Kann mir jemand eine "geräuschlose" Luftpumpe empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Geräuschlose" Pumpen, also Pumpen die man in einem Meter Abstand unmöglich hören kann gibt es nur im Medizinischen Bereich und die kosten ein Vermögen!

Das Problem mit den Membranpumpen ist, dass die vibrieren und diese Vibration auf den Untergrund bzw. das Gehäuse wo die eingebaut sind übertragen. Da kann Schaumstoff wahre Wunder bewirken. Pack die also in eine Kiste die mit Schaumstoff isoliert ist, ggf gleich in eine Styroporkiste und setze die auf viele Lagen Schaumstoff. Achte nur drauf, dass die nicht Luftdicht abgeschlossen ist, die muß neben der Luft die sie ansaugt auch ein bischen konvektionskühlung abkriegen.

Ggf einfach ein Loch durch die Wand bohren und die Pumpe im nebenraum betreiben!

Geräuschlose Luftpumpen gibt es nicht, nur leise. Die Luftpumpe schallgedämmt im Nachbarraum montieren. Blasen blubbern immer.

Da schließe ich mich den beiden Vorschreiber an, jedoch eine hochwertige Pumpe, wie z.B. eine Wisa, hat einen Aluminium Korpus, ist damit sehr vibrationsarm und somit auch nicht wirklich laut. Rückflussverhinderer nicht vergessen und wenn möglich Pumpe über dem Wasserstand anbringen! Viel Glück

Wasserwände werden nicht mit Luftpumpen betrieben sondern mit Tauchpumpen oder Förderpumpen. Unten im Sammelbottich saugt die Pumpe das Wasser an, fördert es versteckt nach oben, wo es dann auf der ganzen Wandfläche nach unten läuft.

Nachteil sind sehr hoher Wasserverbrauch und eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit, die manche Leute nicht vertragen. Wäre auch vorher zu klären ob es den elektr. Geräten nichts ausmacht, wenn sie ständig der hohen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind.

Solltest du es doch mit einer Luftpumpe machen wollen, gehen nur leise Kompressorluftpumpen wie sie in Aquariengeschäften benutzt werden. Dieser wird im Keller oder Nebenraum aufgestellt.

Mfg Vlk.

Was möchtest Du wissen?