Kann sich ein Hund den Hals verrenken, wenn er aus ca. 30 cm Höhe auf dem Rücken auf den Boden fällt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

wenn sich dein Hund die ganze Zeit schüttelt, hat er Stress. Das könnte bedeuten, dass ihm etwas weh tut, was ja nach diesem Vorfall logisch wäre.

Deshalb würde ich zum Tierarzt fahren. Dieser kann den Hund abtasten und auch ein Röntgenbild machen. Dann hat man Klarheit, was mit ihm wirklich los ist und der Tierarzt kann dir gezielt die richtige Behandlung vorschlagen.

Alles Gute für den Kleinen :)

Hallo Kike,

natürlich kann sich ein Hund den Hals verrenken. Taste nicht selbst an ihm rum, hinterher verletzt du ihn möglicherweise nur noch schlimmer, lieber die Finger weg lassen.

Da heute Freitag ist, würde ich garnicht erst abwarten, sondern sofort zum Tierarzt gehen.

Passendes Halsband/Geschirr kaufen und viel Training helfen um solche Situationen zukünftig zu vermeiden.

LG Ari

Klar kann das passieren. Sollte sich das nicht im Laufe des Tages geben, würde ich heute Nachmittag mal zum Tierarzt gehen.

In der Zwischenzeit kannst du ihm ein passendes Halsband kaufen, oder das jetzige so einstellen, dass es passt oder ihm ein Geschirr holen. Geschirre belasten die Halswirbelsäule nicht so stark und der Hund kann sich nicht rauswinden. Gerade bei solchen Situationen praktisch.

Noch dazu solltet ihr mal in eine Hundeschule gehen, die sich das Problem anschaut und dementsprechend Übungen ausarbeitet, damit er sich ruhig in Gegenward von anderen Hunden verhält.

Hochspringen und hinrennen (wollen) sind Anzeichen dafür, dass das Tier auch in der Situation Stress hat. Das ist in der Regel auch kein positiver Stress, vor allem wenn der Hund dann nicht hin darf (das heißt nicht, dass du ihn hinlassen sollst).

Ohje,der arme Hund D: das mit dem aufregen wenn ein anderer Hund geht kenn ich. Aber ich glaube schon. ich meine,wenn er sich wirklich so benimmt..ich hoffe aber wirklich für dich das liegt nur am schock. aber ich kann nicht sagen ob es wirklich passiert ist..aber die anzeichen klingen doch ein bisschen danach,finde ich

Ich möchte dir jetzt keine unnötigen Sorgen bereiten, aber dass kann schon passieren. Geh am besten zu einem Tierarzt :) oder drück ganz vorsichtig mal am rücken deines Hundes, ob er anfängt zu zittern oder jaulen etc..am besten sind auch ein Geschirr und kein Halsband^^

Klar kann das sein

Und bitte kauf dir mal ein passendes Halsband und Geschirr.

HeaNN 28.08.2015, 08:46

Geschirr finde ich auch generell besser. :)

1
MiraAnui 28.08.2015, 09:05
@HeaNN

Joa kommt drauf an. Meine Hündin rennt nur mit Halsband rum, sie zieht auch nicht und läuft eh meistens ohne leine

Meine Rüde hat geschirr

2

Das Problem ist, der Hund sagt nix, wenn er Schmerzen hat. Was weltbewegendes wird es wohl nicht sein. Ich würde das beobachten und zum TA, wenn es nicht weg geht.

Bigmac22 28.08.2015, 09:27

Ja das stimmt, der Hund sagt nix - kann er auch nicht. Aber als verantwortungsvoller Hundebesitzer wird man erkennen, wenn der Hund Probleme hat. Hier ein guter Link dazu ... und die beiden Buchempfehlungen ganz unten sind für jeden Hundefreund eine Pflichtlektüre, finde ich :)

http://www.michis-hundeseite.info/stress.htm

... und warum den Hund leiden lassen, wenn es anders auch geht?

1

Was möchtest Du wissen?