Du hast dir keine Gedanken gemacht :))) Witz ! An der Frage sieht man doch das du dich damit beschäftigt hast. Vielleicht kleine Hilfe. Gehe mal anders an die Sache ran. Als Mann bin ich der Koch und habe meine 3 Lieblingskochbücher. Eines aus der Stadt in der ich aufgewachsen bin, eines aus der Region in der ich seit 30 Jahren lebe, und eines aus meiner Lieblingsstadt . Also Kulmbach, Hof und Berlin. Oft sind solche Bücher in Dialekt geschrieben und beinhalten Omas alte Rezepte. Bestimmt findest du solche Bücher die auf deine Mutter passen. Frag in der Buchhandlung nach, und vergiss deine handschriftliche Widmung nicht. Z.Bsp. Für die beste Mama dieser Welt, der das kochen immer so leicht fällt. Weihnachten 2012 von deiner ......................

Gruß Wolf

...zur Antwort

Vorspeise = Tostbrot , das einfache mit den Scheiben. Ohne Rinde stichst du kleine Ringe aus ( klappt super mit kleinem Schnapsglas ) und diese Ringe brätst du mit ein Hach Knoblauch und Olivenöl knusprig an. Aus Scheiben des Emmentalers die selben Ringe ausstechen, auf den warmen Tost legen, eine rote Weintraube darauf und mit einem Zahnstocher fixieren. Ist sehr alt aber einfach und lecker.

Hauptspeise. Hühnerbrust ( gibt es eingeschweißt ) in sehr dünne 2 - 4mm Streifen schneiden, Zwiebel in dünne Viertelringe , das gleiche mit Porree, und Chilli ( Kerne und weiße Innenhaut entfernen ) . Karotten schälen, und danach mit dem Schälmesser dünne Streifen abziehen. Ananas aus der Dose grob würfeln. Zubereitung. Sesamkörner in einer extra Pfanne leicht anrösten Weitere Pfanne Sojaöl erhitzen und Hühnchenstreifen leicht anbraten, und sofort das Gemüse unterheben, und das ganze ca 10 Min braten lassen. Sesamkörner und die Ananasstücke dazu, mit Kokosmilch aufgießen ( Kokosmilch ist eher eine Paste in der Dose ) und Süße Sahne beigeben. Mit Curry, Paprika und Fleischbrühwürfel , ebenso frischen Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Currypaste bei Edeka ist lecker, die es von Mild bis Hölle gibt. Rat kann da Antnschnobe geben ;-) Es hört sich komplizierter an, als es ist. Dauert max 1 Std mit der Vorbereitung.

Nachtisch Eis selber gemacht. Süße Sahne steif schlagen, Je nach Geschmack entweder 1 Esslöffel Kakaopulver = Süß untermischen, oder das richtige Kakaopulver und 1 Pck Vanillezucker untermischen. Super wäre auch löslicher Kaffee und Zucker...Fantasie kennt keine Grenzen. Sahnemix in der Schüssel lassen und ab in die Gefriertruhe. Nach 30 Min zum ersten mal langsam mit dem Rührgerät durchrühren, später dann alle 15 Min. Bitte nur kurz durchrühren. Nach ca 90 Min hat man ein leckeres Eis.

Frohes Fest. Rechtschreibfehler sind gewollt, so schmeckt es besser ..Gruß Wolf :))

...zur Antwort

Bitte haltet doch keine Tiere ohne ein gewisses Fachwissen über die Tiere zu besitzen.

Regt sich nicht und mit Stöckchen anschieben ? Sorry geht es noch? Spinnen die sich länger als 24 Std nicht bewegen, werden entweder zu kühl gehalten, stehen vor der Häutung und dürfen nicht gestört oder angeschupst werden.

Spinnen die sich nicht bewegen dürfen nicht gefüttert werden, denn gerade Grillen und Heuschrecken haben kein Problem damit Spinnen, Lurche oder Echsen in der Nacht anzufressen.

Spinnen füttert man nicht mit mehreren Insekten, sondern gezielt mit einzelnen Futtertieren und wartet bis diese gefressen wurden. Spinnen neigen dazu sich soviel Beutetiere zu erhaschen und sich damit zu überfressen, was zu Verfettung und sogar zum platzen des Adomens führen kann. Das Abdomen sollte nie kleiner als der Hauptkörper, ebenso nicht größer als der Hauptkörper sein.

...zur Antwort

Suche dir ein Mädl mit heller Haut, kein Wunder wenn es dir dunkel vor den Augen wird. Licht bei Sex hilt auch, ebenso die Augen öffnen. Zur Not Toys mit integrierter Lampe benutzen. Leute habt ihr Troll-Probleme. Rat = Lege dir eine Freundin zu, und drück deine Hand nicht so fest zusammen.

...zur Antwort

Überzüchtung, evtl. Pigmentstörungen die erst jetzt auftreten. Falsche Wasserwerte die eventuell sogar stark schwanken. Kann auch falsche Einrichtung , Steine oder Kies sein welche recht scharfkantig sind. Was ist mit den anderen Goldfischen und wie sind die Wasserwerte, Temp, ,welche Einrichtung besteht. Wie lange lief das Becken schon. Alle diese Infos sind nötig um noch besser antworten zu können, wobei eine komplette Ferndiagnose nie 100%ig möglich sein kann. Vielleicht auch nur das die Urform durchschlägt, daher die roten Punkte.

...zur Antwort

Das Foto ist eine Bildmontage, die es schon ewig im Internet gibt. Entstehung ganz einfach. Siehe dir das Bild einmal ganz genau an. Es wurde ein Kind fotografiert und weit vorne der Razor eingefügt. Noch anders kann man es wie folgt machen. Sau liegt real vorne, und der Junge geht dahinter 10m zurück, so wirkt die Sau gleich viel größer. Angler benutzen diesen letzteren Trick , indem sie ihren Fisch weit von sich strecken, so wirkt der Fisch optisch größer. Der bekannteste Fake dürfte auch dieses Foto sein. http://imgl.krone.at/Bilder/2003/01/14/Hai_greift_Hubschrauber_an._Krokodil_frisst_Golfer-Urban_Legends-Story-2992_490x273px_1_89zHGRWWAX_22.jpg

Gruß Wolf

...zur Antwort

Goldfische werden bei richtiger Haltung minimum 20J und können sogar 30 - 40 Jahre alt werden. Ich rede hier nicht von Himmelsgucker oder sonstigen Qualzuchten, sondern von den normalen Goldfisch. Es ist also ein Fisch um den du dich extrem lange kümmern mußt. Aquariumhaltung nur in sehr sehr großen Becken möglich, denn sie müßen ihrer Art entsprechend in große Aquarien gehalten werden. Da sie über 30 und sogar über 40cm groß werden, muß man sich auch ein dementsprechendes Aquariumvolumen zulegen. 250 x 60 x 60 cm wäre schon die unterste Größe, denn 300 x 60 x 60 wäre besser. Goldfische müssen auch als Trupp von mind. 5 Tieren gehalten werden. Auch geben sie viel Kot ab und man benötigt einen Filter der das gesammte Wasser pro Std mind 3 mal durchfiltert. Dir rate ich zu keinem Goldfisch, auch zu keiner anderen Fischart, denn wer schon seine Fische nach dem Alter auswählt, weil er später keine Zeit mehr haben könnte, der sollte nichtmal Hamster halten. Sorry für meine Kritik, aber wir reden hier von Tieren, und nicht von Autoreifen oder PC Drucker usw.

Gruß Wolf und fröhliche Adventswoche

...zur Antwort

Als Humus bezeichnet der Gärtner die obere Schicht eines Bodens, die in meiner Lehrzeit auch Mutterboden genannt wurde. Die dicke dieser Schicht kann man nicht nennen, denn je nach Region kann diese 5 oder sogar 30cm betragen. Huminstoffe kommt dort mal weniger oder mehr vor, auch hier wieder wäre die Art des Bodens und das Vormommen wichtig. In Brandenburg ist diese Schicht sehr dünn und je nach Vorkommen von gewissen Pflanzen, mit wenig oder mehr Huminstoffen durchsetzt. In Moorgegenden wie Norddeutschland zum Beispiel, oder Bayern mit Hochmooren, ist der Huminstoff mehr vorhanden, als in Karkböden oder im Juragebiet, wo die Böden mit Kalksteinen durchsetzt sind. Auch die Wälder spielen eine Rolle. Viel Erle, Eiche und Buche, erhöht den Huminhaushalt des Humus. Sind es Grasflächen, ist der Huminstoff weniger vorhanden. Auf Ackerflächen findet man fast keine Huminstoffe.

Gruß Wolf

...zur Antwort

Wissheit hat es ja eigentlich schon super erklärt, keine Ahnung ob ich noch etwas Licht in die Dunkelheit bringen kann. Wenn du sagst es sind 24°C am Heizer eingestellt, denke ich mal das du die neue Generation von Jäger meinst, und nicht die alten mit den grünen Gummikappen. Wenn du die Temp nicht verstellen kannst, ist die Dreheinstellung sicher verkalkt oder veralgt. Nehme eine Schüssel, lasse warmes Essigwasser einlaufen, gibt ein Schnapsglas Essig dazu und lasse ihn über Nacht darin liegen. Nächster Tag versuchen ob sich die Drehskala verstellen läßt. Wenn Ja, dann gründlich mit Leitungswasser abspülen, und in einem Eimer testen.

Bei allen anderen Dingen, lasse ich Wiederholungen mal weg, denn dies hat Weissheit schon angesprochen. Heizer zu klein = Beckenvolumen zu groß. Auch meine Erfahrung Leuchte brennt = Heizer offline, Leuchte aus = Heizer online = er heizt.

Gruß Wolf

...zur Antwort

Eiweiß kannst du ohne Probleme einfrieren, und später wieder auftauen und für Teig oder Baisers verwenden. Ups das hat Charming schon gepostet..:((

Gruß Wolf

...zur Antwort

Ist der LKW in Brand geraten, wird dir die Asche zugeschickt. Was denkst du was mit Ladungen geschieht die an einem Unfall beteiligt sind ? Erstmal ist es eine Ware die bis zur klärung der Sachlage aufgehoben wird, danach , je nach Art der Ware ist es dann Sondermüll, Altpapier, oder Recycling-Ware.

Ware ohne Schäden, die nicht betroffen ist, und keine Auswirkungen auf den Unfall hatte, wird je nach Art des Transportes weiter geführt, umgesattelt, umgebrückt, oder als Hänger an einem anderen Gliederzugwagen angekuppelt. Bei Sattel = umgesattelt. Bruchware usw übernimmt die jeweilige Versicherung, egal ob Hermes, DHL, oder UPS usw. Zur Not kommt eine Ware danach zu Ausweichstellen, Logistiklager, welche die Restware dann an Restpostenmärkten abgeben. Briefe die beschädigt sind, kommen durch den Reßwolf und landen bei Papierfabriken. Keine Sorge, Briefe und Doku sind Sicherheitsmüll, und lagern bis zur klärung der Lage in Sicherheitscontainern. Niemand wird erfahren, das du ein 100.000.-€ in der Schweiz hast.

Gruß Wolf

...zur Antwort

Saugen ? Wer kein Aquawasser im Mund haben möchte, macht es ganz anders. Im Bad den Schlauch komplett im Wasser füllen, mit Daumen beide Enden zuhalten, nun das eine Ande im Aquarium unter Wasser halten, das andere Ende in den Eimer und gleichzeitig beide Daumen vom Schlauch nehmen, alles läuft ohne saugen.

Gruß Wolf

...zur Antwort

3 Gründe, denn leider werden bei solchen Fragen immer nur Neons genannt, ohne die Art zu nennen.

  1. Du bist selten bei deinem Aquarium oder in deinem Zimmer , somit bleiben die Fische immer auf Abstand. Fische die in einem Raum gepflegt werden, wo es wenig Bewegung von Menschen , oder dem Pfleger gibt, bleiben Schreckhaft.

  2. Nach deinen Fragen zu urteilen bist du ein sehr junger Teenager, somit evtl zu laute Musik und zu wenig Zeit für die Fische.

  3. Zu heller Bodengrund, wenig Pflanzen und ganz klares nicht gefärbtes Wasser, keine Wurzeln usw.

Gruß Wolf

...zur Antwort

Gar nichts machen. Es kommt darauf an welche Fische du pflegst. Sind es Fischarten welche hartes Wasser benötigen, und keine Huminsäure vertragen, so darf man gar keine Wurzeln einbringen, oder nur solche, welche das Wasser nicht mit Huminsäure anreichern und weicher machen. Morkienwurzeln haben zum Beispiel in Afrika Malawi.- oder Tanganjikasee nichts zu suchen. Pflegst du aber Fische aus Asien, macht sowas gar nichts aus, noch besser bei Südamerika Amazonas oder Fische aus dem Rio Negro, denn dort ist eine Bernsteinfarbe im Wasser ganz normal. Gerade Salmler kommen bei den Wasserfarben ( sieht wie dünner Kaffee aus ) viel besser zur Geltung, als bei den klaren Kristallwasseraquarien die oft so von Anfängern gepflegt werden. Bernsteinfarbe ist keine Trübung sondern ein natürlich klares braunes Wasser, welches in den Einzugsgebieten des Amazonas ganz normal ist. Lasse dein Wasser so wie es ist, wenn deine Fische dazu passen.

Gruß Wolf

...zur Antwort

Pflanze , rote Beere, Deko , da kenne ich nur eine, und du benötigst keinen Doc. Die Pflanze dürfte ein Ilex gewesen sein.

Du hast dir nur die Haut gepieckst aber nicht die Pulsschlagader, denn dann würdest du diese Frage nicht so schreiben. Selbst Leute die sich mit einer Rasierklinge die Pulsader quer aufschneiden wollen, wollen sich nicht umbringen, denn quer funzt das selten, und mit einem Blattdorn die Ader zu treffen, wäre ein 6er im Lotto, den man dazu noch jede Woche hätte = unmöglich. Ist nur eine Stich durch die Haut, mehr nicht. http://www.naturspaziergang.de/Pflanzenfotos/Ilex_aquifolium.jpg

Gruß Wolf

...zur Antwort

Lol ich bin seit ca 6 Wochen guter Neuling bei der Weinherstellung, hoffe ich darf hier in der Antwort mal dem User weissheit ein dickes Danke geben, denn er ermöglichte mir den Start.

Genug geschleimt :)) Woher hast du die Birnen, denn wenn es Supermarktware ist, lohnt sich das ansetzen des Saftes gar nicht. Habe auch USA Videos auf You Tube gesehen , die Saft aus dem Supermarkt kaufen, auch das ist Geld aus dem Fenster geworfen. Bei deinem Saft aus dem selber gepressten Birnen, lohnt es sich eigentlich auch nicht wirklich, ist aber ein guter Schnupperkurs.

PH Messstäbchen brauchst du nicht, zudem sind sie sowieso extrem ungenau. Öchslewage oder das Öchslemessgerät benötigst du auch nicht. Zitronensäure ebensowenig, denn Zitrone benötigst du nur dann, wenn der Saft oder die Frucht nicht Oxidieren soll, somit privat unwichtig.

Hefe, denke du meinst normale Backhefe, welche zwar für den Selbstversuch geeignet ist, aber vom Geschmack nicht gerade ein gutes Resultat abgibt = Mehligen pelzigen Geschmack und Belag auf der Zunge ( war ein Versuch meiner Mutter vor 30J ) . Da ich nicht mehr wußte was sie später für Hefen benutzte, kam mir hier ein Freund im Internet und ein realer Freund aus meiner Stadt zur Hilfe. Du benötigst folgendes.

Du hast den Saft, kannst also auf Antigeliermittel verzichten. Du brauchst aber eine Reinzuchthefe, die du in jeder guten Drogerie erhältst. ( 2,95.-€ ) dazu das Nährsalz, ( 2,25 .-€ ) . Salz auflösen, Birnensaft mit 200 - 500gr Zucker vermischen, und die Hefe in den Saft kippen. Du benötigst eine 2,5 L Flasche und ein passenden Gärgummiaufsatz für deinen 1,75 l Birnenansatz . Dazu eine komplett gleichbleibende Temp von 20 bis 25° C . Also kein Raum wo in der Nacht die Temp absinkt.

Guck doch einfach hier nach. http://www.obstweine.com/bibliothek/donath/donath.html#47-1

Gruß Wolf.... PS bis Weihnachten ist es viel zu spät . Gut Wein braucht Weile, Zeit und Geduld. Mein Schlehenwein ist fertig, benötigt aber nun eine gewisse Lagerreife. Wer denkt das Wein aus eigener Herstellung billiger ist, als aus dem Laden , der irrt sich, aber dafür schmeckt die eigene Herstellung besser. Zudem weiß man was drin ist.

...zur Antwort

Gutscheine wären mir auch irgendwie zu unpersönlich. Angelutensilien, Häken, Blinker, Rute oder Rolle und Tasche bringt nichts, denn ich würde sowas schnell wieder verkaufen, weil ich meinen eigenen Geschmack habe. Was aber bei fast jedem Angler gut ankommt, sind Anstecknadeln für Hut und Weste . oder Aufnäher für Jacke und Weste. http://ecx.images-amazon.com/images/I/51ZNGfkfw-L._SL500_AA300_.jpg

Gruß Wolf

...zur Antwort

Für die meißten Durchschnittsaquarien reicht eine Kiesschicht von 6cm aus. Das sind 45 Liter Kies, somit 65kg Kies. Eine feine Mischkörnung von 0,2 - 0,6mm , ist für fast alle Fisch.- und Pflanzenarten super geeignet. Für Afrika Cichlidenbecken eher der Aquarzsand und Asien oder Südamerika der dunklere Sand ( Lavasand wäre hier sehr gut ) .

Zudem solltest du auch wissen welche Sandart, denn Korallensand enthält Kalz, welcher dann für Asia und Südamerika nicht geeignet wäre. usw

Frage im Baustoffhandel nach ( Baumarkt ist teurer ) , die haben viele Sandarten im Verkauf.

Gruß Wolf

...zur Antwort

Es kommt auf dein Becken , und auf die Fischarten an.

Phasenweises einsetzen von Fischen in der Einlaufphase eines Aquariums ist nicht realisierbar. Wie ich deine Frage verstehe, meinst du das du Fische in der Einlaufzeit des Aquariums nach und nach einsetzen willst. Nein das geht nicht. Du stellst dein Becken auf, hast sicher schon Kies und Wasser drin, Filter und Heizung angeschlossen, und kannst nun schon mal Pflanzen einbringen, wenn es deine Richtung entspricht sollten gewisse Holzwurzeln auch schon eingefügt werden. So läßt du das Becken nun 3 - 4 Wochen ohne Fische laufen. Hast du Bekannte, welche schon ein Aquarium besitzen, kannst du von ihnen gebrauchte Filtermaterialien und Mulm holen und sofort in dein neuen Filter einsetzen, dies erhöht die Entstehung der wichtigen Bakterien.

In dieser Zeit haben sich sicher Algen und Bakterien entwickelt, somit kannst du in der 3. Woche anfangen das Wasser auf Nitrit und Nitrat zu testen. Der Nitritwert sollte kaum, oder gar nicht vorhanden sein. Der Tipp etwas Futter ( ohne Fischbesatz ) ins Becken zu geben, stammt nicht von mir, denn ich wüßte nicht wann ich zum letzten mal ein Neustart machte, doch Futter erhöht die Belastung des Wassers , wo somit Nitrit entsteht, und sich dadurch auch erst vermehrt Aerobobe Bakterien bilden, die das Nitrit in ungefährliches Nitrat umwandeln. Klaro alles Fachchinesisch, gehört aber leider dazu.

Nun zu dem Fischbesatz. Nach der Einlaufzeit des Aquariums kann man Fische die zum Wasser und der Beckengröße passen, und die keine Reviere bilden, sicher in Phasen besetzen. Nur als Beispiel ohne auf die Wasserwerte einzugehen. Kleine Gruppe Guppys, nach einer Zeit dann Mollys, oder Platys, bis sich die Wasserwerte sich an den antgültigen Besatz angepasst haben. Überbesatz ist total zu vermeiden.

Bei Barschen sieht das aber total anders aus. Sind nur Jungfische vorhanden, wo diese noch keine Paare und keine Reviere bilden, geht ein Besatz in kleinen Schritten auch. Neigen sie aber schon zur Bildung von Revieren und Paaren, geht nur ein kompletter Besatz, der Zeitgleich erfolgen muß. Wird das nicht befolgt, gibt es Revierkämpfe bis zum Tode.

Wäre nett, wenn schnell Antworten würden kommen. :)

Warum schnelle Antworten, wenn euer Becken gerade erst die Woche gestartet wurde?

Gruß Wolf

...zur Antwort

Ich verstehe zwar nicht warum man die Frage gleich 3 mal stellen muß, denn in solchen Becken kann man keine Disken halten. Anders als Skalare, sind Disken Gruppentiere die nach meiner Meinung in einer lockeren Gruppe gehalten werden sollten, und dafür ist ein solches Becken zu klein.

Einfache Rechenaufgabe. 120 x 40 x 50 cm Aquarium. Dies sind die Außenmaße, und zieht man die Glasstärke ab, kommt man auf 118, x 38 x 48 cm ( habe Glasstärke 10mm genommen ) . Nun besitzt die Front und Heckscheibe auch noch Glasstege, somit kann das Becken in der Höhe auch 2cm weniger befüllt werden, und es kommt noch eine ca 6 cm Bodengrundschicht dazu, somit beträgt die Höhe nur noch 40cm. Darin kann man nicht mal ein Päärchen halten, weil die Beckenhöhe zu niedrig ist, und die Disken im Wachstum von der Höhe her gedrückt werden. Durch ihre Augen und das Seitenlinienorgan fühlen bzw spüren sie das Raummaß und wachsen schlechter ab. Rechnet man dann noch Wurzeleinrichtungen und eine relativ dichte Bepflanzung dazu, bleibt noch weniger Raumvolumen und Platz für die Fische.

Dazu ist ein enormes Fachwissen die Grundvoraussetzung um diese Fische zu halten. Da dieses Wissen sicher fehlt, solltest du Fische pflegen die leicher in der Haltung sind und zu deiner Aquariumgröße und den Wasserwerten passen.

Gruß Wolf

...zur Antwort