Karriere nach der Fremden Legion

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Fakten:

Du möchtest zur "Fremdenlegion", bist auf dem Weg zum Abitur, verfügst aber leider nicht über die Fähigkeit im Internet Informationen einzuholen. Dann wärst du nämlich auf die Internetseite der Fr. Leg. gestoßen. Es sei denn, du kennst die Voraussetzungen und willst nach 3-4 Jahren den Dienst vorzeitig "beenden".

Verpflichtungszeit bei der "Legion" ist zu Beginn 5 Jahre, danach sind 6 Monate, 3 oder 5 Jahre möglich. "Probezeit" gibt es dort auch nicht, also keine Möglichkeit, vorher die Legion zu verlassen, ausgenommen eine Ausmusterung während der Dienstzeit. (höchst unwahrscheinlich)

Sieh mal: http://www.legion-recrute.com/de/condition.php?SM=111

Die einfachste Möglichkeit wäre Militär und Studium miteinander zu verbinden, also bei der BW.

Cholo1234 09.03.2014, 09:41

Die einfachste Möglichkeit wäre Militär und Studium miteinander zu verbinden, also bei der BW.

Hasst du mich so sehr, oder warum willst du mir den Typen unterjubeln? xD

Wer mit Abitur nicht mal auf die Idee kommt, dass die deutsche Armee die bessere Option sein könnte, der kann von mir aus zur U.S. Army gehen und sich dort verbraten lassen. Gibt schon genug Deppen bei uns. Vielleicht hat er es ja auch schon im ACFüKrBw versucht und ist kläglich gescheitert, was ich bei der Einstellung nachvollziehen kann.

Achja, anbei hoffe ich doch, dass sich der Fragesteller damit befasst hat, wie er die Genehmigung vom BMVg bekommt, um Dienst in einer anderen Streitkraft zu leisten. Dies ist nämlich zwingend erforderlich, als der Wehrpflicht unterliegender Staatsbürger(s. mein Kommentar über WPflG). Und da der Fragesteller unten auch nicht seine zweite Staatsbürgerschaft verrät, nehme ich an, dass diese nicht EU/EFTA/NATO ist.

1
ponter 09.03.2014, 13:18
@Cholo1234
Hasst du mich so sehr, oder warum willst du mir den Typen unterjubeln? xD

Ja, natûrlich, du sollst doch auch noch deinen Spaß haben. ;-)

1

Hallo,

das ganze klingt wie eine geistige Verrirung, ist es das??? Wenn Jemand der solch gute Noten bekommt,trotzdem am Kriegspielen interessiert ist, macht das genau null Sinn:-( Jeder mit mehr Wissen als kalter Kaffee weiss doch wohl, dass jede Armee sinnlos ist, wenn tatsächlich mal ein krieg ausbricht??? Heutzutage fliegen dann ein paar Atombomben und die Fußabwehr hat sich erledigt:-)) Außerdem verstehe ich nicht, warum Du nicht einfach zum Bund gehst, da kriegst Du neben deinen Spielchen noch eine fundierte Ausbildung mit der Du weiterkommst??? Wenn man schon auf sowas steht, sollte man doch überlegen, was einen dann auch weiterbringt:-)) Aber klar, Mann kann ja zur Fremdenlegion gehen, seine Identität völlig aufgeben, irgendeinen Mist machen ohne Sinn, weil mans befohlen kriegt,...nicht wissen warum,..grumpffhhh, lol, nee is klar, das machen doch normal nur geahndete, die keine andere chance haben

Slypus 08.03.2014, 22:25

Ich bin halt Jung und suche das Abenteuer und die ferne. Und der Bund sitz meistens nur rum, wird jedes Jahr kleiner und verkauft seine Waffen an Saudi-Arabien. Das es sich nach einer geistigen Verwirrung anhört liegt vielleicht an der etwas unglücklichen Formulierung.

0
Slypus 08.03.2014, 22:26

Danke für deine Antwort.

0

Pass auf, als Deutscher einer fremden Armee beizutreten resultiert in Verlust der deutschen Staatsbürgerschaft. Es stellt auch einen Verstoß gegen die Wehrpflicht dar. Allerdings kannst du dir dort Franz. Staatsbürgerschaft verdienen. Ob die dich dann allerdings wegen EU an DE ausliefern müssten weil du ja im Grunde Fahnenflüchtig ist kann ich nciht sagen...

YK1972 08.03.2014, 21:54

Ich glaube, wenn ich mich nicht sehr irre, gibt es in Deutschland schon seit geraumer Zeit keine Wehrpflicht mehr. Zumindest in Friedenszeiten kann niemand mehr zum Dienst heran gezogen werden, der es nicht möchte.

1
deletedname 08.03.2014, 21:58

Frankreich ist mit Deutschland verbündet, also wäre es auch kein verstoß selbst wenn es die Wehrpflicht noch gäbe!! Dann hätte man den abgeleisteten Wehrdienst in Frankreich sich anrechnen lassen können und dann hätte man in Deutschland keinen Wehrdienst mehr leisten müssen. Soviel dazu.

0
Slypus 08.03.2014, 22:23

Das mit der Stastsbürgersachft ist für mich kein großes Problem da ich 2 Besitze , eine deutsche und eine eines Osteuropäischen Landes welches ich nicht nennen werde. Aber danke für den Hinweis

0
Cholo1234 09.03.2014, 09:16
@Slypus

Nur mal für euch alle (irgendwann hau ich den Text nurnoch mit Copy & Paste in Gf rein): Das WPflG ist nach wie vor gültig, lediglich die Einberufung zum Grundwehrdienst wurde ausgesetzt!

Warum ist das so schwer zu kapieren?!

1
Hillinger 15.02.2015, 22:42

UNSINN!

die deutsche Staatsbürgerschaft verliert man nicht, wenn man woanders dient.

Es sei denn, man besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft. Dann -und zwar NUR UND AUSSCHIELSSLICH dann- KANN die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen werden.

Einfach mal besser informieren!

Wir sind hier weder in Österreich noch in der Schweiz ,wo es unter Strafe steht, zur Légion Étrangère zu gehen. Von anderen Staaten mal ganz zu schweigen..

Nicht immer solche Lügen verbreiten!

Denn seltsamer Weise - nach Deiner "Logik"- bin ich nach wie vor deutscher Staatsbürger

0

Egal ob du nun zur Fremdenlegion gehst oder zur deutschen Bundeswehr. Du brauchst dringend jemanden, der dir etwas Respekt gegenüber anderen Personen beibringt und etwas Bescheidenheit.

Slypus 08.03.2014, 22:22

Sorry. Ich hab dass ganze im Eifer etwas unglücklich formuliert und sollte wirklich daran arbeiten wie ich solche Fragen verfasse damit sie nicht zu respektlos wirken. Danke

0

Was willst du bei der Fremdenlegion? Bewirb dich bei der Bundeswehr und wenn du so gut bist, dann kannst du noch eine Offizierslaufbahn einschlagen.

Slypus 08.03.2014, 22:20

Hmm. Wahrscheinlich haben Sie Recht , Mir schmeckt aber der Gedanke an die deutsche Bundeswehr nicht besonders , da die sich jedes Jahr verkleinert und sogar schwächer ist als die der Schweiz.

0
Cholo1234 09.03.2014, 09:28
@Slypus

Inwiefern ist die schweizer Armee stärker als die Bundeswehr? Mannstärke? Klar, gerne, nehm ich so hin.

Doch militärisch ist Deutschland sehr weit vorne, dagegen stinkt die Schweiz ab.

2
deletedname 09.03.2014, 14:17
@Cholo1234

Ein Beispiel hierfür ist, dass deutsche Soldaten und auch die Bundespolizei über all auf der Welt gefragt sind um Menschen auszubilden, auf Grund derer fundierten Kenntnisse.

Sehr viele Menschen haben schon einmal von den Seals, der Delta Force, dem SAS, den Speznas und selbstverständlich auch vom KSK gehört, aber wie hieß noch mal die schweizerische Spezialeinheit?

3

Die Fremdenlegion macht für den französischen Staat die Drecksarbeit, für die die reguläre Armee sich zu fein ist.... ich glaube nicht dass man da ohne Schaden raus kommt.... zudem ist die geforderte Unterordnung noch höher als in einer "normalen" Armee....

Was möchtest Du wissen?