohne Grund hat unser Tierarzt es empfohlen

0

Unseren Hund müssen wir mästen (xD Der will einfach nicht zunehmen xD) und wir geben ihm:

Linsen
Obst+Gemüse(20:80)
Fett
Fleisch (logisch)
Knochen (jeden 2. Tag)
Lachsöl/Mariendistelöl
Enzyme (er ist empfindlich im Magen)
Seealgen
Grünlippmuschelextrakt
Hagebutten

-> Das ganze mit heißem Wasser überschütten, 30 Minuten min. warten(wegen den Enzymen), dann wenn abgekühlt, dem Hund geben

Hi,

Gibt doch soviel mehr :) wenn man es gut zusammenstellt kann man auch auf die Vitamintablette verzichten. Wurde das mal überprüft ob das stimmig ist ?

Meine Vorschläge zur Erweiterung des speiseplanes  wären zb aufgequollene Chia Samen und gekochte Süsskartoffeln, die sind in der Regel gut verträglich. 

Ja wir haben dem Tierarzt gesagt was er zu fressen bekommt, von ihm haben wir sogar den Tipp mit der Vitamintablette. Eine Blutuntersuchung wurde auch gemacht. 

Es sollte was günstiges sein da wir noch 4 weitere Tiere haben die natürlich auch gefüttert werden müssen. (Und noch Hühner ) Momentan bekommt er 2kg Kartoffeln am Tag und sein Gemüse.  

0
@twd19955

Die chiasamen kann man ohnehin nicht dauerhaft verfüttern, das ist eher als Kur anzusehen. Zb wenn er durch Stress wieder droht abzunehmen oder abgenommen hat. Davon braucht man auch nur sehr wenig: "Die Menge sollte 0,5g bis 1g Trockengewicht je 10kg Körpergewicht pro Tag nicht überschreiten. " (Quelle http://blog.doggiepack-hundefutter.de/chia-samen-die-gesunde-futterergaenzung-fuer-hunde/ )

Wenn ihr Hühner habt gebt ihm doch einmal wöchentlich mal ein frisches Ei ab, im Supermarkt gibt es körnigen frischkäse der auch viel wumms hat und günstig ist, den kann man auch einmal wöchentlich geben. Rote Beete kann ab und zu auch mal gegeben werden, das wirkt appetitanregend und hat viele Vitamine, meine Hündin bekommt dazu alle zwei Wochen mal ganz wenig Honig mit übers Futter. Auch über den Fettanteil kriegt man mehr an den Hund dran, zb Pansenfett dazu füttern oder Hühnerhaut. 

Hab ja selber auch einen empfindlichen und eine allergikerin die fast nix mehr verträgt, da günstig weg zu kommen ist echt schon schwer, da muss man auch einfach viel rumprobieren was der hund tatsächlich verträgt, da es verschiedene Arten gibt zu barfen fragt doch mal den Tierarzt nach welcher Methode der das erstellt hat, leider ist nicht jede Methode für jeden hund gleich gut geeignet. Wie alt ist der eigentlich? :)

2
@jww28

Danke für deine tollen Tipps, er bekam sonst immer 2 kg Fleisch am Tag doch Dank der Tests die der Tierarzt gemacht hat kam heraus das der Wert zu hoch wäre und wir es reduzieren sollen.  

Wir beziehen unser Fleisch vom Hundemetzger in Köln. Als wir in als Welpen bekommen haben wir ihm das trockenfutter von Alsa gegeben,(wurde uns von der Züchterin empfohlen) dieses hat er gar nicht vertragen er hatte nur durchfall, wir haben uns auch mit den Marken herum probiert doch das Problem blieb ganz schnell wurde uns klar das er gebarft werden soll, ist zwar eine kostspielige Angelegenheit aber das war uns Egal. 

Ach hab ich vergessen zu erwähnen er bekommt auch aufgequollen Haferflocken ins Futter 

Unser "kleines" Baby wurde im Dezember letzen Jahres 4 

1
@twd19955

Haferflocken werden ihn nicht umbringen :) was mir noch eingefallen ist wäre Hirse, das ist denke ich auch nicht so teuer. 

Ein ausgewachsenes Riesenbaby :) ich glaub mental sind die erst mit 5 Jahre ausgewachsen :-) ich kenn die immer als kleine Clowns :-) 

Wenn er das Trofu nicht so vertragen hat wäre vielleicht ein gezielter Test auf trockenmilbenallergie interessant. Ich hab bei meiner zb den Fehler gemacht das ich bei Trockenkauartikel und Lecker keine Bedenken hatte, meine hat da allerdings schon drauf reagiert. 

1
@jww28

Nein die wurden uns auch vom Tierarzt empfohlen, er bekommt auch immer Öl ins Futter.  

Ohja ein Clown ist er definitiv, er will immer abgeknuscht werden, er ist der Star in unserer Familie. Sein bester Freund ist ein 6 Jähriger :D 

Nein eine Allergie ist uns nicht bekannt, er bekommt aber auch immer leckerlies vom Hundemetzger. 

1

ich hoffe, dass du fette und calzium nur vergessen hast zu erwähnen. 

ich würde ihm den fettanteil einfach erhöhen.

Was möchtest Du wissen?