Kickboxen oder Krav Maga?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also Kickboxen ist ein echter Kampfsport, mit Turnieren etc. Hier geht es z.B. darum um Punkte kämpfen. Natürlich kann dir das auch auf der Straße nützlich sein, da du z.B. einige Abwehrtechniken lernst. Aber dich gegen Messerangriffe oder andere Waffen zu wehren, oder gar gegen mehrere Angreifer, da tut sich Kickboxen schwer.

Krav Maga ist speziell zur Selbstverteidigung gedacht, es gibt auch keine Wettkämpfe. Der Vorteil von Krav Maga ist, dass man sehr instinktiv die relativ einfach zu lernenden und anzuwendenden Techniken benutzen kann, und das sehr effektiv.

Ich empfehle dir doch mal beides zu kombinieren. Krav Maga als reine Selbstverteidigung, und Kickboxen als echten Sport. Beides in der Kombination eröffnet dir natürlich auch viel mehr Möglichkeiten auf der Strasse.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krav Maga ist als Selbstverteidigung natürlich besser geeignet, allerdings kann es hilfreich sein zuerst einen Kampfsport wie Thaiboxen zu machen. Ich habe es jedenfalls so gemacht und kam mit vielen Schlagtechniken und Schlagkombinationen gut klar, weil mann beim Kick-Thaiboxen schnell hintereinander schlägt (oder tritt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?